Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Positive Erfahrung mit dem Reparatur Service (April 2018)  (Gelesen 125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hokur Kil

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
    • Walkera Fans

Diese Rezension bezieht sich auf meinen Garantiefall (unter: Fehler-Diskussion)

Auch ich war anfangs skeptisch, weil das Paket ins Ausland gehen sollte. Doch stellte sich nach der Reparatur und nach dem Lesen von j.suhr's Rezension heraus, dass die Bedenken unbegründet waren.

Da auch mir mein Gaming Notebook sehr wichtig ist, habe ich das GL62MVR - 7RFX in Originalverpackung und einem großen doppelwandigen Karton mit viel Polsterung verpackt.
Abholung  habe ich vor einer Dienstreise veranlasst, da es in dieser Zeit sowieso nicht genutzt wird.

die HDD und die NVMe SSD habe ich nicht ausgebaut, alles im Ist-Zustand gelassen. hinsichtlich Datensicherheit ein gewisses Risiko. Aber so konnte ich sicher stellen, dass der Fehler reproduzierbar bleibt.

knapp 2 Tage nach der Abholung durch UPS erfuhr ich, dass das Notebook bei MSI angekommen ist.
Der Reparatur-Status ließ sich sehr gut über die Online-Plattform verfolgen. nach 4 Tagen (ab zeitpunkt der Abholung durch UPS) erhielt ich eine e-Mail vom MSI Service. zu dem von mir eingerichteten Gast-User wurde dann doch das Admin-Passwort benötigt.

Nach 6 Tagen erhielt ich eine e-Mail mit einem Zwischenstatus über die Reparatur und dass ein weiteres von mir vermutetes Teil nicht defekt war, jedoch der eigentliche Fehler am Mainboard repariert wurde.
Als ich bat, das Notebook nicht vor dem 12.04. zu versenden, da ich noch bis zu diesem Zeitpunkt nicht an der Lieferadresse zu gegen sein würde,
geschah dies leider nicht, jedoch wurde das Notebook bei UPS im Acess Point 10 Tage zur Aufbewahrung eingeliefert (Status ließ sich sehr gut per Sendungsverfolgung tracken)

Heute habe ich das Notebook bei UPS abgeholt. Es wurde zwar nicht in dem großen doppelwandigen Karton zurück gesendet, sondern in der Umverpackung des MSI-Kartons, jedoch mit schwarzer Pack-Folie und reichlich Siegel-Klebeband gesichert. Ich kann mir vorstellen, wie man sich über meine übervorsichtige Verpackung in der Größe eines Umzugskartons bei MSI amüsiert hat :D anscheinend braucht man sich bei UPS etwas weniger Sorgen machen als bei Mitbewerbern dieser Branche ;-)

Wie schon j.suhr schrieb war auch mein Notebook gereinigt und sehr gut eingepackt. Beschädigungen konnte ich keine feststellen.
Dort wo durch meinen Einbau der SSD das Garantie-Siegel am Gehäuse mit einem Schraubendreher durchstoßen wurde, hat der MSI-Service ein neues Siegel über die Schraube gesetzt. :-) Das hat mich ehrlich gesagt sehr positiv überrascht.

Auch beim Hochfahren des Notebooks gab es keinerlei Veränderungen. Das System war so, wie ich es verlassen hatte. Der Fehler (Ein defekt am Realtek-Onboard Sound, der rechte Kanal funktionierte auf einem Kopfhörer nicht) wurde behoben.
Ein ausführlicher Reparatur Bericht fiel mir beim Aufklappen des Bildschirms entgegen, den ich sofort mit allen wichtigen Unterlagen im Karton unterbrachte.


Lange Rede kurzer Sinn:

Von Abholung bis Lieferung keine 14 Tage. Ein Top Service, der auch eine sehr gut funktionierende interne Kommunikation hat (zu merken daran, dass bei der e-Mail Rückfrage 3 MSI-Kollegen auf Cc standen.)

Einmal mehr wurde ich darin bekräftigt, die richtige Entscheidung mit MSI getroffen zu haben :-)

Jetzt muss ich nur noch rausbekommen wo ich Lucky (das MSI-Maskottchen) als Mütze und als Plüschtier herbekommen kann
:thumbsup:
« Letzte Änderung: 13. April 2018, 20:59:32 von Hokur Kil »
Gespeichert
"Let's build a smarter planet."