Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI RMA Betrug?  (Gelesen 4975 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.068
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #20 am: 20. Mai 2018, 10:42:43 »

Oder war das Garantie Siegel zerstört oder nicht vorhanden?
Die Frage kann dir nur das Video eindeutig beantworten.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

re050971

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #21 am: 20. Mai 2018, 13:19:50 »

Kein Bild - also Display blieb schwarz nach dem einschalten...
Neugerät - 2016 gekauft...
Zum aufrüsten geöffnet - keine Ahnung... das Gerät wurde wie vom Händler angeboten gekauft...
Es war keine B- Ware.

Garantie-Siegel - wenn ich ein Gerät beim Händler kaufe, achte ich sicher auf so manches aber nicht darauf, ob nen Garantie Siegel beschädigt ist. Da gehe ich eher davon aus, dass ich Ware erhalte die in Ordnung ist und man sich auf den Händler verlassen kann.
Gespeichert

re050971

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #22 am: 23. Mai 2018, 15:40:58 »

Allerdings wüsste ich auch nicht, was das mit der Aussage von MSI zu tun hat,  dass ich das Gerät geöffnet haben soll...
Gespeichert

re050971

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #23 am: 24. Mai 2018, 16:14:00 »

Was war denn an deinem Gerät defekt? Ist es möglich, dass es schon mal zum Aufrüsten geöffnet wurde? Hast du es als Neugerät gekauft oder war es B-Ware?

Und da der Händler ja der Ansicht war, dass mit der Garantie altes ok ist und das ganze MSI übergeben hat,  sollte man ja auch davon ausgehen,  dass da nach mehreren Monaten etwas anderes kommt als eine solche Aussage.
Gespeichert

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.939
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #24 am: 24. Mai 2018, 16:54:37 »

Na immerhin wäre eine unsachgemäße Öffnung überhaupt schon mal eine...
Wenn ein Gerät nie vom Erstbesitzer geöffnet wurde,  ist jede Behauptung es wäre geöffnet worden schon sehr fragwürdig...
Welchen Nachweis besitzt du um deine Behauptung zu untermauern?

Garantie-Siegel - wenn ich ein Gerät beim Händler kaufe, achte ich sicher auf so manches aber nicht darauf, ob nen Garantie Siegel beschädigt ist. Da gehe ich eher davon aus, dass ich Ware erhalte die in Ordnung ist und man sich auf den Händler verlassen kann.
Deine Pflicht als Käufer ist es das Gerät zu Prüfen im Rahmen deiner Möglichkeiten und das überprüfen des Siegel liegt im Rahmen deiner Möglichkeiten.
Die Aussage sich auf den Händler zu verlassen ist da schon ein bisschen Naiv.

Um hier weiter zu kommen und dir vielleicht doch irgendwie helfen zu können, solltest du so langsam von deinem "hohen Ross" herabsteigen und das Video anfordern um dir ein Bild zu machen.
Es sei den du hast es inzwischen gemacht was ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen kann.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

re050971

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #25 am: 24. Mai 2018, 18:04:37 »

Na immerhin wäre eine unsachgemäße Öffnung überhaupt schon mal eine...
Wenn ein Gerät nie vom Erstbesitzer geöffnet wurde,  ist jede Behauptung es wäre geöffnet worden schon sehr fragwürdig...
Welchen Nachweis besitzt du um deine Behauptung zu untermauern?

Garantie-Siegel - wenn ich ein Gerät beim Händler kaufe, achte ich sicher auf so manches aber nicht darauf, ob nen Garantie Siegel beschädigt ist. Da gehe ich eher davon aus, dass ich Ware erhalte die in Ordnung ist und man sich auf den Händler verlassen kann.
Deine Pflicht als Käufer ist es das Gerät zu Prüfen im Rahmen deiner Möglichkeiten und das überprüfen des Siegel liegt im Rahmen deiner Möglichkeiten.
Die Aussage sich auf den Händler zu verlassen ist da schon ein bisschen Naiv.

