X370 Gaming Pro Carbon Ryzen X1700 Spannungen
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: X370 Gaming Pro Carbon Ryzen X1700 Spannungen  (Gelesen 1624 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pete92

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
X370 Gaming Pro Carbon Ryzen X1700 Spannungen
« am: 04. Mai 2017, 11:35:22 »

Hallo Zusammen,

ich habe seit letzter Woche einen neuen Rechner zusammengebaut und dieser läuft bis jetzt auch wunderbar.
Mein letzter Rechner hatte noch einen Q9550, mit dem ich auch reichlich OC betrieben habe. AMD ist Neuland für mich.

Specs:
Ryzen 1700X
16GB Corsair Vengeance DDR4 DRAM 3000 MHz
 MSI Carbon Pro
 bequiet Straight Power CM 600W
 Noctua NH-U14S
 EVGA GTX 1070

Ram läuft auch stabil auf 2666MHZ mit XMP Profil 1, Profil 2 habe ich noch nicht getestet. (CMK16GX4M2B3000C15)
Die Temperaturen scheinen in den MSI Tools (Command Center) ja noch mit dem Offset von +20Grad zu laufen, im Ryzen Master Tool habe ich im Idle ca. 35Grad im Schnitt, beim spielen knapp 50 Grad, was ich sehr gut finde!

Ich hatte sonst alle anderen Einstellungen, wie Spannungen etc. auf Auto. Als Vcore wird mir dann im BIOS 1,46V angezeigt, was ich recht hoch finde.
Also habe ich diesen erstmal auf 1,35V gesetzt und das funktioniert soweit auch, im Bios sowie bei CPU-Z werden als Vcore 1,35V angezeigt.

Im Ryzen Master Tool springt die Spannung jedoch je nach Auslastung zwischen 1,2V und 1,55V, was ich sehr hoch finde. Dies ist unabhängig, welchen VCore ich gewählt habe. In HWInfo64 wird der Vcore auch korrekt angezeigt, jedoch als VID dauerhaft 1,55V angezeigt. Muss irgendeine Option im Bios geändert werden, damit die CPU nicht ständig bis auf 1,55V hochspringt?

Ich bin momentan nicht so wild auf OC der CPU, möchte Sie erstmal auf Stock Leistung laufen lassen, jedoch machen mir diese 1,55V sorgen und bei AUTO Spannungen der 1,46V hohe Vcore.

Danke für eure Hilfe vorab. :)

LG
Peter
Gespeichert

iTical

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: X370 Gaming Pro Carbon Ryzen X1700 Spannungen
« Antwort #1 am: 30. Mai 2017, 23:23:44 »

Ich würde mich der Frage bezogen auf die Spannung auch gerne anschließen. Habe das aktuellste Bios installiert (7A32v15), ebenfalls einen Ryzen 1700x und X370 Gaming Pro Carbon. CPU Voltage im Auto Modus steht auf 1,464V (konstant, trotzdem zu Hoch), dies wird ebenfalls von allen möglichen Tools bestätigt (CPU-Z, HWiNFO, Ryzen Master, etc...). Die CPU läuft zwar stabil, aber im Idle ist Sie so > 30° und springt immer bis zu 10 grad hin und her (z.B. von 30 auf 40 und fällt dann wieder langsam ab). Da mir das zu Instabil war, habe ich es manuell auf 1,25V eingestellt. Jetzt ist er im Idle bei ca 25° (corsair h100i AiO) und die Sprünge haben aufgehört. Gerne würde ich allerdings die auto Funktion im Bios betreiben und damit quasi die stock Settings. 

Eine Auskunft darüber ob dies ein Bios Problem o.ä. ist, wäre nicht schlecht.

Danke Vorab.
Gespeichert

iTical

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: X370 Gaming Pro Carbon Ryzen X1700 Spannungen
« Antwort #2 am: 31. Mai 2017, 19:03:09 »

Falls es jemanden helfen sollte:

Ich habe die Werkseinstellungen (Restore to default) im Bios eingestellt. Nachdem reboot und erneutem Laden des BIOS funktioniert nun die Auto CPU Spannung wieder richtig. Trotzdem sind die Sprünge im Idle relativ gleich geblieben. Da mich das persönlich genervt hat, habe ich nun die Spannung auf 1.275V fest eingestellt. Das Ergebnis sind Idle Temperaturen von 26-31° und unter voll Last ca. 57°. Damit kann ich erstmal leben. Ich hoffe mal auf ein neues BIOS \ Chipsatz Update, damit die Temperaturschwankungen ein Ende nehmen.
Gespeichert