Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wenn mal wieder alles schief läuft  (Gelesen 981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KoppyWright

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Wenn mal wieder alles schief läuft
« am: 07. Juli 2017, 18:31:25 »

Hallo,
Das Folgende soll bitte ohne "weinerlichen Unterton" verstanden werden.
Ich berichte einfach nur darüber, was bei mir ein bisschen doof gelaufen ist.

Ich habe mir Mitte letzten Monats über Alternate Teile für einen neuen Rechner bestellt.
Unter anderem:
i7 7700k
MSI Z270 Gaming M5
MSI GeForce 1080 GTX Gaming 8G
uswusf.
Insgesamt über 3000€ mit allem drum und dran.
Sollte also ein richtig feines Teil werden.

Die Entscheidung für MSI fiel letztendlich wegen der Cashback-Aktion. Ansonsten hätte ASUS den Zuschlag bekommen.
Denn: Ich wollte ursprünglich ein Board mit integriertem WLan!
Von MSI wurde kein solches Board angeboten, wohl aber von ASUS.
Erst die Cashback-Aktion machte das MSI-Board derart attraktiv, dass ich mir dieses bestellte und mich damit zufrieden gab, eine WLan-Karte bei Bedarf nachzurüsten ... zumal ich noch eine rumliegen habe.

Wir merken uns: Bestellung am 14.06.17
Dann kam ein Feiertag, so dass die Bestellung erst am 16. bearbeitet wurde.
Dann war Wochenende.
Erst am 19. hatte ich alle Teile da.
Zusammenbauen konnte ich wegen Arbeit erst am 22.
Erste Woche war also rum.
Jetzt hätte ich anscheinend sofort alle MSI-Teile registrieren sollen und das Cashback sowie Destiny2 einfordern sollen.

Leider hatte ich andere Sorgen nach dem ersten Zusammenbau:
Der Prozessor lief viel zu heiss (selbst für einen ungeköpften i7 7700k sind 50Grad Idle ohne OC zu viel), weswegen ich mich erst mal mit Alternate in Verbindung setzte um zunächst den Kühler zu tauschen. Darüber habe ich an Sachen wie eine Registrierung gar nicht mehr gedacht.
Die Tauschaktion dauerte ein paar Tage, brachte aber auch keine wirkliche Besserung, weswegen ich den Prozessor tauschen ließ.
Auch hier vergingen wieder einige Tage.
Auch hatte ich generell wenig Zeit, weil ich genau in dem Zeitraum immer nur einen Tag frei hatte. Und da hatte ich echt anderes im Kopf, als mich um eine Registrierung zu kümmern.

Nun denn, schließlich waren fast zwei weitere Wochen rum. Vor 3 Tagen bekam ich den neuen Prozessor und .... er lief auch nicht wirklich gut.
Ich habe mich dann dazu entschlossen mir weitere Umtauschaktionen zu ersparen, weils echt nervig ist und habe das Teil kurzerhand geköpft und mit Liquid Pro versehen.
Idle ist dadurch endlich annehmbar geworden und unter Last hat es 20 Grad gebracht. Soweit also ok.

Aber die Probleme hörten nicht auf: Übertakten ging und geht trotzdem nicht vernünftig.
Es heisst immer: Selbst schlechte i7 7700k lassen sich auf stabile 5GHz bringen.
Grob gesagt: 1,3V wenn sie gut sind, 1,36V wenn sie schlecht sind (laut "TomsHardware" sind das Werte, die MSI selber so herausgefunden hat) Und dabei ist die Rede von UNgeköpften CPUs.
mit 1,4V sollte wirklich JEDER i7 7700k auf 5GHz laufen.
Aber:
UNgeköpft gingen bei mir nicht mal 4,8GHz (bootete nicht mal, egal welche BIOS-Eistellungen, nichtmal AUTO), was mal GAR nicht geht. Und geköpft schaffe ich nur 4,9GHz bei fetten 1,36V (was eigentlich schon der schlechte Wert für 5GHz ist, also auch GAR nicht geht!)
5GHz bekomme ich überhaupt nicht mehr stabil. Absolut keine Chance (Und ich kenne auch 8auers Übertaktungsvideo bei MSI. Auch mit seinen Einstellungen gehts nicht. Hängt sich da schon beim Anmeldebildschirm weg)

Das was ich nun erzählt habe, ist eigentlich nur eine Nebengeschichte, die veranschaulichen soll, dass ich mit dem Kopf echt woanders war, als meine MSI-Produkte zu registrieren.
Wer mitgedacht hat, hat gemerkt, dass zwischenzeitlich der Juni vorbei gegangen ist.
Und damit ist die Cashback-Aktion abgelaufen sowie die Destiny2-Aktion. Anscheinend sind mir also 80€ Cashback und Destiny 2 durch die Lappen gegangen.

