Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI b350 Gaming Plus , kein Bios Downgrade möglich? / Merkwürdiges Bios  (Gelesen 272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hardc0re

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Moin, ich hab  folgendes Problem, ich hab mir 2 Pcs mit Ryzen 5 1600x zusammengebaut, einen mit besagtem MSI Board, einen mit Gigabyte Board, Beim Gigabyte Board Ist jegliche Übertaktung ohne Probleme möglich, beim MSI aber rein garnichts, selbst 100 Mhz mehr verursachen beim Boot Blackscreen und  mehrere selbstneustarts, alle erdenklichen kombis (Einstellungen) wurden probiert (auch anderer Ram wurde Getestet)...

Ich habe ein Bios drauf das nichtmal auf der Service Seite des Boards aufgelistet ist!  ich habe Bios m60 drauf, auf der Serviceseite gibts maximal m40.

Ich habe beim überfliegen des forums von ähnlichen Problemen gelesen, und auch  das es bei einigen nach downgrade des Bios möglich war zu übertakten (ähnliche Boards).. 
Die Typbezeichnung des Boards ist die gleiche wie ein Tomahawk Board.. irgendwie sehr merkwürdig.
Sieht für mich irgendwie so aus als wäre ein falsches Bios auf diesem Board.. oder ähnliches (war ein Neukauf bei Alternate)

Das bios verweigert auch das ich überhaupt ein downgrade machen kann!...

MfG
Gespeichert