Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z270-a pro / Bclk auf 99,7  (Gelesen 200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

blackmagic

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Z270-a pro / Bclk auf 99,7
« am: 03. Januar 2018, 11:59:07 »

Bisher verlief das Overclocking bei meinem Board relativ reibungslos.

Ich habe letzte Woche mein Windows auf UEFI boot umgestellt. Habe Win 10 aktueller Patchstand. Uefi Bios auch aktuell (1.4).

Jetzt ist mit aufgefallen, das der Bclk nur noch zwischen 99,7-99,9 schankt. Selbst wenn ich ihn im Bios auf 102 stelle.

Bei Win8 gab es die Geschichte mit Hyper-V. Dies hat den Takt selbständig gedrosselt. Ich habe nichts dergleichen verändert.

Vorher hat der Bclk auch nicht geschwankt.

Ichhabe schon ein älteres BIOS zurückgeflasht. Dies brachte auch  keine Änderung. Die einzige Möglichkeit den Bclk zu ändern funktioniert über die MSI Software unter Windows. dies ist aber nicht das was ich will.
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 4.130
    • Es ist vorbei
Re: Z270-a pro / Bclk auf 99,7
« Antwort #1 am: 08. Januar 2018, 22:56:47 »

In welchem Modus war Windows vorher installiert ?
Gespeichert
Gruß Edi  :emot:


Tabbert-Camper

blackmagic

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Z270-a pro / Bclk auf 99,7
« Antwort #2 am: 10. Januar 2018, 17:27:49 »

Auf Legacy, also Systempartition auf MBR. Seit Win10 Creators Update kann man über MBR2GPT.exe im Echtbetrieb konvertieren. Dies hat auch sehr gut geklappt. Seitdem kann ich den BLCK verändern wie ich es will.  Er schwankt immer um die 99,7. Habe schon alles  versucht. Altes Bios. Bios reset. Bisher lief die Übertaktung immer einwandfrei. Ich habe wirklich alle Einstellungen versucht.
Ich kann den BLCK nur unter Windows unter MSI commander (oder wie das tool heißt) verändern. Beim Reboot merkt man, wie der Rechner dann aus geht,  und das Bios stellt den BLCK wieder zurück. Das dauert immer etwas länger wie ein normaler Reboot. Die MSI tools habe ich erst später installiert, als das Problem schon vorhanden war.
Gespeichert