Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade  (Gelesen 851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

R4z0r

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« am: 14. März 2019, 01:56:42 »

Guten Tag,
ich besitze zurzeit eine Medion Erazer X6817 Notebook das meiner Recherchen nach auf dem MS16F2 Mainboard basiert.

Bestückt ist es mit folgenden Sachen:
CPU: Intel Core i7-2630QM (Sandy Bridge)
GPU: Nvidia GeForce GTX 560
RAM: 16GB (4x4GB) DDR3-SODIMM / PC3-10700 (667MHz)
BIOS: X681X E16F2IM7 Ver: 5.09 08/15/2011

Nun würde ich gerne das Notebook soweit es Möglich ist upgraden um das Maximum raus zu holen.

Ich würde Gerne ein Upgrade auf folgendes durchführen:
CPU: Intel Core i7-2860QM (Sandy Bridge)
GPU: noch unbekannt
RAM: 16GB (4x4GB) Corsair DDR3-SODIMM / PC3-10600 (1333MHz)
BIOS: noch unbekannt
Zudem würde ich gerne noch meine Intel Centrino Wireless-N 1030 Netzwerkkarte auf eine Intel Wireless-N 7260 upgraden da ich diese günstig erwerben konnte und mein Wlan sowieso des öfteren nicht funktioniert (Auf anderen Geräten habe ich mit der Wlan verbindung keine Probleme).

Nun habe ich dennoch mehrere Fragen..
Wäre diese CPU kompatibel mit dem Mainboard ?
Zudem habe ich des öfteren davon gelesen das es einen erweiteten Kühlkörper gibt (mit einer GPU Brücke oder so), abgesehen davon ob dieser für das upgrade gebraucht wird oder nicht würde ich gerne wissen um welchen Kühlkörper (Bezeichnung) es sich da handelt.

Zum GPU upgrade habe ich erfahren das maximal eine GTX 570M oder 580M möglich wäre und es sich kaum lohnen würde diese zu kaufen da diese nur relativ teuer angeboten werden und in der GTX560M soviel übertaktungspotenzial steckt das es sich somit für diesen Preis nicht lohnen würde.
Eventuell sollen aber noch weitere Grafikkarten mit einem geflashten Bios auf dem Board laufen.. um welche handelt es sich denn in dem Fall ?

Ist der vorhergesehene RAM sinnvoll ? Oder würde auf dem Mainboard auch SO-DIMM PC3-12800 (1600MHz) laufen (Dies würde die Upgrade CPU ja auch schafen).

Zum Thema Bios würde ich noch interessieren ob ich für das CPU upgrade ein "unlocked" Bios benötige oder ob das auch so laufen würde (für das GPU upgrade wäre ja zwingend eins nötig)... Was für Vorteile würde mir so ein Bios bringen ?.. Welches Bios kann ich benutzen falls ich auf ein unlocked Bios upgraden möchte ?

Ich danke denjenigen die sich die Zeit nehmen um meinen Thread durchzulesen und mir zu helfen.
Greetz
Gespeichert

rs-spezial

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 485
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #1 am: 14. März 2019, 09:53:26 »

Hi,


Überleg dir das mit dem Update.

Wenn du alles so zusammen kaufst liegst du bei ca.500€. Dann doch lieber deins für 200€ bis 250€ verkaufen und gleich auf ein 6.gen Gerät wechseln.

Zu deiner Frage. GPU wäre eine GTX980m egal ob 4 oder 8 GB VRAM.

Ein Geräte BIOS musst du für den CPU und die GPU nicht zwingend updaten.
Gespeichert
Hast du lötfett auf dem Kolben, wird das Zinn dir immer folgen.

Hutbolzen

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.368
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #2 am: 14. März 2019, 18:37:42 »

Hi

Es passen alle Sandybridge CPU`s,aber oberhalb vom i7-2860QM macht alles keinen Sinn.
Der Prozessor würde Dich,beim Verkauf Deines alten,etwa 50€ Aufpreis kosten.

https://www.ebay.de/itm/Intel-3-6-GHz-Core-i7-CPU-Processor-i7-2860QM-SR02X-Socket-G2-988-pin/273754278522?hash=item3fbd06ca7a:g:gm4AAOSwIelchUF4

Den Speicher lasse ich mal unberücksichtigt,der Performancegewinn ist das Geld sicher vorerst nicht wert.

Das grösste Problem wird die GPU,es laufen nur wenige Karten in Deinem Gerät.

Alle Karten aus der Kepler Serie,ausgenommen die GTX 765M und GTX 770M,laufen in Deinem Gerät nicht.
Und die GTX 765M nur mit Clevo Vbios und angepasstem Treiber.

