Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Medion Erazer X782X- InfoBoard  (Gelesen 458 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RaymanRabbit

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Medion Erazer X782X- InfoBoard
« am: 08. Februar 2019, 20:42:01 »

Guten Tag.

Ich möchte hier kurz meine Erfahrungen zu dem Medion Erazer X782X geben, zumal nun das Gerät an die 5Jahre alt wird und das eine oder andere Upgrade sich anbietet.

Von daher lebt das hier auch von euren Beiträgen und Erlebnissen mit diesem Gerät.

Warum bei MSI? Na weil da auch MSI Technik drin ist.

Das BIOS update wurde oft angesprochen.
Ich hatte es damals auch durchgeführt und war dann froh, als es eine Lösung gab, das die Funktionstasten wieder eingebunden wurden.

Die eingebaute SSD ist meines Achtens nach zu klein.
Ich habe diese gleich gegen eine 512 ausgetauscht.
Hier gab es beim Start ein Problem mit der SSD aber nach einem Firmware Update der SSD (das gibts auch) war das gelöst.
Inzwischen gibt es das Online (https://www.crucial.com/).

Und dann war original die 770m eingesetzt, welche mir bis Anfang Dezember verläßlich diente.
Mit einem Mal geht das Gerät aus und will nicht mehr.

+Medion Support+
Nach dem ersten Schock und derm Grundsatz "Ruhe bewahren" dachte ich mir, machs leicht und nutze den Medion Support.
Diese reagierten auch "promt" und boten mir an, das Gerät zu prüfen und einen KVA zu übermitteln.
Das klappte soweit, mit den bekannten Wartezeiten gut.
Ich bekam die Info, das meine Grafikkarte defekt ist, aber repariert werden kann.
Supi, dann los mal.
Nach etwas von 3Wochen dann die Mitteilung, das kein Ersatzgerät mehr verfügbar ist.
Kotz***
Ich bekam nun mein Gerät unrepariert zurück.
Also, was nun. Nachdenken und belesen.
Ach ja, ich erhielt natürlich ein Angebot, für ein Neukauf.
Nein Danke.
+Diagnose+
Über viele Foren in Deutsch und Englisch, fasste ich den Entschluß, ich kümmere mich selbst.
Wie auch hier unser Hutbolzen schon sagte, geht fast alles was es gutes Neues an GPU´s gibt.
Zuerst. Nur weil die Frafikkarte "Nvidea" defekt ist, heist es nicht, das das ganze System kaputt ist.
Das wollte mir der Support "verkaufen". Darüber habe ich mich schon geärgert, denn manch einer glaubt das!!
Ansonsten bin ich bis heute mit den Support von Medion zufrieden.

OK, das Gerät ist zurück und ich nehme die GTX 770m raus und schau mal, was dann passiert.
Hey, das Bios erscheint und die "Lämpchen" fangen wieder an zu leuchten und nach ein paar Sekunde rast der Lüfter los, als ob das Ding abheben will.
Super, das System "is on life"
Also muss nun ne neue Grafikkarte her.

+Einkauf, Versand und der Zoll
Ich entschied mich für die 970m, welche ich bei einen Verkäufer in Japan fand.
Hier bitte an alle, die im außereuropäischen Raum (auch bald GB) kaufen:
- Außer Bilder der Grafikkarte auch Foto´s von GPU-Z oder HWinfo zusenden lassen.
   - ich habe es nicht gemacht und mit der Austauschkarte dann Ärger gehabt.
- Mit der vom Zoll erhobenen Mehrwertsteuer rechnen
- Im Moment sind technische Komponenten vom Zoll (bis 8% zusätzlich) ausgenommen
- Päckchen beim Erhalt überprüfen (meine 970m kam in einer Umschlagshülle, spärlich verpackt) an.

+Karte einbinden
Hier habe ich mein Köpfchen rauchen lassen und bestimmt einige graue Haare bekommen.
Super erklärt in mehreren Foren ist der Aufbau und Umbau des NV Treibers.
Den konnte ich laden und der Erkannte dann auch die Grafikkarte, meldete aber einen Fehler.
OK, ein neues vBios muss nun auch drauf.
Auch hier super Erklärt. Ich bereitete ein neues vBios vor und wollte es flashen.
Also ran ans NVFlash. Hier findet ihr auch viele Anleitungen und Info´s in guten Foren, wie hier.
Leider konnte ich nicht das vBios der GPU auslesen.
GPU-Z meldete mir zwar die erkannte Karte, aber auch keine vBios Version.
Somit ließ sich die Karte nicht einbringen.

Diese 970m ist nun zurück auf den Weg nach Japan.
+Rücksendung
- Hier musste ich nun erfahren, das es fasst genauso teuer wird, wie das Auslösen beim Zoll.
Seit 1.1.2019 müssen nun Waren im Päckchen/Packet mit einer Zollerklärung versendet werden, was dann auch 16€ bei DHL kostet.

Weitere Infos und Anmerkungen folgen später.
Freue mich auf mehr.....

Gespeichert

RaymanRabbit

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Medion Erazer X782X- InfoBoard
« Antwort #1 am: 15. Februar 2019, 21:13:17 »

So, hier eine weiterer Eintrag zum Vorhaben.

Ich habe nun die Geforce GTX 980m zum Einbauen in den Erazer erhalten.
Dazu den angepassten Kühlerarm und die Silikonpads, sowie auch die Wärmeleitpaste ordnungsgemäß (wie schon in anderen Beiträgen oft erläutert) aufgebracht.
Und schon sitzts im Gehäuse.
Windows 10 starte ordnungsgemäß und erkennt auch die neue Karte, richtet diese aber als allgemeiner Grafikadapter ein.
Nun mal den Treiber von Medion (353) automatisch installieren lassen und siehe da, Win 10 spielt mit, ohne zu murren.

GPU-Z liest nun die Daten auch mit der vBios Nummer aus.

Da hatte ich doppelt Glück.
Ich konnte eine MSI Version der 980m erstehen und musste nun doch nichts mehr modifizieren.
Also, für denjenigen, der aufrüsten will.
Mal nachschauen, welche Nachfolgemodelle euer Hersteller (bei mir Medion) verbaut.
Dann über die Verkäufer bei eBay und Co suchen, bis eine passende GraKa angeboten wird.
Ich hatte auch, unabhängig von unseren Crack´s hier, den Medion support angeschrieben, um einer Info zu erhalten, ob das BIOS aktuell kompatibel zur beabsichtigten GraKa wäre.
Auch von der Seite wurde mitgespielt und man verwies mich auf das BiosUpdate auf der Supportwebsite, welches schon seit 2015 existiert.

Ich kann mich nur bei allen, welche mich hierbei unterstützen, Vielmals Bedanken.
Bei solch guter Zuarbeit und Unterstützung bin ich auch Froh, mitzuteilen können, das es geklappt hat.
Weiter So...
Gespeichert