[Gelöst] Ich habe Win10 neu installiert. Mal sehen, ob das hilft.
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [Gelöst] Ich habe Win10 neu installiert. Mal sehen, ob das hilft.  (Gelesen 6952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

12051NKLLN

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21

Hallo Zusammen!
Nun hab ich ein echtes Problem.
Nachdem ich erfolgreich das BIOS geflashed habe, meine Probleme(unerklärliche Neustarts) jedoch weiter bestanden,
habe ich Windows10 neu installiert.
Also, vor der Installation alle Partitionen und Einträge(EFI-System-Partition) gelöscht und nun Windows im UEFI-Modus
installiert. UEFI ist auch als Boot-Modus eingestellt.
Seitdem läuft das System (Version 1709 + aktiviert) zwei Tage. Heute morgen habe ich zwei Programme(Drucker-Tools) aus dem Autostart genommen und fahre den PC herunter.
Als ich den PC später wieder hochfahren will, kommt diese Anzeige:

EFI Shell version 2.31 [4.654]
Current running mode 1.1.2
device mapping table
fs0: HardDisk - Alias hd13a65535a1 blk0
...das geht so weiter bis
fs3..............................
Dann beginnen weitere 6 Zeilen mit
blk0 bis
blk6...........
Press ESC in 4 seconds to skip Startup.nsh any other key to continue.
shell_

Wenn ich ESC oder andere Taste drück, passiert nix.

Die meisten diesbezügl. Themen im Netz sind auf Englisch. Nur eines habe ich in Deutsch gefunden, indem
geraten wird nach
shell_ exit
einzugeben. Das führte dazu, dass ich im BIOS lande.

Ich habe nun ESC "speichern und neu starten" ausgewählt, dann erhalte ich folgende Meldung:

Reboot and select proper Boot device or insert Boot media in selected Boot device and press any key

Grundsätzlich hatte ich zuvor im UEFI-Boot-Modus die HDD (UEFI) als erste Bootoption eingestellt.
Dann werden grafisch nur die UEFI Boot Devices mit dem Buchstaben "U" angezeigt.

Ich hab dann mal testweise Legacy + UEFI als bootmode ausgewählt und meine HDD (die nicht als UEFI mit dem "U" gekennzeichnet war) an erster Stelle gesetzt.
kein Erfolg. Ich komme nicht mehr ins Windows.
Was soll ich tun?



« Letzte Änderung: 23. Februar 2018, 10:28:21 von 12051NKLLN »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.546
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: EFI hängt irgendwie(Device mapping table)
« Antwort #1 am: 22. Februar 2018, 17:16:59 »

schade, dass du weder BIOS-Version noch Hardware genannt hast und wo die Datenträger angeschlossen sind.
Hast du mal mit F11 das Bootmenü aufgerufen?
Wird der Bootmanager im BIOS angezeigt?
Findet ein WIN-Installationsmedium die SSD?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

12051NKLLN

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: EFI hängt irgendwie(Device mapping table)
« Antwort #2 am: 22. Februar 2018, 17:59:37 »

Notnagel, entschuldige bitte. Ich war der Meinung, mein Profil hat bereits alle Systemdaten. Aber, diese Möglichkeit gabs hier ja nicht. Hatte ich vergessen. OK, dann füge ich die Daten am Ende nochmals manuell ein.

Zuerst Deine Fragen:

1. Boot-Menü habe ich aufgerufen. Da sind zwei auswählbare Einträge:
 "EFI-Shell...." und "select".
Bei "Select" lande ich wieder im BIOS und könnte Einstellungen vornehmen.
2. Unter "Settings/Boot/
Unterpunkt: UEFI Harddiskdrive BBS priorities
Hinter den Boot Optionen #1 bis #4 steht aktuell jeweils [ausschalten]
Wenn ich bei Boot Option #1 "ausschalten" anclicke kann ich auswählen: "Windows Boot Manager" oder "ausschalten".
3. ich habe keine SSD, sondern HDD

Vielleicht wichtig. Ich habe bei der Windows-Installation nicht formatiert, sondern nach Löschung aller Einträge/Partitionen/EFI-Systempartition in den nicht zugeordneten Speicherplatz installiert. Ebenso habe ich Windows die Installation der Treiber (Chipset etc.) überlassen, da die Version neueren Datums war, als die auf der deutschen MSI-Homepage.

Es gibt im BIOS die Möglichkeit "Auf die optimierten Standardwerte zurück zu setzen" soll ich?


BIOS im UEFI-Modus

American Megatrends Inc.
V30.0 10/25/2013 nun auf Version 30.6 geflashed(wird auch so im BIOS angezeigt)

Motherboard
MSI A88XM-E35 (MS-7721) (P0)

CPU - Socket FM2 (904)
AMD A 6-6400K Richland

APU - Grafik
AMD Radeon HD 8470D

Storage
931GB Western Digital WDC WD10EZEX-08WN4A0 (SATA1)

Optical Drives
ATAPI iHAS524 D (SATA4)

RAM
Kingston 2x DDR3 2048 MBytes = 4GB
Max Bandwith PC3-10700 (667MHz) (9-9-9-24)
Serial Number 0C1446AC

Operating System
Windows 10 Home 64-bit Version 1709 (Kein Upgrade von Win7, sondern frisch installiert)
       
Graphics
Samsung S22C350 (1920x1080@60Hz)

 Audio
Realtek High Definition Audio

BeQuiet PURE POWER L8 (350W)
« Letzte Änderung: 22. Februar 2018, 22:17:51 von 12051NKLLN »
Gespeichert