Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Z370 Gaming Pro Carbon VGA Debug LED Leuchtet bei Start ca. 10 - 15 Sek  (Gelesen 7190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SemperFi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14

Den Fast boot habe ich schon getestet, der bringt wie du schon meinst nicht viel.
Die GraKa werde ich mal ausbauen und testen.
Gespeichert

SemperFi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14

Hm...

Ich habe nebenbei mal ein Support Ticket eröffnet und den MSI Support gefragt. 
Laut diesem ist der Bootvorgang normal, dass jedoch kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
Ich habe mittlerweile BIOS Zeiten von 30 - 35 Sekunden, ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das dass normal ist. 
Bei meinem alten Rechner (Deutlich schlechtere Hardware) hatte ich nie BIOS Zeiten über 10 Sekunden. 

Dies ist die Antwort die ich vom Support bekommen habe.
Die Schnellstart Funktion sollte man soweit ich weiß bei einer SSD nicht aktivieren. 
Habe ich hier wirklich keine weitere Möglichkeit als damit zu leben und in Zukunft bei Mainboards auf einen anderen Hersteller zu setzen? 

"Dies ist recht normal, es dauert einen Moment.
Wenn Sie Windows 10 Schnellstart verwenden wollen, sollte Sie die Windows 10 Features aktivieren.
 Wichtig dies lässt sich nicht nachträglich aktivieren, wenn Sie dies jetzt einschalten müssen Sie neu Installieren.
 
 Für eine Windows 10 Installation sollten Sie im BIOS die Windows 10 WHQL Features aktivieren, damit Ihr System im UEFI/GOP Modus betrieben wird und Sie die Windows 10 Features wie schnelles und sicheres starten verwenden wenden können.
 
 Bild zur Einstellung:
 http://msi-ftp.de:8080/main.html?download&weblink=5c7b4c1cd0befa7c90a8c2fc0406b7c5&realfilename=Windows10-features.bmp
  
 Beachten Sie bitte, dass PCIe M.2 SSD nicht im BIOS angezeigt werden.
 Bei der Installation wird dann die PCIe oder SATA SSD erkannt.
 
 Wichtig, sollte der Controller im BIOS auf RAID umgestellt sein, muss bei der Installation der Chipsatz RAID Treiber eingebunden werden.
 
 Diesen finden Sie bei uns auf der Home Page.
 Bei einem Intel MB ist dies z.b. der Intel Rapid Storage Technology Driver oder
 bei AMD der AM4 RAID Driver.
  
 Sollte Ihr Windows 10 Installations Medium mit aktivierten Windows 10 WHQL Features nicht funktionieren oder Sie möchten gleich die neuste Windows 10 Version Installieren, können Sie mit dem Microsoft Tool einen neuen USB Stick zum Installieren erstellen.
 https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
  
 Bitte beachten, dass die Windows 10 Option sich nicht nachträglich aktivieren lässt sofern das System nicht im UEFI/GOP Modus Installiert wurde.

Daher bitte vor der Windows Installation dies aktivieren im BIOS."


Lieber Grüße 
Semper
Gespeichert

SemperFi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14

Hat noch jemand Tipps?
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Servus,
ich habe genau das selbe Problem. Die BIOS Zeit liegt auch relativ hoch. Teilweise sogar noch nerviger..
Bei nahezu jedem Start wird beim ersten "Versuch" kein Bild ausgegeben und die VGA-Debug-LED leuchtet. Erst, wenn ich den PC wieder ausschalte und direkt danach neu starte, bootet er normal.
Ich habe bereits den Grafiktreiber neu installiert, die Kontakte gereinigt, die neueste BIOS-Version installiert und und und.. Langsam nervts richtig und ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.


Mein System:

MSI Z390 Gaming Pro Carbon
MSI 1070 Ti
Intel Core i5 8400 (wird demnächst aufgerüstet)
16 GB Crucial 2133 Mhz (wird demnächst aufgerüstet)
Be Quiet Pure Power 500W
Windows 10 Pro
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Wie ist bei Dir strom-technisch alles angeschlossen ?
Je nach weiterer Peripherie im System könnte ein 500W Netzteil etwas mager ausfallen.
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Mit so einer schnellen Antwort habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Respekt und danke :D

Ansonsten habe ich 6 Lüfter, ne AIO WaKü von Be Quiet (240mm) und 3 SSD (2x M.2 und 1x "Normal") angeschlossen.
Das ganze war bisher kein Problem (habe heute das MB von einem Z370 Tomahawk auf das Z390 Gaming Pro Carbon gewechselt). Der Rechner hat bis vor dem Einbau
immer normal gebootet und auch unter Stresstests (MSI Kombustor oder Prime95) nie Probleme gemacht.
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Du hast also dein System von einem Mainboard auf ein anderes gwechselt ?!
Die weitere Hardware hast du übernommen.

Schau erstmal ob die Grafikkarte richtig eingerastet ist im PCI-Slot.
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Ja das habe ich, da ich mir noch einen neuen Prozessor holen will und ich das Alte an einen Kumpel weiter verkaufe.
By the way hatte ich besagtes Problem vor ein paar Monaten auch für ca 1 2 Wochen (also beim alten Mainboard).

Die restliche Hardware habe ich so übernommen.