Um hier weiter zu kommen und dir vielleicht doch irgendwie helfen zu können, solltest du so langsam von deinem "hohen Ross" herabsteigen und das Video anfordern um dir ein Bild zu machen.
Es sei den du hast es inzwischen gemacht was ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen kann.

Du meinst welchen Nachweis MSI besitzt, dass ich das Gerät geöffnet haben soll? Gute Frage...

Vielleicht irre ich mich ja da, aber ich glaube ich bin nicht der erste oder  einzige,  der beim Kauf von nem Gerät nicht als erstes ein unversehrtes Garantie- Siegel sucht. Zumal ich nicht mal wüsste wie das Ding aussieht und wo ich es finde.
Und wenn ich mich nicht auf einen von MSI zertifizierten Händler verlassen kann, auf wen dann?

Das Video - ja... darauf ist zu sehen, dass das Gerät geöffnet wird bei MSI würde ich sagen...
Allerdings sagt es mir nichts was zwischen dem Einliefern bei der Post bis zu einer Nachricht 3 Monate später vom Händler damit passiert ist.
Und was das "hohe Ross" angeht - laut dem Händler ist auf den Bildern alles mögliche zu sehen... wie bitte sollte ich da mehr sehen als die (so genannten) Fachleute beim Händler? :-o
Gespeichert

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.939
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #26 am: 24. Mai 2018, 18:15:50 »

Hin und Her verdrehen bringt nichts.
Fakt ist du hast keinen Nachweis um den von dir beschrieben umstand zu untermauern, punkt.
Das Siegel ist bei den MSI Geräten in der Regel entweder über einer Schraube oder wie bei meinem GT75VR 7RF so angebracht, dass es reißt sobald man den Wartungsdeckel entfernt.
Soll heißen es ist gut Sichtbar auf der Unterseite des Gerätes angebracht.

Also hast du Bilder, welche du mal hochladen könntest damit wir uns ein Bild machen können?
Dann tu das doch bitte mal oder stell einen Link zur Verfügung wo man sich diese anschauen kann und entweder kommen wir zum selben Schluß wie der "Händler" (welcher überhaupt?) bzw seine Fachleute oder wir finden was.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.068
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #27 am: 24. Mai 2018, 19:31:52 »

mich würde mal die MSI-RMA-Nr. per PN interessieren.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

re050971

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #28 am: 25. Mai 2018, 12:14:46 »

Das was ich habe ist (nur?) die Aussage von Notebook.de wo nach eigenen Angaben auch die Bilder von MSI sein sollen und die RMA Nummer von Notebook.de
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.068
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #29 am: 25. Mai 2018, 15:17:32 »

Du hast dein Book weggegeben, ohne die Seriennummer zu kennen? Wie willst du später feststellen, ob das überhaupt dein Book ist? Steht auf der Rechnung keine Seriennummer? Hast du dein Book nicht bei MSI registriert?
Wie soll ich dir da helfen? Notebook.de kann dir sonstwas erzählen.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

re050971

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #30 am: 25. Mai 2018, 15:53:13 »

Könnte gut sein, dass auf der Rechnung die Seriennummer steht... allerdings musste ich mit der Rechnung ja den Garantie- Anspruch nachweisen...
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.068
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #31 am: 25. Mai 2018, 16:22:54 »

nie eine Rechnung aus der Hand geben, immer nur die Kopie. Mit der Registrierung hast du doch auch eine Kopie der Rechnung hochgeladen. Zusätzlichen müssen mein Registrieren Seriennummern angegeben werden.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.939
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #32 am: 25. Mai 2018, 16:37:38 »

Sofern das erledigt wurde...
Sorry meine Herren, aber ich sehe jede weitere Art der Unterstützung durch uns als reine Zeitverschwendung an. Das ist nicht mehr nur Naiv...

