Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: RMA Probleme...  (Gelesen 1482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hudalla

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
RMA Probleme...
« am: 27. Februar 2019, 02:04:38 »

Hallo Leute
Vor nunmehr über 2 Wochen habe ich mein MSI gv72 8Re zum MSI Servicecenter schicken müssen.Nach gut einer Woche kam das Notebook auch in Polen an und ich konnte im RMA Portal nach zwei Tagen etwas von "Endtest" lesen,mit einem vorraussichtlichen Lieferdatum am 26.02.2019. Da ich aber weder eine Versandbestätigung erhalten habe, noch der Status "Endtest" sich veränderte, habe ich heute dort mal angerufen. Ergebnis...angeblich "User Damage", mir ist bis heute das Notebook weder hingefallen, noch gab es einen Flüssigkeitsschaden.Auf Nachfrage, was denn nun genau Defekt sei, konnt mir der Herr keinerlei Auskunft geben. Kurze Zeit später bekam ich von einer Dame die Nachricht, ich möge doch bitte mein Bios-Passwort zusenden, damit das Gerät geprüft werden könne...auf eine Nachfrage ,was denn kaputt sei, konnte sie mir auch keine Antwort geben.
Anmerkung, das Gerät wurde von mir nie geöffnet, alle Garantiesiegel sind unverletzt.


Meine Fragen nun....
1. Wieso steht im Portal, etwas von Endtest, wenn offenbar nichts repariert wurde
2.Wieso wird mir gesagt das NB sei "User Damaged" ,man kann mir aber keinerlei Auskunft geben, was ich angeblich beschädigt haben soll.
3.Wieso wird mir im Portal angezeigt,dass der Vorgang vorraussichtlich am 27.02. Abgeschlossen sein wird...
4.Wieso erzählt man mir, ich bekäme einen Kostenvoranschlag, obwohl das Notebook keinerlei Beschädigungen aufwies, als ich es losgeschickt habe, die einzigen beiden Fehler waren ein klappernder Lüfter und ein Display, was flackerte bzw. auf dem sich beim auf und zuklappen Streifen bildeten, also aus meiner Sicht eindeutig ein Garantiefall...
5.Wie geht es jetzt weiter...

Das ist mein erstes MSI Notebook, schade ,dass das ganze so läuft...Ansonsten ist es ein tolles Gerät...
Gespeichert

Hudalla

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: RMA Probleme...
« Antwort #1 am: 28. Februar 2019, 10:19:47 »

Mal so ne weitere Frage in die Runde..Wie lange dauert es, bis der Status "Endtest" im RMA Portal sich ändert, bzw. hat dieser Status denn überhaupt eine Aussagekraft?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.746
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: RMA Probleme...
« Antwort #2 am: 28. Februar 2019, 10:44:35 »

es erfolgt ein Test, der in der Regel 24 Stunden läuft.
Ich würde dir raten, beim support ein ticket mit deiner RMA-Nr. aufzumachen und deine Fragen dort zu stellen.
Wir sind hier "nur" ein Forum ohne MSI-Mitarbeiter.
Die haben Zugang zum Material vom Servicecenter.
Jetzt nur zur Information: Wenn das Book als "User Damaged" gekennzeichnet ist, ist ein Kostenvoranschlag die logische Folge. Man bietet an, das Book kostenpflichtig zu reparieren. Dann bleibt es so lange liegen, bis vom Eigentümer eine Antwort kommt. Der Kostenvoranschlag kommt per Mail und kann auch mal im Spam-Ordner landen.

