Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GeForce GTX 1080 AERO 8G OC hochfrequentes Fiepsen/Surren bei Spieleinstellungen  (Gelesen 501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

_Rynn_

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo!
Ich habe einen neuen PC zusammengebaut und wollte nun zum ersten Mal die neue Grafikkarte testen (Motherboard ist auch von MSI - Z270 SLI Plus). 
Habe "Die Sims 3" gestartet und kaum ist der Ladebildschirm fertig, beginnt ein wirklich lautes hochfrequentes Surren/Fiepsen, erinnert mich teilweise auch an ein Einwählen bei einem Modem mit Fehlstörungen von früher. Je nachdem, wie ich die Grafikkarteneinstellungen unter Optionen ändere, ändert sich auch das Fiepsen, wird teilweise lauter, dann wieder leiser, ändert sich auch ein bisschen in der Frequenz/Tonlage.
Ich habe jetzt mal MSI geschrieben mit der Bitte um Umtausch (die Grafikkarte ist ein paar Tage alt sozusagen).
Aber wüsstet ihr vielleicht, woran das liegen könnte oder ob das vielleicht ein Einstellungsfehler ist? Ich habe auch verschiedene Einstellungen mit MSI Afterburner und Kombustor 3 ausprobiert. Treiber sind auch am neuesten Stand, das Spiel wurde auch erkannt etc.

Vielleicht liegt es ja doch nur an einer Einstellung... 

Danke vorab!! :)

LG Rynn
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12.769
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

coreZair

  • Eroberer
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57

Hörst du das Spulenfiepsen nur in den analog per 3.5mm Klinke angeschlossenen Kopfhörern? Das kennt man leider seit der 900er Serie. Ein Ausweg für die Störung des analogen Audiosignals ist es eine USB-Soundkarte zu verwenden. Nicht elegant, aber effektiv.
Hörst du das Spulenfiepen wenn du neben dem Rechner bist in nicht zu überhörendem Maß, dann ist das aber schon ne Hausnummer. Könnte eine Spule mit einer losen Wicklung sein, die funktioniert trotzdem, kann aber leider durch den schwingenden Draht hässliche Geräusche machen.

Die Frequenz des Geräuschs ändert sich mit der Framerate. Du kannst ja mal deine FPS schrittweise auf 60, 120, 144, 240 begrenzen und dann hören wann es am leisesten ist.

Grüße
Gespeichert