Popcorn ist gerichtet und ich verfolge das Schauspiel weiter.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

re050971

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #33 am: 25. Mai 2018, 16:57:11 »

Sofern das erledigt wurde...
Sorry meine Herren, aber ich sehe jede weitere Art der Unterstützung durch uns als reine Zeitverschwendung an. Das ist nicht mehr nur Naiv...

Popcorn ist gerichtet und ich verfolge das Schauspiel weiter.

Ja das registrieren des Produkts auf der MSI Seite wurde erledigt...
Was das naiv angeht - durchaus möglich,  dass es naiv ist bei PayPal oder Kreditkarten und Co.  Zahlungen eine Rechnung aus der Hand zu geben, durchaus möglich, dass es naiv ist einem Händler zu vertrauen dem auch der Produktanbieter vertraut... nur - wenn ich dem schon nicht vertrauen sollte nach deiner Aussage, wie sollte ich dann dem Produkt oder gar der Firma die es herstellt vertrauen?
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.804
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #34 am: 25. Mai 2018, 17:50:14 »

Da du es registriert hast, steht auf der Registrierungshomepage (https://register.msi.com/home/login falls du sie vergessen hast) auch die Seriennummer von dem Gerät. Diese schicke bitte unserem Notnagel und der forscht für dich nach.

Weitere Diskussionen haben hier keinen Sinn und irgendwelche Unterstellungen sollten hier auch nicht weiter fallen, sonst mache ich den Thread zu.

Beim nächsten mal solltest du das Gerät aber direkt zum Hersteller schicken und nicht den umständlichen Weg über den Händler gehen. Denn nur dann hat man auch persönlich Zugriff auf den RMA Status und weiss ganz genau, was aktuell mit dem Gerät passiert.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.068
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI RMA Betrug?
« Antwort #35 am: 30. Mai 2018, 12:06:35 »

Die ganze Sache wird immer unübersichtlicher:
Das book kam am 13.3. beim Service an und wurde gleich gecheckt.
Da wurde eine mechanische Beschädigung des Boards festgestellt und ein Reparaturangebot geschickt. Der Händler wollte dafür einen Betrag deutlich unter 1000€.
re050971 war nicht bereit die Summe zu zahlen, zumal er eidesstattlich erklärt hat, dass er das Book nie geöffnet hat.
Da bis zum 10.4. keine Geldeingang oder Beauftragung erfolgte, ging das Book Retour.
Das ist alles genau protokolliert.

Was ich noch nicht weiß:
ging das Book vom Händler direkt an den Service oder ging es zusätzlich den Umweg über den Distributor?
wurde das Book an den Distributor oder den Händler versendet?
Wo ist das Book heute? (Wenn ich re050971 richtig verstanden habe, weiß das keiner. Ich versuche zu klären, wohin das Book von MSI versendet wurde)
Im Reparaturangebot vom Händler steht:
Die Hauptplatine wurde außerhalb des Services von MSI repariert und ist mechanisch beschädigt.

Weder wir noch der Hersteller übernehmen Haftung für eventuelle Folgeschäden.
Woher kommt die mechanische Beschädigung? Es ist klar, dass MSI in dem Fall eine Garantieleistung ablehnen muß.
Das hat nichts mit Betrug zu tun. Die Frage ist, was ist mit dem Book zwischen Versand von re050971 und Serviceeingang bei MSI passiert.
Wieso ist das Book auf einmal verschollen? Wenn ich die Zeitspanne sehe, die das Book schon unterwegs ist, dann kommt mir das Kotzen!!
Ich habe mir die Bewertungen des Händlers angesehen. Im Verkauf Top, im Service ein totaler Flop.
Mir fallen jetzt Worte wie Rechtsanwalt ein ...

[Nachtrag] die mechanische Beschädigung ist das Einlöten eines BIOS-Chips mit dem Lötkolben. re050971 hat jetzt auch das entsprechende Bild bekommen. Bleibt die Frage, wo das Book abgeblieben ist.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2018, 14:08:14 von der Notnagel »
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...