Ich weiß jetzt nicht,wie alt dein Book ist. Lüfter laufen unter Verschleißteil mit reduzierter Garantie.
Du sagst, das Book hast du noch nie geöffnet. Das Book hat eine zugeklebte Schraube. Die wird wie das gesamte Gehäuse beim Auspacken gefilmt.
Wie gesagt, mach ein Ticket auf und frage hier in D beim Support bzw. RMA nach.
« Letzte Änderung: 28. Februar 2019, 12:16:41 von der Notnagel »
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Hudalla

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: RMA Probleme...
« Antwort #3 am: 28. Februar 2019, 10:47:49 »

Das hab ich eben gemacht...zu dieser User Damaged Sache, das hat mir ein Mitarbeiter am telefon erzählt, einen Kostenvoranschlag habe ich aber bisher nicht bekommen, zum Alter des NB...ich habe es im Juli 2018 erst gekauft.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.746
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: RMA Probleme...
« Antwort #4 am: 04. März 2019, 11:36:18 »

Hast du inzwischen eine Antwort bekommen?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Hudalla

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: RMA Probleme...
« Antwort #5 am: 04. März 2019, 14:40:05 »

Ich hab ne Liste mit Rechnerpasswörtern geschickt, die ich im Laufe der Jahre genutzt habe, obwohl ich sicher bin, dass das Notebook ohne eine solche Abfrage starten konnte.Dann habe um eine detaillierte Kosten/Defektaufstellung gebeten, telefonisch nachgefragt, was denn defekt sein soll, den Hinweis gegeben,dass man zur Reparatur eines Displays und Lüfters nicht unbedingt BIOS Zugang benötigt....lapidare Antwort des Support..."wir haben ihre  Informationen an den Techniker weitergeleitet. Ich habe sogar nen Screenshot geschickt, aus dem hervorgeht,dass ich keinen Kostenvoranschlag bekommen habe.

Alles ne ziemlich seltsame Sache.
Gespeichert

Hudalla

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: RMA Probleme...
« Antwort #6 am: 04. März 2019, 19:03:50 »

Übrigens hier mal das, was mir MSI als "Kostenvoranschlag" geschickt hat...bzw was mir im RMA Portal angezeigt wird...da stehen keine Summen, die bezahlt werden sollen und man beachte den Status, da steht Endtest...also wurde was repariert , was allerdings, sagt man mir nicht.
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.689
Re: RMA Probleme...
« Antwort #7 am: 05. März 2019, 19:01:58 »

Dann mal den Support in Deutschland anrufen und dort nachfragen. Sofern dies nicht schon passiert ist.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. GT75VR 7RF Titan Pro (033)|2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Hudalla

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: RMA Probleme...
« Antwort #8 am: 05. März 2019, 19:17:00 »

Der Support in Deutschland verbindet mich dem in Polen, der wiederum genau nix weiss...
Gespeichert

suleyusta

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: RMA Probleme...
« Antwort #9 am: 02. April 2019, 12:21:02 »

Meine Fragen nun....
1. Wieso steht im Portal, etwas von Endtest, wenn offenbar nichts repariert wurde
2.Wieso wird mir gesagt das NB sei "User Damaged" ,man kann mir aber keinerlei Auskunft geben, was ich angeblich beschädigt haben soll.
3.Wieso wird mir im Portal angezeigt,dass der Vorgang vorraussichtlich am 27.02. Abgeschlossen sein wird...
4.Wieso erzählt man mir, ich bekäme einen Kostenvoranschlag, obwohl das Notebook keinerlei Beschädigungen aufwies, als ich es losgeschickt habe, die einzigen beiden Fehler waren ein klappernder Lüfter und ein Display, was flackerte bzw. auf dem sich beim auf und zuklappen Streifen bildeten, also aus meiner Sicht eindeutig ein Garantiefall...
5.Wie geht es jetzt weiter...

Das ist mein erstes MSI Notebook, schade ,dass das ganze so läuft...Ansonsten ist es ein tolles Gerät...

"User Damaged" scheint eine gute funktionierende Masche dort zu sein.
Du hast Glück, dass Sie deinen Notebook nicht selbst beschädigt und daraufhin "user damaged" gesagt haben. Auch das könnte passieren wie in meinem Fall, als ich einen fast neuen Monitor zum Service geschickt hatte wurde dies dort zerkratzt und man machte mir ein Kostenvoranschlag von einem NEUEN Monitorpreis.


lese dazu mein Thead https://forum-de.msi.com/index.php/topic,115961.0.html
Gespeichert