Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m -> 1060  (Gelesen 4757 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #20 am: 25. August 2017, 05:32:41 »

Die GTX 1070 MXM von MSI passt nicht ins GT70,da stören die Speicherslots und die Netzteilbuchse.
Gespeichert

rs-spezial

  • Forumtreffen
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #21 am: 25. August 2017, 06:49:54 »

Au man ey, daran hatte ich garnicht mehr gedacht.

Aber dafür bist du ja da HB  :thumbup:

Ich hatte die 1070 aus einem GT72VR schon einmal in einem 16f1 probiert. Also nur das Board ohne Gehäuse
Da dann die Netzteilbuchse mit ISO- Band abgeklebt und die Karte so einsetzen können.

Es kam aber leider auf keinem der Display Anschlüsse zu einem Singnal.
Gespeichert
Hast du lötfett auf dem Kolben, wird das Zinn dir immer folgen.

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #22 am: 25. August 2017, 09:07:06 »

Das hatte ich mit dem MS-16F2 auch so gemacht.
Wenn aber kein Bild auf dem LCD kommt kümmert mich der Rest nicht,war ja nur Neugierde.
Mich würde aber noch die M5500 und die GTX 1070 im Standartformat interessieren,die laufen
bestimmt auch im IVY und Haswell.
Da kommt man aber nur schwer dran.
Gespeichert

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #23 am: 25. August 2017, 12:32:17 »

Ich warte nur noch auf Rückmeldung vom Händler, dann würde ich die 1060 ordern.

Das lustige: Die Version für MSI ist teurer als die für Alienware, wäre hätte das gedacht. Von den Bildern ists naäürlich die gleiche Platine - vermute mal ein anderes Vbios drauf?

Hier mal Screenshots der Platine: Spricht da irgendwas gegen den kauf?

Ich hab jetzt erst gesehn, daß auf der Rückseite kaum was drauf ist.
Soll ich auf der Rückseite überhaupt irgendwas kühlen müssen?
Dieses "silber-verstärkungsdingens" muß das bleiben oder kann das weg?
Gespeichert

rs-spezial

  • Forumtreffen
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #24 am: 25. August 2017, 15:04:40 »

Das X-bracket muß natürlich im 1763 ab. Es ist geblebt! Da musst du vorsichtig sein , nicht über die Platine irgendwie versuchen zu hebeln!

Am besten Gewindebuchsen für Gewindebuchsen nach hinten drücken und halten bis sich der Kleber langsam löst.

Dann mit einem dünnen Gegenstand die Gewindebuchsen weiter nach hinten drücken bis du vernünftig von hinten an der X-bracket ziehen kannst.....


Aber immer mit Vorsicht. Wenn du erstmal einen SMD Wiederstand oder Kondensator abgerissen hast wird das schwierig
das wieder zu richten.... Aber nicht unmöglich ;)
Gespeichert
Hast du lötfett auf dem Kolben, wird das Zinn dir immer folgen.

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #25 am: 25. August 2017, 15:48:03 »

Am einfachsten ist es mit einem kleinen Kreuzschlitzschraubendreher,der fixiert sich gut selbst in der Hülse.
Erst eine nach der anderen anlösen und reihum weitergehen.
Dann passiert nichts.
Von Alienware gibt es keine GTX 1060,wenn die günstiger ist dann wahrscheinlich weil es eine von Clevo ist.
Die hat aber nicht das MXM Standartformat.
Wenn es vom Bild die gleiche ist kann es nur eine MSI sein,die erkennt man an der MS Kenzeichnung auf der Platine.
Oder er nutzt das nur als Beidpielfoto,ich würde ihn dann aber drauf festnageln.
Auf der Rückseite musst Du nichts kühlen,von MSI gab es bisher auch nur die GTX 680M die da etwas
drauf hatte.
Das war aber überflüssig und seitdem kam da auch nichts mehr.
Gespeichert

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #26 am: 29. August 2017, 12:03:21 »

Leider reagieren die Chinesen nicht auf anfragen - das fängt ja gut an.

hab jetzt trotzdem eine neue GTX 1060 mit Samsung RAM für 493 EUR bestellt (+25 Expressversand). Zoll müssen wir mal sehen - ist trotzdem ein guter Kurs und Absicherung per eBay Käuferschutz und Kreditkarte - sollte nicht zuviel schief gehen können....

Achja: IC Diamond 7 Carat soll auch dabei sein - aber ob ich das verwenden will? Ob das das "echte" ist?
Gespeichert

rs-spezial

  • Forumtreffen
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #27 am: 29. August 2017, 18:43:46 »

Viel Glück!
Gespeichert
Hast du lötfett auf dem Kolben, wird das Zinn dir immer folgen.

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.972
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #28 am: 29. August 2017, 21:23:53 »

Ich habe mir die IC Diamond auch mal zugelegt... die Verarbeitung der Paste war alles andere als einfach... extrem dick pastös...

