Bootzeit bei ca 70 sek. trotz M.2 NVMe etc (X370 Xpower Gaming Titanium)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bootzeit bei ca 70 sek. trotz M.2 NVMe etc (X370 Xpower Gaming Titanium)  (Gelesen 1421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Speicherking

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11

Hallo liebe Community

ich habe folgendes Problem

Meine Bootzeit beträgt ca 70 sekunden und mir erscheint das viel zu krass..
Ich habe an meiner X370 Xpower Gaming Titanium 2 x M.2 NVMe von Samsung (Evo 960 mit 250 gb) dran... zusätzlich noch eine 6 TB HDD für meine Daten

Früher hatte ich bootzeiten von 32 sek was mir schon zu langsam vorkam aber nun habe ich ca 70 s. !! Da kann doch was gewaltig nicht stimmen oder?
Zum Booten ist im BIOS nur die M.2 mit dem Betriebssystem Win 10 x64 ausgewählt und nichts anderes (keine HDD oder USB oder sonst was)
Ich hab keine Ahnung was ich falsch mache/gemacht habe... wäre für Hilfestellung etc extrem dankbar.
Ich weiß nicht was alles notwendig ist damit ich euch so viele Informationen wie möglich geben kann
- Windows 10 WHQL Support ist an
- AHCI ist an
- UEFI ist an, Bootreihenfolge gibt es nur an platz 1 die M.2


Wie gesagt 70 sek kommen mir übertrieben viel vor dass kann doch nie und nimmer sein auch wenn eine 6tb HDD dranhängt

Bitte um Hilfe
Gespeichert
1x X370 XPower Gaming Titanium
1x Zotac GTX 1080 Ti
2x M.2 NVMe Samsung Evo 960

2x 16GB Kingston HyperX Fury

mike456

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62

Hallo!

Hast Du den orginalen NVMe Treiber von Samsung installiert,ich hatte mit dem vom Microsoft auch Probleme.

Sind alle Treiber installiert oder im Gerätemanager irgendwelche Geräte mit einem Ausrufe oder Fragezeichen gekennzeichnet.

Wie sieht es im Autostart aus,irgendwelche Programme die da nicht umbedingt drin sein müssen?

das wären erstmal meine Ideen dazu,70 Sekunden sind sehr lang,habe die selbe NVMe und mein Rechner bootet in der Regel in 30 sec,ich hatte mir auch mehr versprochen,weil die Evo damit genau so schnell bzw langsam ist,wie meine 5 Jahre alte Adata SSD

Gruß mike
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.809
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Beachte mal bitte beim Start die Debbug-Anzeige und schreibe uns bei welchen Code der Hänger ist.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair3000er @3333 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

Speicherking

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11

Hallo Leute

also im Geräte Manager sind weder irgendwelche Ausrufe noch Fragezeichen...
Samsung NVMe Treiber sind installiert

Autostart nichts was das booten stören würde...

Der Debug Fehler 61 wird angezeigt ... Laut Handbuch NVRAM-Initialisierung.... was sagt mir das nun? wie kann ich das beheben ?

Bin euch so dankbar wenn ihr mir helfen könnt... der letzte Boot hat sogar 80 sek  gedauert... WTF !!!
Gespeichert
1x X370 XPower Gaming Titanium
1x Zotac GTX 1080 Ti
2x M.2 NVMe Samsung Evo 960

2x 16GB Kingston HyperX Fury

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.128

Welche Bios-Version ist bei Dir drauf ?
Gespeichert

Speicherking

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11

Ich hab noch die BIOS Ver. 1.C0

Aber ich kann auch kein Bios Update machen da bei mir der Flash Mode irgendwie nicht mehr funktioniert.
sobald  "Entering Flash Mode" dransteht und die Stelle auftauchen sollte wo man das neue BIOS zum updaten auswählen kann schaltet sich alles ab und wieder an und es heißt "Exit Flash Mode"

