Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Antivirensoftware  (Gelesen 906 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

byCode

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
  • Schleifen schreiben statt sich im Kreis zu drehen
Antivirensoftware
« am: 18. Oktober 2017, 19:48:02 »

Hey,

Beim meinem MSI Notebook war standartmäßig ein Norton Antivirus installiert.
Jetzt ist die Lizenz abgelaufen und ich wollte fragen, ob ich weiterhin Norton benutzen sollte, oder ob ich auf Kaspersky ezc umsteigen sollte.
Es wäre nett, wenn ihr mich über die Vor - und Nachteile(Leistung, Systemeinwirkung ...) der beiden Programme aufklären könntet oder mir eine Emphelung von einem guten Antivirenprogramm geben könntet.

Außerdem wüsste ich gerne ob ich den Windows Defender aktivieren oder deaktivieren soll .
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.902
Re: Antivirensoftware
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2017, 20:20:29 »

Also ich nutze seit Jahren NOD32 und bin damit sehr zufrieden und hatte noch nie einen Virus oder sonstige Schädlinge auf meinen Rechnern.

Bei Ebay bekommt man für NOD32 für um die 30Euro eine 3 Jahres Lizenz für 5 Systeme.

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.790
Re: Antivirensoftware
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2017, 20:37:34 »

Ähnlich geht es mitr mit Kaspersky. Ich nutze die Kaspersky Internet Security Suite seit es sie seinerzeit kostenlos in der Computer Bild gab. Endlich passte es mit der Systembelastung, vorher mit Norton und G-Data ging mein Rechner regelrecht in die Knie. Heute mit Multicore-Systemen dürfte das sicher nicht mehr so sehr ins Gewicht fallen. Preismäßig die Keys bei eBay auf vergleichbarem Niveau wie NOD32.

Bei Chip sieht es so aus:
http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Antivirenprogramme-Windows-2017--index/index/id/1422/
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.236
Re: Antivirensoftware
« Antwort #3 am: 19. Oktober 2017, 10:46:14 »

wieviele Dateien scant euer Antivirenprogramm beim Test des gesamten System und in welcher Zeit? ...ich nutze GDATA ...

schon gewusst ?
https://www.golem.de/news/antivirus-israel-hackt-russland-und-findet-kaspersky-daten-1710-130557.html

Bild1 ...i7 6700
Bild2 ...i3 6300
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2017, 11:06:57 von HKRUMB »
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Nonac

  • Kaiser
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.222
Re: Antivirensoftware
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2017, 18:48:39 »

... mein Beitrag hierzu
Gespeichert
Wissen ist Macht - Nichts wissen macht nichts      ;-)

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.236
Re: Antivirensoftware
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2017, 22:59:49 »

:thumbup: ...die anderen Scanzeiten sind bestimmt langsamer ;) ...egal Hauptsache geschützt !
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.126
    • Es ist vorbei
Re: Antivirensoftware
« Antwort #6 am: 19. Oktober 2017, 23:03:29 »

Ich werde jetzt meine Scan-Bilder hier nicht posten ;-(

Erstens benutze ich AVIRA Free und habe neben der Boot-SSD noch eine HDD als Datengrab am Laufen.
Ein Scan des gesamten Systems dauert bei mir um die 30 Minuten :whistling:
Gespeichert
Gruß Edi  :emot:


Tabbert-Camper

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.236
Re: Antivirensoftware
« Antwort #7 am: 19. Oktober 2017, 23:05:25 »

ich habe 2 HDS als Datengrab im I7 Rechner und ich kenn auch Antivir Free ;)
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.126
    • Es ist vorbei
Re: Antivirensoftware
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2017, 23:09:55 »

Mein Online-Rechner ist ein Phenom II, davon war eben die Rede.

Ich lasse jetzt mal gerade mein Arbeits-Tier laufen mit Avira-Free....

Der wird wohl wieder die Nacht durchlaufen, im Moment 15% und eine Million Dateien durchsucht...
Mein Arbeitstier ist ein I7-6700K auf MSI Z170A Gaming M7, 500GB SSD und 500GB HDD....
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2017, 00:23:22 von Edisoft »
Gespeichert
Gruß Edi  :emot:


Tabbert-Camper

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.394
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Antivirensoftware
« Antwort #9 am: 20. Oktober 2017, 08:29:33 »

Neben Antivirensoftware ist die Datensicherung ein ganz wichtiges Thema. Einige Viren werden von den Programmen langsamer erkannt, wie sie die "Festplatten" verschlüsseln können.
Passiert mir nicht, würde ich nicht so einfach sagen.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.236
Re: Antivirensoftware
« Antwort #10 am: 20. Oktober 2017, 11:07:33 »

dann ist es sicher auch ein Nachteil ,wenn ein kompletter Scan so lange dauert , dafür ist eine schnelle SSD ,schneller verschlüsselt ...8-)...

Daten werden bei mir auf mehreren Geräten syncronisiert und gespeichert , reicht mir so ...
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.236
Re: Antivirensoftware
« Antwort #12 am: 20. Oktober 2017, 16:58:31 »

Wer ist schuld wenn doch mal ein Virus Schaden anrichtet, wie schützt man sich ausreichend... Das weiß nur der Nutzer selbst. Denn er, sein Survverhalten und seine Datensicherungstaktik bestimmen die Schwere beim Datenverlust durch einen Virus.
Ich hab halt mit Gdata gute Erfahrungen gemacht. ANDERE haben andere Erfahrungen gesammelt.
Und das ist gut so.
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Skandi

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: Antivirensoftware
« Antwort #13 am: 05. Dezember 2017, 14:19:22 »

Gerade zu diesem Thema gibt es sehr viel gegenteiliges zu lesen.
So richtig ins Rollen kam die Diskussion ja Anfang des Jahres, als sich ein ehemaliger Mozilla-Mitarbeiter ziemlich medienwirksam gegen Antivirensoftware ausgesprochen hat. Inwiefern die Kritik, dass die Programme selbst von Viren ausgenutzt werden könnten, zutrifft, kann ich schlecht beurteilen. Mein Standpunkt ist (für private Nutzung): Vorsichtig surfen, nicht jeden Quatsch als E-Mail-Anhang öffnen und zur Sicherheit einen kostenlosen Virenschutz installieren. Ich habe - zumindest bisher - nie einen Euro für Virenschutzprogramme ausgegeben und fahre mit dieser Strategie schon viele Jahre sehr gut. Ganz auf einen Schutz zu verzichten, würde ich aber niemanden raten. Dafür sind die Bedrohungen durch Drive-by-Downloads o.ä. einfach zu vielfältig geworden - von daher ist der Begriff "Schlangenölbranche" vielleicht mit Vorsicht zu benutzen. Aber da kann und muss sich jeder selbst seine Meinung zu bilden.
Gespeichert
Viele Grüße

Skandi