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #29 am: 29. August 2017, 22:11:30 »

Bleib bei Artic MX4,die GTX 1060 macht so wenig Abwärme da würde wohl auch Baumarktknete reichen.
Gespeichert

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #30 am: 30. August 2017, 07:23:40 »

Ich glaube schlimmer zu verarbeiten als CL Liquid metal Pads geht´s nimmer, möchte also was anderes nutzen - gibts denn Erfahrungen zu CL Liquid Ultra?
Gespeichert

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #31 am: 30. August 2017, 10:09:30 »

BTW Wie OC-freundlich sind denn die Sachen von SVET?
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #32 am: 30. August 2017, 12:11:14 »

Das kommt auf die Karte an,die eine mehr und die andere weniger.
Ansonsten gibt es bei ihm für 10€ meist gute Arbeit.
Wird Dir aber bei der GTX 1060 nicht helfen,aktuell lässt sich das Vbios
bearbeitet nicht flashen.
Aber das brauchst Du auch nicht,die Karten haben keine 135MHz Beschränkung.
Gespeichert

rs-spezial

  • Forumtreffen
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #33 am: 30. August 2017, 19:14:51 »

Ich kann da nur Thermal Grizzly empfehlen... Kryonaut oder Hydronaut....beide sehr gut. Die Hydronaut ist etwas besser
aufzutragen.
Gespeichert
Hast du lötfett auf dem Kolben, wird das Zinn dir immer folgen.

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #34 am: 05. September 2017, 20:25:39 »

So, in neuer Location jetzt also "hobeln bis die Feuerwehr kommt" ;)

Gestern wurde die Karte verschickt, morgen soll sie kommen.... höchste Zeit das Zubehör zu ordern.

- Dremel und kl. Trennscheiben hab ich noch im Keller.

- WL steige ich - wie gesagt - von den Pads um auf Paste, muß ich noch bestellen.

- Im Gegensatz zur 880m hat die neue Karte nur 6 GB statt 8 GB VRAM und ist damit nur einseitig bestückt. Wie ihr schon geschrieben habt, muß ich also untenrum nix kühlen - jedenfalls bei der Graka - aber oberum ggf aufpolstern.
Ich nehme also die vorhandenen Pads und polstere Sie auf: .5 und 1.0 mm ist eure Empfehlung? Irgendwelche besonderen Quellen/Hersteller?
Was mach ich an der Unterseite, wo bisher zwischen Mainboard und Graka ja die gleichen Pads verbaut wurden: Aufpolstern bis zur Grafikkarte damit diese gestützt wird oder sind die nun nicht mehr notwendig und können weg?
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #35 am: 05. September 2017, 20:50:43 »

Auf der Unterseite musst Du gar nichts machen,die WLPads von der Unterseite kannst Du zusammen kneten und zum Aufpolstern nutzen.
Hier mal ein Bild mit den markierten Stellen zum Entfernen und Aufpolstern.
Die Blau markierten Stellen auf der Karte polsterst du bist auf die Höhe der Bauteile auf und legst dann die normalen 1mm Pads wie in den Orange markierten Bereichen drauf.
Gespeichert

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #36 am: 05. September 2017, 22:26:49 »

Wow, vielen Dank.

Soviel wie da unten dranhing werde ich wohl keine neue brauchen - aber: Wie gut ist die Qualität dieser original verbauten Pads wenn ich die zusammenknete und neu "modeliere"? Gibt es bessere? Lohnend?
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m
« Antwort #37 am: 06. September 2017, 05:41:38 »

Es gibt sicher bessere,das wäre für diese Karte aber sicher nur Verscheendung.
Die originalen sind gut genug und haben den Vorteil das sie sich gut anpassen.
Auch wenn Du die zusammen knetest sind die gut genug,ich nutze die nur.
Ob die Karte nun mit den originalen Pads 75 oder mit besseren 70 Grad macht ist bei der
Abwärme dieser Karte sicher egal.
Gespeichert

ZX81C

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m -> 1060
« Antwort #38 am: 14. September 2017, 22:44:35 »

Ich bräuchte mal<bitte dringend Hilfe.

Gestern und heute Kühlkörper angepasst, alles penibelst genau installiert und dutzende Bilder angefertigt und eben das erste mal gestartet.

1.) Der Lüfter dreht ständig auf maximal
2.) Die Graka wird nicht erkannt, deshalb gibts auch keine Treiberinstallation
3.) Auch AIDA oder GPU-Z findet nix
4.) Das Lt wird jetzt als GT70 20C erkannt, die wohl eine 770m drin hatte.

Was Tun?
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Legende
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.900
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Grafikkarten Upgrade 880m -> 980m -> 1060
« Antwort #39 am: 15. September 2017, 05:42:09 »

Hi

Zuerst könntest Du einen EC Reset versuchen,obwohl ich nicht glaube das es daran liegt.
Und schau mal ob das aktuellste BIOS und die aktuellste EC Firmware drauf ist.
Das aktuellste BIOS hat glaube ich die Endund 11D.
Wenn die Karte nicht erkannt wird oder keine im Gerät verbaut ist dreht der der Lüfter immer zu 100%.
Dann taucht sie natürlich auch nicht im Gerätemanager auf und wird nicht von GPUZ erkannt.
Aber selbst wenn sie erkannt würde stände im Gerätemanager nur Basic Display Adapter und GPUZ würde
Nichts anzeigen.
Ich habe erst  letzte Woche eine GTX 1060 in das gleiche Gerät eingebaut,auch mit alter GTX 770M.
Wenn das alles nicht zum Erfolg führt gehe ich von einer defekten Karte aus.
Zur Sicherheit könntest Du mir die Karte ja mal vorbei schicken,mein Testsystem ist ja das gleiche Gerät
und die passenden Treiber schon drauf.

Gespeichert