Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade  (Gelesen 1763 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« am: 15. Januar 2018, 21:27:07 »

Hallöchen,
Ich habe ein Medion Erazer x7815 / MSI GT 780 DXR, mit einem i7 2630qm, einem MS 1761 Mainboard und einer GTX 570m.
Die 570m schmiert gerne ab und zu bei Streams weg und bei minimal anspruchsvolleren Games immer.
Hatte mir erst eine GTX 880m günstig geschossen, welche aber natürlich nicht kompatibel ist, wie ich im nachhinein erfahren habe...
Ich habe jetzt noch eine gtx 970m gefunden und auch schon gekauft, (kommt die Tage an) da über diese einige positive Berichte die Runde machen.
Meine Frage ist jetzt, ob ich ein bestimmtes VBIOS (84.04.22.00.06 ist drauf) auf die Graka oder ein BIOS (E1761IMS V1.0H ___2011/11/18___1761EM71 Ver4.02, 07/14/2011 ist drauf) auf das Mainboard aufspielen sollte?
Habe schon versucht mit Personen aus diesen Threads Kontakt aufzunehmen, leider wurde aber nicht bis unzureichend reagiert :(
https://forum-de.msi.com/index.php/topic,107088.60.html
https://forum-en.msi.com/index.php?topic=262067.0

freue mich über Hilfe!!
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.978
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #1 am: 15. Januar 2018, 21:32:06 »

Also bei mir ist keine PN von dir eingetroffen :)

Die 970M sollte mit einem MSI vBIOS versehen sein und dann sollte sie ohne Probleme und ohne Biosänderung funktionieren. Du musst allerdings deinen Heatsink modifizieren.

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #2 am: 15. Januar 2018, 21:37:59 »

Dann habe ich dich wohl übersehen ;-(
Das hört sich ja mal richtig gut an!
Die 970m kommt aus einem GT72, sollte also ohne zusätzliche Software Arbeit funktionieren?!:love:
Danke für die schnelle Antwort!!
Ja das weiß ich, hatte ich auch schon für die 880 angepasst, das stellt kein problem dar :-)

Die 880m steht hier übrigens zum Verkauf:
http://forum-de.msi.com/index.php/topic,113656.0.html
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.904
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #3 am: 15. Januar 2018, 21:43:17 »

Und ich habe Dir das sogar 2 x geschrieben,das kann man dann sicher nicht unzureichend nennen.

Ich fange dann nochmal von vorne an:

Hi

Ja,die GTX 970M läuft im MS-1761.
Das einzige was Du beachten solltest ist das MSI Bios für Dein Gerät zu flashen und keine GTX 970M mit G-Sync zu kaufen.
Ansonsten gibt es für die 3 und 6GB Varianten Vbios Dateien von MSI so das Du auch eine von Dell oder Clevo kaufen könntest.
Dell würde ich aber nicht empfehlen,dafür bräuchstest Du ein anderes kompatibles Gerät um das MSI Vbios zu flashen da die Dell wahrscheinlich ohne Bild im MS-1761 starten wird.
Die Clevo startet auch ohne MSI Vbios mit Bild,da könntest Du das MSI vbios im Gerät selber flashen.
Sonst ist nur noch die Bearbeitung des Külkörpers wichtig.
350€ finde ich etwas zu teuer für die Karte,aber aktuell gibt es nichts günstiges.

P.S.:

Bis auf die GTX 770M läuft keine Keplerkarte von der GTX 670MX bis zur GTX 880M,K1000M bis K5100M im MS-1761.
Die Quadrokarten auf Maxwell Chip laufen aber wieder,habe gerade erst meine M4000M im GT680 geteste.
Die ist ein Hauch schneller als die GTX 970M.

https://www.3dmark.com/3dm11/12557401
Gespeichert

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #4 am: 15. Januar 2018, 21:47:22 »

Hey,
ja das hast du!
Das oben sollte auch kein Angriff sein.
Du warst nur nicht ganz so auf meine Frage eingegangen, wie ich es gebraucht hatte.
Aber passt jetzt ja :)
Habe eine für 330€ bekommen, das liegt noch in meiner Schmerzgrenze und der Rest des Lappis reicht mir noch dicke aus, habe auch 2 Akkus und 2 Ladegeräte, also wieso einen neuen kaufen :)
Gespeichert

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #5 am: 15. Januar 2018, 21:49:55 »

Oh mann, die 4000m gibt es ja schon echt günstig...
Und die könnte ich auch genauso in Meinen Laptop ohne Probleme einbauen?
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.904
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #6 am: 15. Januar 2018, 21:54:40 »

Verwechsle die 4000M nicht mit der M4000M,das sind völlig unterschiedliche Karten.
Dir 4000M ist eine alte Fermi Karte wie die GTX 470M,die M4000M eine Maxwell Karte wie die GTX 970M.
Die M4000M ist 5 X schneller als die 4000M.
Gespeichert

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #7 am: 15. Januar 2018, 21:56:02 »

Achso ok :S
Hab eine m4000m gefunden für 150 €, da hätte ich mich dann doch etwas geärgert, wenn ich für weniger als die Hälfte das gleiche an Leistung bekommen hätte :S
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.904
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #8 am: 15. Januar 2018, 21:57:18 »

Eine M4000M für 150€ wäre auch günstig gewesen.
Gespeichert

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #9 am: 15. Januar 2018, 21:58:10 »

