Eigenbau startet nicht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Eigenbau startet nicht  (Gelesen 854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

markus86

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Eigenbau startet nicht
« am: 21. Mai 2018, 09:38:36 »

Hallo zusammen,

ich habe einen Computer zusammen gestellt, bekomme ihn aber nach der Montage nicht zum Laufen. Der Bildschirm zeigt nichts an.

Komponenten:
Intel Core i5 8400 6x 2.80GHz So.1151 BOX
be quiet! Shadow Rock 2 Tower Kühler
MSI Z370-A PRO Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
500 Watt be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold
16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16-18-18-38 Dual Kit
250GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E250B/EU)
500GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E500B/EU)
1000GB WD Blue WD10EZEX 7.200U/min 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
8GB MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G Aktiv PCIe 3.0 x16 1xDVI / 1xHDMI / 3xDisplayPort (Retail)
LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk

Die EZ Debug LEDs auf dem Mainboard leuchten dabei wie folgt:
CPU – leuchtet auf, geht aus
DRAM – leuchtet auf, geht aus
CPU – leuchtet auf, geht aus


Es macht keinen Unterschied, ob DIMMA2 und DIMMB2 gesteckt sind oder nur DIMMA2.
Wird der RAM komplett entfernt ändern sich die EZ Debug LEDs wie folgt:
Nur DRAM blinkt.

CMOS Reset hat ebenfalls nichts bewirkt.

Beim CPU Sockel ist nur beim ersten Öffnen eine Unregelmäßigkeit aufgefallen.
Siehe Bild unten links. Allerdings kann ich es optisch nicht einordnen. Ist das normal oder stimmt da mit den Pins etwas nicht.
Ich habe nur die Schutzabdeckung abgenommen, als es mir aufgefallen ist.


Was mir auch noch aufgefallen ist, der RAM wird nicht in der Supportliste des Mainboards geführt. Vor der Bestellung hatte ich es anders herum geprüft. Sprich G.Skill listet den RAM für das Mainboard als kompatibel auf.

Kann ich noch irgendetwas versuchen? Ich bin wirklich ratlos.

Viele Grüße
Markus
Gespeichert

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.417
Re: Eigenbau startet nicht
« Antwort #1 am: 21. Mai 2018, 09:55:56 »

Auf den ersten Blick sieht das nach einem verbogenen Pin aus. Habe derzeit nur das Handy zum anschauen parat.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

raimuell

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Eigenbau startet nicht
« Antwort #2 am: 21. Mai 2018, 13:05:37 »

Das sieht mM nach auch wie ein verbogener pin aus. Ich würde das board umtauschen.

Grüße
raimuell
Gespeichert

markus86

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Eigenbau startet nicht
« Antwort #3 am: 21. Mai 2018, 13:38:36 »

Danke für eure Rückmeldungen. Ich telefoniere morgen mal mit dem Händler. 100% ausschließen, dass ich das war kann ich natürlich auch nicht. Die Schutzabdeckung habe ich ja abgemacht. Mal schauen, was die sagen.

RAM als Fehlerquelle würdet ihr ausschließen? Weil MSI ihn nicht auflistet bin ich jetzt unsicher ...

Viele Grüße
Markus
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.279
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Eigenbau startet nicht
« Antwort #4 am: 21. Mai 2018, 14:59:59 »

also nach dem Bild ist es definitf ein verbogener Pin. Die Frage ist, wie sich der Händler und auch MSI positionieren. Der Sockel wird aufgeklappt und die CPU eingesetzt. Der Schutzdeckel wird durch die CPU beim Zuklappen rausgedrückt.
Es gibt auch bei MSI Spezialisten, die den Pin wieder richten können. Im allgemeinen sind verbogene Pin Eigensverschulden. Die Sockel werden durch MSI zum Verlöten nicht geöffnet und der Hersteller macht einen Laserscann. Ich drück dir die Daumen, dass du das kostenlos gerichtet bekommst.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

markus86

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Eigenbau startet nicht
« Antwort #5 am: 21. Mai 2018, 15:47:44 »

Alles klar, ja dann sieht es wohl nicht so gut aus ...

Ich habe nach einem anderen Hinweis noch etwas getestet und komme dann auch ins BIOS. Dort erkennt er dann RAM und CPU.
Das funktioniert solange kein RAM auf A1 oder A2 steckt.

Der Computer startet mit folgender RAM Konfiguration: 1xB1, 1xB2, B1+B2
Sobald etwas auf A steckt kommt es zum genannten Fehler. nur A1, nur A2, A2+B2, A1+B1 -> Fehler, kein Start

Liegt das an dem PIN oder ist da etwas anderes im Argen? Kann das Mainboard einfach einen Fehler haben?

Viele Grüße
Markus
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.556
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: Eigenbau startet nicht
« Antwort #6 am: 21. Mai 2018, 16:34:46 »

Wie schon mehrfach geschrieben: Leider ist der Pin verbogen, wenn du feinmotorisch begabt bist, kannst du das vielleicht selber richten, wenn
nicht, bleibt dir nur der Service übrig. Das weitere testen kannst du dir sparen. Da der Ram-Kontroller in der CPU sitzt, sind deine Anzeichen typisch für einen nicht mehr intakten Sockel.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3000 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.279
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Eigenbau startet nicht
« Antwort #7 am: 21. Mai 2018, 17:44:44 »

man könnte sogar bei Intel nach der Sockelbelegung gucken und dann selber sehen, welches Signal fehlt. Ich würde versuchen, den Pin mit einer sehr feinen Nähnadel zu richten. Lupe zwingend notwendig.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...