Habe mit MSI telefoniert und die meinten probier mal alle Hardware Komponenten schrittweise auszustöpseln und dann schrittweise testen

gesagt getan...
- HDD entfert (keine Änderung auf Bootzeit, M-Flash Modus geht immernoch nicht)
- zusätzlich die zweite M.2 SDD ausgebaut getestet (keine Änderung auf Bootzeit, M-Flash Modus geht immernoch nicht
- DIMMB2 (DDR Riegel) ausgebaut sodass nur noch einer drin ist (keine Änderung auf Bootzeit, M-Flash Modus geht immernoch nicht

jetzt bin ich echt ratlos das einzige was mir jetzt übrig bleibt ist zu hoffen dass die Bootzeit aufgrund des "schlechten" BIOS ist und ich durch einen BIOS-Flashback die neueste Version draufbekomme

oder weiß einer von euch was ich noch machen könnte?
Gespeichert
1x X370 XPower Gaming Titanium
1x Zotac GTX 1080 Ti
2x M.2 NVMe Samsung Evo 960

2x 16GB Kingston HyperX Fury

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.667

Ich hab noch die BIOS Ver. 1.C0

Aber ich kann auch kein Bios Update machen da bei mir der Flash Mode irgendwie nicht mehr funktioniert.
sobald  "Entering Flash Mode" dransteht und die Stelle auftauchen sollte wo man das neue BIOS zum updaten auswählen kann schaltet sich alles ab und wieder an und es heißt "Exit Flash Mode"
Es gab da Anfang des Jahres eine BIOS-Generation für die AMD-Boards, bei der anschließend M-Flash nicht mehr funktionierte. Scheint auf Deine BIOS-Version auch zuzutreffen. Mach mal einen BIOS-Flash unter DOS, unser Notnagel hat dazu eine detaillierte Anleitung verfasst:

https://forum-de.msi.com/index.php/topic,113838.0.html
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Speicherking

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11

Also Leute erneut ein kurzes Update

Ich habe (vielen Dank an wiesel201) den Thread zu zu dem Problem mit dem M-Flash etc gefunden und wie beschrieben ein Downgrade auf 1.90 gemacht weil das damals ohne irgendwelche Probleme funktioniert hat.

aber
- mein Debug Code 61 "NVRAM Initialization" findet immernoch statt und daher immernoch fast 80 sek. Bootzeit!!! das macht mich so aggressiv
da das nichts gebracht hat habe ich über M-Flash (da es wieder ging) auf das neueste 1.E0 upgedated... in der Hoffnung das auf dem neuesten BIOS vll dieser Fehler behoben wurde...

der FCKING Code 61 taucht immernoch auf...

Leute bin echt ratlos hab jetzt echt alles probiert... keine Ahnung mehr was ich machen soll ?!?!

wollte vorhin mit MSI telefonieren aber da kam ein (bestimmt fetter hässlicher) Mitarbeiter ran der nur "aktivieren Sie die Windows 10 Funktion im BIOS" sagen konnte... nach gefühlten 100 mal sagen dass diese aktiviert ist wusste der "Techniker" nicht mehr weiter.
« Letzte Änderung: 26. April 2018, 09:20:34 von Speicherking »
Gespeichert
1x X370 XPower Gaming Titanium
1x Zotac GTX 1080 Ti
2x M.2 NVMe Samsung Evo 960

2x 16GB Kingston HyperX Fury

Speicherking

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11

Problem gelöst! Habe wieder Bootzeiten von 25 sekunden.

Lag an etwas ganz anderem :wacko: ... Ich oder vielleicht auch jemand anders hatte anscheinend mal bei den Energieoptionen den Haken bei Schnellstart aktivieren rausgemacht... :pinch:
Aber das Ganze hatte dennoch einiges Positives ... habe dadurch erfahren wie man ein Downgrade durchführt... und konnte somit auf die aktuellste BIOS Vers. über M-Flash updaten was ja nicht mehr ging.
Zudem habe ich noch die Firmware meiner M.2 SSDs erneuert.

Danke für Alles
Gespeichert
1x X370 XPower Gaming Titanium
1x Zotac GTX 1080 Ti
2x M.2 NVMe Samsung Evo 960

2x 16GB Kingston HyperX Fury