Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Debug-Code F9  (Gelesen 1842 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Debug-Code F9
« am: 24. Dezember 2018, 15:10:52 »

Hi Leute,

hat wer Erfahrungen mit dem Debug-Fehlercode: F9 (recovery capsule is not found) ?

Mein X470 Gaming M7 AC mit Ryzen 7 2700X startet neuerdings mit dem Code.
Es piept drei mal lang, startet dann aber normal durch.

Cmos-Reset und erneuter Bios-Flash brachten keine Ändrungen.

Es tritt nach derzeitiger Beobachtung nur auf, wenn das System längere Zeit stromlos geschaltet war.
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.632
Re: Debug-Code F9
« Antwort #1 am: 24. Dezember 2018, 19:58:00 »

Recovery capsule is not found ...
...gibts einen 2. BIOS Baustein? ...nein ...
aber ...

dann ...update mal das BIOS mit flashback+...ist eine Vermutung  ;-)
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Re: Debug-Code F9
« Antwort #2 am: 24. Dezember 2018, 20:23:53 »

Juti,

werde ich morgen mal testen.

Weißt Du was diese Wiederherstellungskiste sein soll ?
Der Ablage-Speicher des Bios ?
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.632
Re: Debug-Code F9
« Antwort #3 am: 24. Dezember 2018, 20:42:02 »

ich vermute das es einen CMOS Speicher für den flashback+ (die Wiederherstellkiste )  8-)  gibt , der ist aber noch nicht definiert ...wie gesagt ,das ist eine Vermutung !
kann auch ein fehlerhafter CMOS Ram (Ablage-Speicher des Bios) sein  8-) , oder vielleicht gibts bald ein Update ... ;-)
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.351
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: Debug-Code F9
« Antwort #4 am: 25. Dezember 2018, 12:58:02 »

Hallo Edisoft
Guck mal hier: https://www.reddit.com/r/Amd/comments/5xwg8t/error_f9_on_gigabyte_ax370_gaming_5_and_more/
Und auch weitere I-Netposts melden dieses Problem mit Corsair Ram auf XMP.
Gespeichert
1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Re: Debug-Code F9
« Antwort #5 am: 25. Dezember 2018, 21:18:41 »

Hi Blechner,

XMP ist seit dem ersten Cmos-Clear deaktiviert.
Und wie geschrieben tut sich F9 erst nach mehreren Stunden abgeschalteter Stromufuhr auf.

Flashback+ bekomme ich bei diesem Board nicht hin.
Der USB-Stick blinkt mehrmach kurz auf (ca. 3 Sek) nachdem man die Flashback-Taste drückt.
Die LED im Backflash-Taster bleibt dunkel.
Dann passiert erstmal garnichts.
Nach mehreren Minuten (ca. 10 Min) dann startet das System kurz, Debug zeigt 00 und geht gleich wieder aus.
Nun leuchtet die LED im Backflash-Taster und blinkt 3 mal. Die LED-Leuchte vom Stick geht nun aus und bleibt aus.
Dann passiert nichts mehr.

Ein Bios wurde nicht geschrieben, habe verschiedene Bios-Files probiert. Installiert ist die V1.30
als Flashbackfile MSI.ROM fungiert die V1.40
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.632
Re: Debug-Code F9
« Antwort #6 am: 26. Dezember 2018, 01:00:21 »

flashback+ geht nicht ? ...dann frag mal beim Support ;-)
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Re: Debug-Code F9
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2018, 01:57:36 »

Ich werde im neuen Jahr mal nachfragen, was das Flashback+ anbegeht.
4 Sticks habe ich ausprobiert, allerdings ist das System in Vollbestückung.
Dies hatte zwar beim Z170A Gaming M7 keinen Unterschied gemacht, aber wer weiß ob es beim X470 anders ist.

Im Moment werde ich die Debug: F9 Geschichte weiter beobachten.
Nachdem ich auf Bios 1.3 zurück-geflasht habe und keinen Debog-Code F9 mehr erhalten habe,
beobachte ich nun weiter auch wieder mit dem neuerem Bios 1.4.
Wegen der Strom-Zufuhr muss ich am besten immer über Nacht abwarten.
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Re: Debug-Code F9
« Antwort #8 am: 31. Dezember 2018, 15:31:09 »

Mein AMD-System macht mich noch fertig.