Das habe ich allerdings erst HEUTE gemerkt, als ich endlich mal die Zeit fand, die Produkte zu registrieren.

Aber das war noch nicht alles:
Ich habe mich auf die Suche gemacht, warum denn alle Prozessoren Probleme bei Übertakten machen (der erste den ich zurückgeschickt hatte, hatte sich ja genau so beschissen verhalten)
Da sich beide Prozessoren gleich schlecht, und außerhalb allem vertretbaren, verhalten haben, liegt es nahe, dass das Board schuld sein KÖNNTE.
Als ich mir dann den Sockel ansah, fand ich VEREINZELTE Pins, die anders standen als die übrigen, also verbogen sind.
Leider ist mit dem ersten Verbauen ( laut Alternate) die Garantie bezüglich verbogener Pins erloschen.
Allerdings sehe ich nicht, wie ich beim falschen verbauen EINZELNE Pinns verbiegen hätte können. selbst wenn ich irgendwie dumm auf den Sockel gekommen wäre, hätte ich niemals EINZELNE Pins verbiegen können.
Das ist schlicht und einfach nicht möglich.
Trotzdem verstehe ich die Reaktion von Alternate, dass man verbogene Pins nur vor dem ersten Einbau reklamieren kann. Ich möchte hier also NICHT zum Ausdruck bringen, dass ich mich ungerecht behandelt fühle! Ich möchte nur nüchtern erzählen, was alles blöd laufen kann. Aber weiter im Text:
Auch dass der erste Prozessor bereits nicht ordenlich funktionierte, spricht gegen eine Beschädigung beim Einbau, es sei denn, ich hätte gleich beim ersten Mal etwas falsch gemacht und mit irgendeinem fingerfertigen Trick einzelne Pins verbogen.

Nun liegt die Vermutung nahe, dass diese verbogenen Pinns etwas mit der (gleich-) schlechten Performance der Prozessoren zu tun haben könnten.
Natürlich habe ich mir das Board vor dem ersten Einbau angeschaut. Aber ich muss zugeben, dass ich nicht jeden Pin einzeln überprüft habe.
Wenn man nicht konkret danach sucht, fällt das nicht unbedingt auf. Und rechnen tut man damit ja auch nicht.

Fazit:

Jetzt sitze ich also
- ohne Cashback da
- ohne Destiny2 da
- mit verbogenen Pins auf dem Sockel da ... ohne Garantie
- mit einem Board da, das ich ursprünglich gar nicht haben wollte
- mit einer vermutlich unnötig geköpften CPU da ... ohne Garantie

Ja, ich hätte mich natürlich schlauer verhalten können:
- Cashback direkt beantragen
- Destiny Code direkt einlösen
- Board vor dem ersten Einbau NOCH genauer Prüfen
- Köpfen sein lassen

Aber nun isses zu spät und wir haben wieder etwas gelernt.
Also liebe Leute: Erfreut euch an meiner kleinen Geschichte und seid nicht so doof wie ich, aber hackt auch nicht zu sehr auf meinem Fehlverhalten rum ;-)

Lieben Gruß
Daniel
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.129
    • Es ist vorbei
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #1 am: 07. Juli 2017, 20:04:36 »

Vielen Dank für deinen Bericht und mein Beileid.
Da sieht man mal wieder das ein Rechnerbau ein schönes Hobby sein kann, aber man dafür auch den Kopf frei haben sollte und vor allem Zeit.

