Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?  (Gelesen 1205 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sommertal

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?

System:
Neues MSI MAG Z390 Tomahawk Mainboard
Neuer i5-8400 LGA1151
Neue 4x8GB Corsair Vengeance RGB 3200MHz (werden anerkannt)
Neues Corsair RM750x Voll Modulares Netzteil- Alle Kabel sind korrekt am Mainboard angeschlossen
Neue Soll Grafikkarte Asus RX580 – Funktioniert in einem anderen PC

Bestehende Alternative Grafikkarte MSI GTX1060 - Funktioniert in einem anderen PC

Wenn ich das System starte laufen bei beiden Grafikkarten die Lüfter an, die VGA Debug LED vom Mainboard leuchtet kurz, erlischt dann aber wieder und es kommt kein Bild, und die Lüfter schalten auch wieder ab. Es spielt auch keine Rolle ob ich im Bios die Auswahl Extern oder interne Grafik auswähle, ein Bild gibt es nur über die Onboard Grafik, nicht über die PCIex16 Schnittstelle.

Windows 10 64Bit incl. aller Mainboard und Grafiktreiber + Asus AMD Grafik Software konnte über die interne Grafik auf eine Samsung Evo 960 SSD installiert werden.
Via MSI Dragon Center habe die aktuellste Bios Version auf das Board aufgespielt, alles ohne Erfolg.

-   Könnte es sein das bei einem 155€ MSI Mainboard ab Werk der PCIe Slot defekt ist?
-   Könnte es sein das der neue i5-8400 eine Macke hat und die PCIe Schnittstelle ignoriert?


Hat jemand einen Vorschlag was ich noch machen kann?
Alles ausbauen und zum Lieferanten einsenden ist keine gute Option da ich nicht wieder 5 Wochen auf einen Ersatz warten möchte….

Danke & Grüsse
Markus

Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.422
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?
« Antwort #1 am: 02. März 2019, 11:02:21 »

Hallo Markus und willkommen im Forum.
Einen C-Mos-clear über J-Bat1 am stromlosen SYS hast du gemacht? Ich würde die letzte Final: https://www.msi.com/Motherboard/support/MAG-Z390-TOMAHAWK#down-bios nochmals über M-Flash aus dem Bios heraus darüber bügeln und dann einen C-Mos clear machen. Die Graka hast du mit einem PCI-8Pin angeschlossen?  Wenn alles nichts hilft, solltest du das Brett wieder ausbauen und ausserhalb des Gehäuses mit der Minimalkonfig testen. Dies mache ich übrigens immer zuerst bei einem neuen Sys um die Komponenten zu testen.
Gutes Gelingen
Gespeichert
1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

Sommertal

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?
« Antwort #2 am: 03. März 2019, 17:30:16 »

Hallo "Blechner",

danke für die Begrüssung & die schnelle Antwort.

ja alle Kabel sind korrekt am Mainboard angeschlossen incl. 8-Pin an der GraKa natürlich.
Ein Test vom Brett Ausserhalb vom Case ist im Moment keine Option da ich mit der Corsair WaKü welche im Case verbaut ist sonst ins Gehege komme.
Ich hab mich für einen Test in Minimalkonfig im Case entschieden, den ganzen Krempel wie USB, RGB Klimbim usw.ausgesteckt und nur die oberen 3 Schrauben halb drin gelassen, der Rest ist lose.
Verschraubungen von der Corsair Wakü sind auch fast lose. Nur 1 Ram auf Bank 2 so wie es im Hanbduch steht.

Ergebnins: Keine Veränderung - Keine Grafikkarte da

Das mit dem M-Flash habe ich lt. Handbuch versucht, ist aber nicht gelungen:

-Neustes Bios von deinem Link auf einen Normalen USB Stick entpackt und gespeichert, hinten in einen USB Port eingesteckt da die vorderen ja ausser Betrieb sind.
-Beim Neustart CTRL+F5 und auf JA gedrückt
->Ab dem Punkt blieb der Monitor dunkel, Sytem läuft weiter und das nach 15min immer noch!
-Reset Taste Neustart > kommt kurz die Meldung "Exit Flash Mode" und dann springt er direkt ins Bios.
-Wenn ich den M-Flash Knopf im Bios drücke passierr im Prinzit das selbe als wenn ich CTRL+F5 drücke beim Booten = Nix
-Was bei der Aktion im Bios umgestellt wurde ist der AHCI/RAID Mode wieder auf Werkseinstellung, alles andedre ist noch da.

>>die Grakiffkarte ist immer noch nicht Erwünscht.

Nach Clear Comos mit einem Jumper (Hatte tatsächlich noch einen) hatte ich dann auch auf der Onboard Grafik keine Bild mehr, Komplettte Dunkelheit.
Erst nach 4-5x Reset ist dann die Onboard Grafik wierder aufgewacht und er ist selbst ins Bios eingestiegen, alle Einsellungen wieder auf Standart.
Was hat das alles nun gebracht? Nix

>>die Grakiffkarte ist immer noch nicht Erwünscht.

Finden den Fehler.......

Ich krieg die Krätze echt, kann man sich bei der Kohle was das Zeug gekostet hat sich nicht mehr drauf verlassen das es funktioniert wenn man es zusammenbaut?

Gibt es sonst noch weitere Lösungsvorschläge ?

Blechner mein Held der Ersten Stunde, gib nicht auf!

Grüsse
Markus




Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.422
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?
« Antwort #3 am: 03. März 2019, 17:36:41 »

Tja Markus du wirst leider nicht um den Ausbau herum kommen. Da scheint irgend etwas im Argen sein. CPU-Sockel ist o.k.?
Gespeichert
1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.001
Re: Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?
« Antwort #4 am: 03. März 2019, 18:06:23 »

Nur so ein Gedanke: Die interne Grafik im Bios vielleicht als Standard eingestellt?
Gespeichert

Sommertal

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?
« Antwort #5 am: 03. März 2019, 19:07:26 »

Hallo miwe4,

leider nein, steht auf (PEG)

Zwischenzeitlich den CPU gegen einen anderen 1151 getauscht, gleiches Spiel, der ist es also nicht, die Pins aufm Board sehen gut aus, nix verbogen.

Möglicherweise sind die PCIex16 slot defekt?
Den unterne habe ich auch schon ausprobiert, leider nein.

Neudefektes Brett erwischt?

Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.079
Re: Neues MAG Z390 Tomahawk – PCIe Grafikkarte wird nicht anerkannt?
« Antwort #6 am: 03. März 2019, 20:38:47 »

Das gleich mehrere PCIe Slots defekt sind, ist eher unwahrscheinlich.
Gemeinsamer Nenner ist eben die CPU welche die 16x PCIe zur Verfügung stellt.
Deshalb war der Ansatz vom Blechner schon der richtige.
Und wenn Du das Mainboard eh zurücksenden musst/willst muss es eh ausgebaut werden.

Was dein Biosflash-Versuch betrifft, da stimmte was nicht.
Das könntest du vorher nochmal wiederholen.

Die Bios-Datei die du runtergeladen hast entpacken auf einen USB-Stick, ins Rootverzeichniss.
Stick hinten am Backpanel an einen USB2.0 Buchse rein.
Bios startet man bei MSI mit der Taste DEL (Entf).
Dann M-Flash im Bios auswählen. Der Rechner startet nach Bestätigung neu und landet dann im M-Flash Modus.
Hier die richtige entpakcte Bios-File auswählen und bestätigen.
Dann beginnt der Flash.
Gespeichert