Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Treiber modden für Dummies  (Gelesen 2008 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Treiber modden für Dummies
« am: 17. Dezember 2017, 13:03:14 »

Huhu, seit längerem wollte ich ja eine tolle bebilderte Anleitung zum Umbau auf GTX 1060 schreiben, aber aus Zeitmangel wurde das bislang nix und wir wohl auch auf absehbare Zeit nichts werden :(

Aber wenigstens möchte ich für den softwareseitigen Anteil am Umbau eine kleine Anleitung zum Einbinden modifizierter Treiber unter WIn 10 geben, also
,
GTX 1060-Treiber modden für Dummies

1.) Alte Treiber per DDU (Display Driver Uninstall, zu beziehen z.B. hier http://www.guru3d.com/files-details/display-driver-uninstaller-download.html) im abgesicherten Modus entfernen

- DDU Starten
- Kommt beim starten die Auswahl der Startoptionen, dann "Abgesicherter Modus (Empfohlen)" auswählen und "Starten" auswählen
- Kommt die Abfrage nicht, dann in Optionen->Advanced Options "Hinweis zum abgesicherten Modus beim DStart anzeigen" aktivieren, DDU schließen und neu starten und Auswahl wie oben beschrieben durchführen

- Rechner startet neu im abgesicherten Modus.

- Dann im Auswahlfeld rechts "Nvidia" auswählen,
- in den Optionen "Treiberordner "C:/"nVidia" entfernen aktivieren und
- auf den Knopf"Säubern und Neustart" klicken

- DDU säubert und starten den Rechner neu. Beim Neustart

- "Entfernen"-Taste (mehrfach) bein Start drücken um ins UEFI/BIOS zu kommen

2.) Safeboot im UEFI ausschalten

->SECURITY->Safeboot->"Disable" setzen und
- "Safe Changes and Restart"

- Rechner startet neu

3.) Treibersignatur-Schutz abschalten

- Administrative Eingabeaufforderung z.B via Cortana-Suchfeld öffnen (In das Suchfeld "Eingabeaufforderung" tippen und auf die Angezeigte Anwendung mit rechter Maustaste "als Administrator öffnen" klicken)
- "BCDEDIT –Set LoadOptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS" eingeben (oder kopieren/einfügen ;) ) und enter
- "BCDEDIT –Set TESTSIGNING ON" eingeben und enter
- "Exit" eingeben und enter

- Herunterfahren und Neustart -> Neu starten klicken

- Rechner startet neu
- Wenn du alle richtig gemacht hast steht auf dem Desktop rechts unten nun "Testmodus"

4.) Treiber entpacken
- nVidia Treiberpaket starten, gleich nach dem Start wird abgefragt, in welches Zielverzeichnis entpackt werden soll. Diesen Pfad markieren und kopieren. Dann die Treiberinstallation mit "Cancel" abbrechen.
- WinRAR öffnen
- Den nVidia-Treiber "entpacken nach" und den gerade kopierten Pfad für das Zielverzeichnis einfügen, am Ende ein "\" (z.B: so "C:\NVIDIA\DisplayDriver\385.41\Win10_64\International\") zufügen und entpacken lassen.
-WinRAR schließen

5.) Device ID der Karte ermitteln mit GPU-Z
 
- Diese besteht aus 4 Blöcken mit je 4 Zeichen:
- Block 1 die ID des Hersteller des Chips, 10DE für NVIDIA
- Block 2 die ID des Produktes (DEV_ID), 1C60 für eine GTX 1060
- Block 3 die ID des Herstellers der Karte, 1462 für msi
- Block 4 die ID des Gerätes in das verbaut wird
Für uns relevant ist die ID des Produktes, also der 2.Block, hier also 1C60 -> merken oder notieren