Vieles hast Du dir selbst beantwortet, ich möchte hier nur auf eine Sache kurz eingehen:

Deine Probleme hast Du dir wohl beim esten Einsetzen der CPU eingehandelt.
Es ist ganz sicher das Du hier nciht vorsichtig genug vorgegangen bist.
Nehme Dir die Zeit und schaue hier im Forum und Du wirst feststellen, das dies recht häufig vorkommt !
Gespeichert
Gruß Edi  :emot:


Tabbert-Camper

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.185
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #2 am: 07. Juli 2017, 20:39:54 »

wie verbogen sind der oder die Pins?
bei meinem jetzigen SoC Champion war ich auch ein wenig schlampig, konnte die Pins aber vorsichtig wieder zurück biegen mit einer Stecknadel.
einen versuch wäre es wert!
Gespeichert
Cheerio
JP
GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE), GE73VR 7RF Raider (266DE), GT75VR 7RF Titan Pro (033)

KoppyWright

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #3 am: 10. Juli 2017, 12:24:47 »

Hallo,

Habe die Pins in einer nervenaufreibenden Operation mit einer Stecknadel wieder in Reih und Glied gebracht.
Dabei habe ich noch andere Stellen gefunden, an denen die Pins teilweise untereinander geschoben waren und sich berührten.
Einige Pins standen sogar nach OBEN ab. Man hat es deutlich gespürt, wenn man mit den fingern (ich habe dabei Latexhandschuhe getragen um nichts zu verfetten) drüber gestrichen hat.

Ich habe auch mal versucht, ob es mir irgendwie möglich gewesen wäre, diesen Schaden selber zu verursachen.
Absolut keine Chance, Ich komme an die Stellen, an denen die Pinsverbogen waren, einfach nicht ran.
Und wie ich es auch nur theoretisch hinbekommen haben soll, dass Pins nach oben abstehen, geht mir gänzlich ab.

Ich verstehe, dass es für andere naheliegt, dass ich die Pins selber verbogen haben könnte, aber ich kann das absolut bestreiten.
Ich lege den Prozessor immer vorsichtig an der Kante an und lasse ihn dann runterklappen. Das ist absolut narrensicher.  Ich habe auch nicht zum ersten Mal einen Computer zusammengebaut. Habe früher sogar mal für Terra geschraubt.

Leider hat die Operation nichts gebracht. die Performance ist nach wie vor schlecht. Ich hatte gehoft, dass die verbogenen Pins schuld waren. Anscheinend habe ich wirkliche Mistprozessoren bekommen. Komisch ist halt, dass sich beide Prozessoren genau gleich beschissen verhalten haben, und zwar deutlich außerhalb dessen, was man selbst von einem schlechten Prozessor befürchten musste.
Ich müsste das Ganze mal auf einem anderen Board überprüfen. Werde die Tage mal in einen Computerladen fahren und fragen ob die einen Rechner da haben in den wir mal kurz meinen Prozessor testen können.

Aber eine andere Sache hat sich geklärt:
Das Cashback ist noch gültig. Ich habe eine Mail mitdem Link zur Aktion bekommen.
Mit dem Cashback muss ich sogar noch warten bis ich es einlösen kann. Das geht frühestens nach 30 Tagen. Also noch eine Woche warten.

Den Code für Destiny 2 musste ich direkt bei NVIDIA einlösen. Das hat sich auch geklärt.

Ich melde mich nochmal, wenn ich den Prozessor auf einem anderen Board getestet habe.

Gruß
Daniel
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.396
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #4 am: 10. Juli 2017, 14:08:59 »

Ich verstehe, dass es für andere naheliegt, dass ich die Pins selber verbogen haben könnte, aber ich kann das absolut bestreiten.
Du kannst das Board beim Händler reklamieren. Wir werden dir diesen Weg auf keinen Fall ausreden. Er ist dir gegenüber ersatzpflichtig und wenn er den Schaden als Gewährleistung anerkennt ist es ja in Ordnung.
Wir können hier nur aus der Erfahrung urteilen. Prozentual ist der höchste Anteil beim Einsetzen verursacht. Ohne den Schaden gesehen zu haben, nimmt man das erstmal an.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

KoppyWright

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #5 am: 11. Juli 2017, 16:39:54 »

Danke soweit für die Antwort.

Das Rücksenden des Boards kommt im Grunde nur als allerletztes in Frage. Da brauche ich handfestere Indizien, dass es daran liegen könnte.
Sonst sitz ich nur wieder Tage, wenn nicht Wochen, für nix ohne Rechner da.

Mich würde erst einmal interessieren: Kann die schlechte Übertaktbarkeit überhaupt am Board, insbesondere an verbogenen bzw defekten Pins, liegen?
Dafür spricht, dass sich zwei unterschiedliche Prozessoren IDENTISCH schlecht verhielten, und ich es für sehr unwahrscheinlich halte, gleich ZWEI extrem schlechte Prozessoren erwischt zu haben, die sich WEIT schlechter verhalten, als ALLE im internet gefundenen Werte.
Dagen spricht, dass ich von derartigen noch nie gehört habe.

