Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: RMA Portokosten  (Gelesen 251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RECX

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
RMA Portokosten
« am: 14. September 2018, 10:17:01 »

Hallo Liebe Community ,
Ich besitze seit 2016 eine R9 290x 4G von MSI die mir leider über die Jahre immer wieder Probleme bereitet hat. Nun darf ich sie zum zweiten mal schon über meinen Distributor nach Polen schicken.
Meine Frage : Müsst ihr bei RMA auch die Portokosten selber zahlen ? Ich durfte innerhalb eines halben Jahres zweimal dann jetzt 80€ zahlen, bei einem Verkaufswert von 200 Euro neu finde ich das ein sehr schlechten Service für Studenten die auf ihre Kohle achten müssen. LG
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.039
Re: RMA Portokosten
« Antwort #1 am: 14. September 2018, 10:41:21 »

Du bist Student und schickst über Deinen Distributor an MSI? Klingt verwirrend: Fachhändler haben einen Distributor, Endkunden nicht. Oder meinst Du Deinen Fachhändler mit "Distributor"?

Wie dem auch sei: Innerhalb der ersten beiden Jahre greift die gesetzliche Gewährleistung: Du gibst die Karte an den Händler, und der kümmert sich um die RMA. Die Kosten dafür liegen beim Händler, maximal kannman von Dir die Transportkosten zum Händler verlangen.

Nach Ablauf der Gewährleistung steht eventuell noch die Herstellergarantie von MSI als Option: 3 Jahre ab Herstellungsmonat (nicht ab Kauf). Auch die wird normalerweise über den Händler abgewickelt. Wie kommst Du da auf 80 Euro Portokosten?
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

RECX

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: RMA Portokosten
« Antwort #2 am: 14. September 2018, 10:53:46 »

Hey ! Deswegen hinterfrage ich das ja hier . Genau ich meine natürlich meinen Händler. Der bei denen als Distributor gemeldet ist. Ich weiß das ich eine gültige Garantie habe, ich komme auf 80Euro weil MSI zum zweiten mal will das ich meine Karte nach Polen sende. Genau um diese Portokosten geht es ja, wie kann es sein das ich 80Euro zahlen muss um meine Garantie in Anspruch zu nehmen, während ich bei anderen Herstellern die Portokosten übernommen bekomme, ich arbeite selber im IT-Bereich und habe öfter mit anderen Herstellern zu tun. Bei den läuft das RMA so ab das keiner auf seine Garantie zusätzlich zahlen muss. Deswegen meine Frage : Ist es üblich bei MSI das man die Portokosten immer selber zahlen muss oder bin ich da einfach durch meinen "Fachhändler" veräppelt worden ?
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.039
Re: RMA Portokosten
« Antwort #3 am: 14. September 2018, 11:25:33 »

Hat MSI Dich aufgefordert, die Karte direkt nach Polen zu schicken? Dann trägst Du auch die Versandosten nach Polen, den Rückversand übernimmt MSI. Ein 5kg-Paket nach Polen per DHL kostet 15,99€.

Wenn Dein Fachhändler die Karte einschickt, dann hat er die Kosten. Er kann Dir natürlich seine Versandkosten in Rechnung stellen, wenn die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 24 Monaten abgelaufen ist. Und wenn er meint dass Du noch zusätzlich 25€ für seinen Arbeitsaufwand aus Serviceaufschlag zahlen sollst, dann ist das seine Entscheidung. Und es ist Deine Entscheidung, ob Du noch mal bei ihm kaufst oder ob Du Dir künftig einen anderen Händler suchst.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.371
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: RMA Portokosten
« Antwort #4 am: 14. September 2018, 12:42:53 »

im ersten halben Jahr muß der Händler die gesamten Kosten tragen. Danach ist die Beweisumkehr, du mußt einen Herstellungsfehler nachweisen. Deshalb ist es von Händlern nicht unüblich, dafür Kosten zu erheben. Im Vergleich bei einem Notebook verlangt die MSI-Servicewerkstatt 29€ für Diagnose und Versand, wenn kein Garantiefall vorliegt. Wenn ein Garantiefall vorliegt, ist der Mangel kostenfrei zu beseitigen. Das BGB regelt das. In dem Fall darf dir der Händler auch keine Kosten in Rechnung stellen. Da muß er sich an MSI halten.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...