5.) Treiber modden

- In das Zielverzeichnis des Treibers gehen -> Diplay Driver -> "nv_dispi.inf" mit dem Editor bearbeiten (doppelklick),
- nach "GTX 1060" suchen (Strg+f), Ergebnis variert je nach Treiber etwas
- eins der Ergebnisse mit der selben Größe Grafikspeicher raussuchen, den deine Karte verbaut hat z.B. NVIDIA_DEV.1C03 = "NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB". Die Device ID auch merken! (hier 1C03) und überschreiben mit der ID die wir unter 5.) ermittelt haben (hier1C60)
- wieder suchen (Strg+f) und nach den restlichen Zeilen mit der gemerkten Device ID suchen (hier 1C03), Suchrichtung beachten! Es sollten noch 2 weitere Zeilen sein, bei denen jeweils vorne und hinten die ID von "1C03" in "1C60" geändert werden muss, insgesamt also 5x (z.B.
%NVIDIA_DEV.1C03%           = Section120, PCI\VEN_10DE&DEV_1C03 in
%NVIDIA_DEV.1C60%           = Section120, PCI\VEN_10DE&DEV_1C60)
-Datei "nv_dispi.inf" speichern und schließen

6.) Gemoddete Treiber installieren:
- Im Verzeichnis "International" die "setup.exe als Administrator starten
- Grafiktreiber und PhysX immer auswählen, HD-Audiotreiber wenn möglich, die anderen falls gewünscht
- Abfrage ob Treiber von unbekanntem Herausgeber installiert werden sollen "Diese Treibersoftware trotzdem installieren" auswählen
7.) Herunterfahren und Neustart -> Neu starten klicken

- Rechner startet neu
- Treiber sind installiert
- testen zB. mit Futuremark 11, machmal werden die Treiber als installiert angezeigt - laufen aber nicht!

8.) Treibersignatur-Schutz wieder einschalten

- Administrative Eingabeaufforderung öffnen (wie unter 3.)
- "BCDEDIT –Set LoadOptions EENABLE_INTEGRITY_CHECKS" eingeben und enter
- "BCDEDIT –Set TESTSIGNING OFF" eingeben und enter
- "Exit" eingeben und enter
- Herunterfahren und Neustart -> Neu starten klicken
- Rechner startet neu
- "Testmodus" Anzeige ist weg

9.) Safeboot im UEFI wieder einschalten:
- Rechner neu starten und beim start (mehrfach) "Entf" drücken um ins UEFI/BIOS zu kommen
->SECURITY->Safeboot->"Enable" setzen und
- "Safe Changes and Restart"

- Rechner startet neu

GESCHAFFT

Ergebnisse: 14601 / 11812
https://www.3dmark.com/3dm11/12382067
14557 / 11947
https://www.3dmark.com/3dm11/12382082
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.329
Re: Treiber modden für Dummies
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2017, 13:15:49 »

Danke für die ausführliche Anleitung :party:

Hutbolzen

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.160
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Treiber modden für Dummies
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2017, 13:58:27 »

Sie wird sicher den Leuten weiterhelfen die das vorher noch nie gemacht haben.
Sie ist nur etwas umständlich.
Gespeichert

Skandi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: Treiber modden für Dummies
« Antwort #3 am: 18. Dezember 2017, 11:02:30 »

Auch von mir vielen Dank! Ich persönlich habe mich um das Modden von Treibern nie besonders gekümmert und bin daher wohl die Zielgruppe. Ich finde die Anleitung nach einem ersten Überfliegen jedenfalls gar nicht so umständlich. Anfänger brauchen jedenfalls die "Kleinschrittigkeit". Also vielen Dank nochmal - wird vielleicht bald mal relevant sein für mich.
Gespeichert
Viele Grüße

Skandi

Hutbolzen

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.160
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Treiber modden für Dummies
« Antwort #4 am: 18. Dezember 2017, 12:05:22 »

Deshalb auch der erste Satz von mir.
Die Treiberdeinstallation mit DDU benötigt man eigentlich nicht,aber gut das es diesen Tipp gibt.
Dann ist jeder sicher das alles weg ist.
Der Treiber wird automatisch in den Ordner Downloads gedownloadet,es sei denn man hat da spezielle
Ordner für angelegt.
Entpackt wird er auch voreingestellt nach c:,von da aus findet dann auch die Installation statt.
Mit der Auswahl von 1C03 sollte es auch auf Anhieb klappen,ich nutze die auch.
Gespeichert

Skandi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: Treiber modden für Dummies
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2017, 17:05:25 »

Aah verstehe worauf du dich bezogen hast - das mit der Treiberdeinstallation mit DDU war mir natürlich nich bekannt. Danke also nochmal für deinen Nachtrag!

Gruß

Skandi
Gespeichert
Viele Grüße

Skandi