Leider finde ich in meiner Gegend keinen einzigen Computerladen mehr. Das kommt wohl davon, weil man sich heutzutage alles online oder im Großhandel kauft. Ich war schon sehr lange nicht mehr in einem "Computefachgeschäft". Früher hatte ich 4 davon in meiner Umgebung. Als ich gestern die Runde gedreht habe waren alle verschwunden. Und auch im Bekanntenkreis ist keiner mit einem für mich passenden Board.
Somit kann ich momentan nicht testen, ob der Prozessor auf anderen Boards stabiler und mit weniger Spannung läuft.

Ich bin zwarin der Lage einen PC ordentlich zusammenzubauen, aber was die "inneren" technischen Dinge angeht, bin ich dann doch etwas unbedarft.
Meine (möglicherweise wirklich laienhafte) Vorstellung wäre nun, dass vielleicht Kontakte im Socken durch das verbiegen defekt sind und deswegen höhere Spannungen durch die verbleibenden Kontakte gejagt werden um dies auszugleichen, was sich dann generell in den höheren Temperaturen und schlechterer Übertaktbarkeit niederschlägt.
Ist das ein gänzlich abwegiger Gedanke oder wäre so etwas möglich?

Mit freundlichem Gruß
Daniel
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.185
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #6 am: 12. Juli 2017, 09:06:38 »

Das kann schon an den verbogenen Pins liegen.
Sicher, es kann eine fehlerhafte leiterbahn sein, eine schlechte Lötstelle etc.
Wobei ich dir aber nicht sagen kann wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist ein derart defektes Board zu erhalten.
Gespeichert
Cheerio
JP
GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE), GE73VR 7RF Raider (266DE), GT75VR 7RF Titan Pro (033)

KoppyWright

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #7 am: 15. Juli 2017, 11:56:36 »

Und jetzt das nächste Problem:

Ich spiele CS mit Kopfhörer und auf einmal habe ich nur noch rechts Ton.
An anderem PC funktioniert der Kopfhörer normal.

Anderes Headset an meinem PC: auch nur rechts Ton.

Außerdem:
Kopfhörer funktioniert generel nur, wenn er beim Booten bereits angeschlossen ist.
Eigentlich sollte es so sein, dass wenn ich den PC eingeschaltet habe und dann den Kopfhörer einstecke, dass die Boxen ausgehen und der Ton über den Kopfhörer kommt.
Ist bei mir nicht so. Wenn ich den Kopfhörer einstecke, passiert gar nichts.
NUR wenn ich den Kopfhörerstecker beim Booten drin habe, wird er erkannt (und dann, wie gesagt, auch nur auf rechter Seite)

Im BIOS ist der Sound aktiviert.
So langsam bin ich echt angenervt.
3000€ ausgegeben und nix funktioniert wie es soll.

Ich vermute, der Anschluss im Frontpanel ist hinüber.
bei einem fast 200€ Gehäuse. Grmpf!
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.185
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #8 am: 16. Juli 2017, 09:10:53 »

Sitz das Kabel auch richtig am Anschluss?

Hatte ich schon bei einem Freund :-D der ist fast explodiert und dann habe ich das Kabel wieder richtig an den Anschluss gedrückt.
Gespeichert
Cheerio
JP
GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE), GE73VR 7RF Raider (266DE), GT75VR 7RF Titan Pro (033)

KoppyWright

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #9 am: 19. Juli 2017, 18:13:38 »

Nee, daran liegt es leider nicht.
Ich bekomm jetzt ein neues Front-Panel-Modul zugeschickt.

Ich suche immer noch jemanden bei dem ich mal meinen i7 7700k aufs Board schnallen kann.
Es ist absolut niemand zu finden. In meinem Bekanntenkreis hat keiner einen derart aktuellen Rechner und kein Computerladen der Welt (bzw in meiner Umgebung) hat auch nur ein einziges Board auf dem ich meinen Prozessor mal testen kann.
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.185
Re: Wenn mal wieder alles schief läuft
« Antwort #10 am: 19. Juli 2017, 18:25:55 »

ich selbst habe x99 sonst hätte ich es dir angeboten.
Gespeichert
Cheerio
JP
GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE), GE73VR 7RF Raider (266DE), GT75VR 7RF Titan Pro (033)