Die F9-Codes häufen sich und ich konnte beobachten das es nicht ausschlißlich dann vorkommt, wenn das System stromlos
geschaltet war.
Ebenso habe ich mal wieder auf die ältere Bios-Version 1.3 zurückgeflasht.
Ändert nichts, auch hier häufen sich die F9-Fehlercodes.

Zu Guter letzt ist auch mal wieder ein Ram-Modul weg gewesen. Es wurde zwar angezeigt, Windows konnte aber nur die Hälfte benutzen.
Dachte jetzt schon die CPU wieder tauschen lassen zu müßen.

Habe daraufhin nochmal das Bios neu geflasht und Cmos-Clear gemacht, nun ist wieder der volle Ram nutzbar.

Ich habe leider nur Corsair-Rams hier im Haushalt, würde gerne mal einen anderen Hersteller testen, möchte aber keinen kaufen.

Hat jemand ein DDR4 Module-Paar zum testen für mich ?
Versand-Kosten übernehme ich natürlich.
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Re: Debug-Code F9
« Antwort #9 am: 08. Januar 2019, 20:52:11 »

Flashback+ soll mittlerweile laut MSI nur mit einem nacktem Brett funktionieren,
also lediglich der ATX24 Stromanschluss.

Heute kam ein neues Final-Bios V1.5 auf die Homepage.
Wurde sofort aufgespielt und ich bin beim Testen.
Nach Cmos-Clear und einigen Neustarts bisher keine Probleme mehr mit Debug-Code F9, aber freuen wir uns nciht zu früh.

Was mir in den letzten Tagen noch auffiel, immer dann wenn nach einem Klatstart das System mit 3 mal lang Piepen und F9
hängen blieb, danach fährt das System ja anstandslos hoch, wird nur die Hälfte des Ram benutzt.
Wenn nun ein Warmstart durchgeführt wird, fährt der PC auch anstandslos hoch und nun sind wieder die vollen 16GB verfügbar.
Sehr komisch.

Im Moment führe ich gerade die Windows-Arbeitsspeicherdiagnose durch.
Ich werde weiter berichten.
« Letzte Änderung: 08. Januar 2019, 22:37:14 von Edisoft »
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Re: Debug-Code F9
« Antwort #10 am: 09. Januar 2019, 01:06:16 »

So, das neue Bios Version 1.5 habe ich nun über einige Stunden getestet.
Link zum neuem Bios: https://de.msi.com/Motherboard/support/X470-GAMING-M7-AC
Bisher kommt kein Debug-Code: F9 mehr.

Ich bin aber noch etwas skeptisch, da bei mir der Debug: F9 auch erst nach Stunden des heruntergefahrenen Systems erneut auftauchten.
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.890
Re: Debug-Code F9
« Antwort #11 am: 12. Januar 2019, 02:11:33 »

So, habe jetzt einige Tage die neue Bios-Version 1.5 getestet.
Es gibt nun keine Probleme mehr mit dem Debug-Code: F9.

Das ist schon mal richtig gut.
Allerdings funktioniert nun die Lüfter-Steruerung welche man im Bios vornimmt, nicht mehr so toll im Windows-Betrieb.
Wird am AMD Precision Boost 2 und AMD XFR2 liegen und die Windows-Umgebung kann damit noch nicht richtig umgehen, aber es nervt.
Denn im Bios selbst kommen meine Einstellungen sehr gut klar.

Gespeichert

InfinityExpression

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Debug-Code F9
« Antwort #12 am: 29. Mai 2019, 19:07:16 »

"Habe daraufhin nochmal das Bios neu geflasht und Cmos-Clear gemacht, nun ist wieder der volle Ram nutzbar."

Das ist ein klassisches Regierungsbiosrootkit....wenn die hälfte vom Ram abgeschnitten wurde, also wenn ihr bei Youtube oder Facebook einlogged, ohne Proxy/VPN, kann sowas mal passieren.
Gespeichert

InfinityExpression

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Debug-Code F9
« Antwort #13 am: 29. Mai 2019, 19:08:48 »

Deswegen haben die neuen Boards auch keinen wechselbaren CMOS-Chip mehr... Habe den F9 Fehler auch...Er zeigt RAM-Problem an...
Gespeichert