Tut mir Leid...
K4000M
meinte ich...
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.904
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #10 am: 15. Januar 2018, 22:03:21 »

Das ist eine Kepler Karte und läuft in Deinem Gerät nicht,war auch ein Teil meiner Antwort.
Außerdem gibt es für die kein MSI Vbios und somit wäre sie,wenn sie unterstützt worden wäre,nur mit angepassten Treibern gelaufen.
Gespeichert

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #11 am: 15. Januar 2018, 22:06:23 »

Ja, das habe ich schon verstanden, wollte nur meine Antwort richtig stellen, nicht das jemand wie wild nach der m sucht :S
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.904
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #12 am: 15. Januar 2018, 22:12:59 »

Die wäre sicher schon lange verkauft bei einemPreis von 150€.
Die günstigste die Du aktuell finden kannst ist meine.
Gespeichert

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #13 am: 21. Januar 2018, 10:42:07 »

Also die gtx 970m ist verbaut und läuft auch.
Nur taktet sie bei etwas größerer Belastung immer wieder runter.
Dabei wird die gpu aber nie heißer als 70 Grad.
Habe meine alten pads gegen welche von thermal grizzly ausgetauscht, weil ich gedacht habe, dass es eventuell daran liegt.
Das Problem besteht aber leider immer noch
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.978
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #14 am: 21. Januar 2018, 13:43:06 »

Du hast die Wärmeleitpads mit Paste ersetzt?

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #15 am: 21. Januar 2018, 14:11:12 »

Nein :D
Gegen Minus 8 Pads von Thermal Grizzly

Edit:
Wenn Die GPU eine Wärme von um die 80 Grad erreicht, bleibt der Takt stabil.
Ich habe den Laptop jetzt zweimal als er richtig heiß war umgedreht und länger mit Druck auf den Kühler gedrückt, dass die Pads und Paste sich möglichst noch besser anpassen.
EInmal hatte ich den Kühler auch vorher nochmal kurz ausgebaut um zu schauen, ob sich die Pads gut angepasst haben und das sieht alles top aus.
Ich bin überfordert...

Edit2:
Laptop schmiert jetzt immer nach kurzer stärkerer Belastung weg und bleibt aus, bis ich ihn wieder anschalte.
Habe es mit 2 verschiedenen Netzteilen mit 180 Watt probiert, mit beiden das Gleiche.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2018, 22:27:36 von Tidles »
Gespeichert

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #16 am: 22. Januar 2018, 20:35:23 »

Hallo nochmal,
ich habe das Gefühl, dass ich mein Problem komplett falsch aufgerollt habe.
Wenn ich nur Unigine Heaven oder nur Prime95 laufen lassen, passiert nichts.
Wenn ich ein Spiel, z.B. Dota2 oder Crysis starte bricht die Leistung immer wieder ein, oder es gibt sogar einen kompletten Shutdown.
Wenn ich die Prozessorlesitung auf ca 70% drossel, gibt es keine Probleme. Nur ab und an einen kurzen Einbruch, aber der ist aushaltbar.
Wo und vor allem wie sollte ich auf weitere Fehlerquellensuche gehen?
Mainboard?
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.978
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #17 am: 22. Januar 2018, 22:00:21 »

Spannungswandler nicht richtig gekühlt würde ich sagen. Liegen die Pads komplett richtig auf ? Hat der Heatsink an JEDER vorgesehenen Stelle Kontakt zu Karte ?

Tidles

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #18 am: 22. Januar 2018, 22:28:24 »

wie ich schon geschrieben habe, liegen alle Pads gut auf :)
Bei Unigine geht die GPU auf 89 Grad max hoch ( und da werden doch die Spawas auch total belastet?)
die CPU auf 91 bei Prime95
Bei Kombinierter Last gibt es einbrüche, wenn ich die volle Leistung frei laufen lasse
und wie schon gesagt bei Einzellast keine Einbrüche!
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.904
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: MSI 1761 Grafikkarten Upgrade
« Antwort #19 am: 23. Januar 2018, 05:47:33 »

91 Grad sollte die Karte nie erreichen,ich habe aktuell eine vergleichbare M4000M im GT683.
Das ist eine vergleichbare Konstellation,die Karte hat auch nur einen angepassten Kühler ohne CPU Brücke.
Die Temperatur der Karte kommt unter Belastung nach mehreren Benchmarks auf keine 80 Grad.
Ich vermute das Du etwas Luft zwischen dem Die und dem Kühler hast,sonst käme Deine Temperatur
nie so hoch.
Du nützt ja den Kühler der Keplerserie ohne CPU Brücke,der hat zwei leichte Erhöhungen an den die Pads nicht
ganz 1mm sein dürfen.
Deine Pads werden da sicher nicht so weich wie die Ofiginalen sein und heben den Kühler dann leicht an.
Die Originalen sind weich und passen sich mit etwas Druck auf den Kühler problemlos an.
Das erkennt man wenn der Kühler runter ist daran das die Wörmeleitpste nicht zusammen gepresst wurde.
Versuche es an den Erhöhungen mal mit dem alten normalen Pads.
Man braucht bei keiner Karte andere,ich nutze grundsätzlich nur die alten.
Die kann man schön kneten und anpassen.
Bei der CPU sind die 91 Grad unter Last allerdings normal,da hilft nur bessere Wärmeleitpaste.
Gespeichert