Was eventuell noch erwähnenswert ist, ist die Tatsache, dass ich die GPU über einen vertikalen Grafikkartenhalter eingebaut habe und die GPU über ein Riserkabel angeschlossen ist.
Das kann ich aber eher als Fehlerquelle ausschließen, da das immer einwandfrei funktioniert hat und das besagte Problem früher (siehe oben) auch mit direktem Anschluss ans Mainboard aufgetreten ist.
Den korrekten Sitz im PCIe Slot habe ich bereits überprüft.
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Kannst du ein anderes Netzteil testen, gerne auch mehr als deine 500W ?
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Leider habe ich nicht die Möglichkeit. Werde mir aber eh ein neues Netzteil kaufen, da das Mainboard einen 4Pin und einen 8pin Anschluss für die CPU hat. Da würde ich dann auf 650 Dark Power Pro von Be quiet setzen. Macht das Sinn?
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Das wäre gut !
Sowohl vom Typ/Hersteller, als auch von der Leistungsklasse für Dein System.
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Gut, dann werde ich mir das demnächst zulegen.

Ich habe mal alle Mittel, die mir zur Verfügung standen durchprobiert.. Ich habe eine andere Grafikkarte (Palit 1070) direkt an das MB angeschlossen.
Da die Palit nur einen 8-Pin Stecker braucht, gehe ich von aus, dass sie auch weniger Strom brauchen wird und würde deshalb einen Defekt oder Engpass mit der Leistung des Netzteils ausschließen.
Ich habe außerdem verschiedene Kabel benutzt, um dort einen Defekt ö.Ä. auszuschließen.
Liege ich da richtig oder urteile ich da zu schnell?
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Das ist alles richtig.

Hier mal der MSI Netzteil-Rechner.
Der bietet einen guten Ansatz für eine Entscheidung.

https://de.msi.com/power-supply-calculator
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Ausgehend von diesem Rechner bin ich bisher eigentlich auch davon ausgegangen, dass mir 500W noch reichen würden.
Da aber aufgrund des Mainboards ein neues her muss/soll werde ich das Neue am besten auch etwas größer dimensionieren. 650W klingen wie gesagt ganz gut.

Fallen dir noch Probleme ein, oder Ursachen, wieso die VGA Debug Led bei jedem Start leuchtet?
Also wie gesagt nicht nur kurz und dann erlischt sie wieder, sondern einzige Hilfe ist nochmal ausschalten und neustarten.
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Neben der Strom-Versorgung kommen für mich noch 2-3 weitere Dinge in Frage:

1. Die Grafikkarte ist nicht richtig eingerastet im Slot (hattest du ja schon getestet, denke ich.
2. Bios aktualisieren, ich weiß jetzt nicht ob du das schon gemacht hast. Anschließend einen vernünftigen CMos-Clear machen.
https://de.msi.com/Motherboard/support/MPG-Z390-GAMING-PRO-CARBON
3. Es gibt ein Kurzschluss innerhalb des Gehäuases zum Mainboard. Dies auszuschließen müßte man das Mainboard ausbauen und
auf einer nicht leitenden Unterlage testen.
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

1. Habe ich bereits gecheckt da ließ sich nichts beheben.
2. Habe ich gerade eben durchgeführt, hat leider auch keine Wirkung gezeigt.
3. Habe das System gerade auf dem Schreibtisch liegen, also das MB auf einer nicht leitenden Oberfläche und tatsächlich startet es ganz normal ohne die VGA Debug LED am Anfang. Ich werde das jetzt einfach noch ein paar mal probieren und dann die Stand-offs im Case kontrollieren. Bisher sieht alles danach aus, als würde das Problem dort liegen.


Ich melde mich nochmal, wenn ich alles kontrolliert und eingebaut habe.
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Das wäre zumindest nicht das erste mal, das dort der Hase im Pfeffer grast  8-)

Ich baue generell neue Systeme immer erstmal ad-Hoc aussrerhalb vom Gehäuse auf um zu sehen ob es läuft.
Angefangen mit der CPU und Ram, dann später mit Grafik und Laufwerke.
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Also es funktioniert jetzt alles prima.
Ich danke dir vielmals für deine Zeit und Hilfe. Schön, dass es trotzdem noch so hilfsbereite Menschen gibt
Gespeichert

Edisoft

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.028

Gern geschehen, für so einen Dank machen wir es gerne  :-rolleyes:
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13

Also nochmal ein kleines Update:

Eigentlich dachte ich, dass sich die ganze Sache mit den Stand-offs geklärt hätte.. Leider nicht
Nach einer Kontrolle und einem erneuten Einbau hatte ich wieder genau das selbe Problem. Mittlerweile scheine ich den Fehler aber gefunden zu haben.

Ich hätte das niemals gedacht, aber tatsächlich scheint eine SATA-SSD (normaler Formfaktor nicht m.2) für die Startprobleme verantwortlich gewesen zu sein.
Wenn die SSD verbunden ist, treten die Probleme auf und wenn ich sie trenne, läuft es wieder normal.
Wenigstens habe ich jetzt endlich den besch***** Fehler gefunden und das System startet wieder ganz normal.

Muss mir halt jetzt überlegen, wie ich die SSD nutzen soll
Gespeichert