GTX 10 vs GTX 9: Wieso Pascal besser ist
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GTX 10 vs GTX 9: Wieso Pascal besser ist  (Gelesen 2320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MSI News

  • MSI Staff
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
  • Offizielle News zu MSI und MSI-Produkten.
GTX 10 vs GTX 9: Wieso Pascal besser ist
« am: 20. Juni 2017, 17:19:00 »

GTX 10 mit Pascal-Architektur
Die Neuerungen der Pascal-Architektur sind klar sichtbar. Der 16nm FINFET Prozess ermöglicht höheren Takt bei niedrigerer Temperatur und zugleich weniger benötigter Fläche. Mit einem Takt von 1500 MHz und höher sind GTX 10-Grafikchips bis zu 50% höher getaktet als seine Vorgänger und haben mehr als 30% mehr Leistung.
 


Der dritte Vorteil ist die neue NVLINK Architektur innerhalb der Kernarchitektur. Dieses neue Kerndesign ermöglicht verbesserte Kommunikation zwischen mehreren GPUs. Neu ist auch die Möglichkeit, HBM2 innerhalb des Chips zu integrieren. Dies gibt eine dreifache Steigerung der Speicherbandbreite im Gegensatz zur alten Maxwell-Generation.



Die fünfte und letzte Neuerung ist die verbesserte Unterstützung von künstlicher Intelligenz. Ob 16-bit Floating Point Berechnungen oder 8-bit Integer-Berechnungen: Die neue Architektur ermöglicht höhere Leistung und präzisere Berechnungen als sein Vorgänger.




DirectX 12 und VR-Support
Die Rohleistung und die Differenz zwischen Pascal und Maxwell sprechen eine klare Sache. 30-50% mehr Punkte im 3D Mark 11 Benchmarck. Zusätzlich dazu sind alle GTX 10-Grafikchips DirectX 12 kompatibel und haben vollen VR-Support.
 


 
 
GTX 10 mit großen Vorsprung im Direktvergleich
Bei For Honor wird nur eine GTX 1050 benötigt, um mit Ultra-Details über 40 FPS zu kommen. Für flüssige 60 FPS hingegen wird eine GTx 1050 Ti empfohlen. Mit GTX 9-Grafik wird sogar eine GTX 970M benötigt. Sein direkter Konkurrent, die GTX 1060 mit Pascal, schlägt die GTX 970M mit über 30 FPS mehr!





Mit Far Cry Primal steigt die Mindestanforderung für 60 FPS. Erst ab der GTX 1060 wird die 60 FPS-Marke geknackt. Das gilt auch für Tomb Raider und The Witcher 3. Doch auch mit einer GTX 1050 oder einer GTX 1050 Ti, kann ein flüssiges Gameplay mit hohen Settings gespielt werden. Dabei sticht die GTX 1050 Ti positiver heraus, als perfektes Mittelmaß zwischen GTX 1050 und GTX 1060.



 




Die größte Herausforderung ist Watch Dogs 2. Das Full HD, Ultra-Preset stemmt erst die GTX 1070 mit 60 FPS. Doch eine GTX 1070 in einem High-End Notebook kann bis 2018 die Standardanforderung vieler Spiele werden.



  

MSI Gaming Notebooks mit GTX 10-Grafik: Die Wahl liegt bei Dir!
Für High-End User und Gamer ist der GT73VR Titan und der GT83VR Titan die perfekte Wahl. Der GT73VR Titan liefert mit seiner GTX 1070 SLI oder GTX 1080 höchste Leistung und der Cooler Boost Titan mit zwei 9 cm Lüfter und bis zu 12 Heatpipes hält die Sache kühl und leise. Sein großer Bruder, der GT83VR Titan, ist ein echtes Biest mit einer GTX 1080 SLI-Ausstattung und einer verbesserten Cooler Boost Titan-Kühlung mit drei Lüfter und 15 Heatpipes.
Die Mittelklasse wird besetzt von dem GT72 und dem GT62 Dominator. Wahlweise mit GTX 1070 und 1060, toller Ausstattung und der obligatorischen Cooler Boost 4-Kühlung, sind diese die ultimative Allzweckwaffe für jeden Gamer.
Wer maximale Leistung in einem ultradünnen und ultraleichten Notebook sucht, wird mit der GS-Serie fündig. Mit einer GTX 1060 mit ausreichen Grafikpower ausgestattet, sorgt die angepasste Cooler Boost Trinity-Kühlung, dass auch in einem dünnen Gehäuse, Temperatur und Lautstärke auf einem Minimum gehalten wird.
Last but not least die Einsteiger-Notebooks der GP- und GL-Serie. Mit einer GTX 1050 oder einer GTX 1050 Ti ausgestattet, haben diese Notebooks genug Power für die beliebtesten Games.
Gespeichert
Offizielle News zu MSI und MSI Produkten.