Es bleiben da eigentlich nur noch die GTX 970M/980M und die vergleichbaren Quadro M3000M/M4000M/M5000M.
Für die Karten gäbe es auch ein passendes MSI Vbios.
Das müsste bei Karten von Dell aber vorher auf die Karte geflasht werden weil das Gerät sonst mit schwarzem Bildschirm startet.

https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Thinkpad-P70-Nvidia-Quadro-M3000M-4GB-N16E-Q1-A1-GDDR5/123686528715?hash=item1ccc4aa6cb:g:KjcAAOSwhW1cfUsn

Dafür benötigst Du noch den passenden Lüfter oder bearbeitest Deinen.
Mit dem i7-2860QM würde ich Dir allerdings wirklich den mit der CPU Brücke empfehlen.

Der hat die Nummer: E310406581Y310

Du benötigst für die Aufrüstung auch kein spezielles Bios,ein unlocked Bios hat sowieso nichts was die Performance steigert.
Du könntest ansonsten das MSI Bios vom GT680 nehmen.
Gespeichert

R4z0r

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #3 am: 15. März 2019, 00:40:00 »

Erstmal vielen dank euch beiden für die schnelle Antwort,
ich denke ich werde erstmal versuchen an einen i7-2860QM zu kommen.
Den Speicher würde ich ebenfalls nur holen sofern ich irgendwie günstig (unter 50€ für 16GB) kommen würde.

Da das mit der Grafikkarte tatsächlich preislich etwas teurer ist als ich gedacht habe werde ich dies wohl sein lassen.. bin davon ausgegangen das das etwas günstiger wäre.. den Aufpreis ist es mir dann doch nicht Wert da das Notebook für meinen nutzen ausreichend ist und ich das Upgrade eigentlich nur durchführen möchte da ich das Gefühl hab etwas am Laptop zu machen da er nicht mehr ganz auf dem neusten Stand ist.

@Hutbolzen
Meintest du die passenden Kühler oder Tatsächlich den Lüfter ?
Denn sobald ich nach der Teilenummer suche finde ich nur den Kühler mit der CPU Brücke und das auch nur bei Aliexpress.. gibt es da auch andere Möglichkeiten um an diesen Kühler zu kommen ?
Falls du ebenfalls den Lüfter gemeint hast, gibt es dazu auch eine Teilenummer und/oder ein HowTo zu dem Thema "umbauen" ? (Leider weiß ich nicht nach was ich da genau suchen müsste, sonst hätte ich die Suchfunktion genutzt)

Vielen Dank :)
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.368
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #4 am: 16. März 2019, 07:30:40 »

Die M3000M wäre für den Preis schon günstig,in Verbindung mit der schnelleren CPU wärst Du damit schon gut bedient.
Wenn Du für Deine CPU und Deine GPU etwa 100€ bekommen würdest wäre das ein günstiges Upgrade von etwa 150-200€.

Ich meinte natürlich den Kühler,vom Lüfter gibt es nur einen Typ.
Der ist immer gleich.
Gespeichert

R4z0r

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #5 am: 16. März 2019, 21:47:09 »

Okay, dann werde ich mal ausschau nach einer M3000M halten :)

Müsste bei der Karte aus dem Lenovo Pad ein Bios flash durchgeführt werden ?

Wie schaut es dann aus falls diese ein Dell Bios drauf hätte, wie funktioniert das Flashen dann in dem Fall ?
« Letzte Änderung: 16. März 2019, 23:38:42 von R4z0r »
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.368
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #6 am: 17. März 2019, 08:05:37 »

Damit sie problemlos funktioniert müsste das MSI Vbios geflasht werden.
Das  bios auf der Karte ist von NVIDIA,ob das Gerät damit startet wirst Du dann sehen.
Ansonsten müsste das Vbios in einem anderen Gerät geflasht werden.
Gespeichert

R4z0r

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #7 am: 17. März 2019, 09:39:22 »

Naja leider habe ich keinen anderen Laptop zur verfügung mit dem ich einfach mal eine Graka flashen könnte.. und auf gut Glück macht es keinen Sinn eine Grafikkarte zu kaufen.

Gibt es denn eventuell jemanden hier der mir sagen könnt ob die oben genannte Grafikkarte problemlos auf meinem Notebook laufen würde ?

Hier nochmal der Link:
https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Thinkpad-P70-Nvidia-Quadro-M3000M-4GB-N16E-Q1-A1-GDDR5/123686528715?hash=item1ccc4aa6cb:g:KjcAAOSwhW1cfUsn
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.368
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #8 am: 17. März 2019, 09:52:46 »

Nein,außer mir wohl niemand.
Es hat sie kein anderer in dem Gerät getestet,Du kannst sie aber an mich schicken lassen und ich flashe Dir das MSI Vbios.


Gespeichert

R4z0r

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Medion Erazer X6817 - MS16F2 - Upgrade
« Antwort #9 am: 17. März 2019, 10:07:48 »

Okay, dann lass ich mir das durch den Kopf gehen und falls Interesse bestehen sollte melde ich mich nochmal sobald ich eine Karte da habe.
Gespeichert