B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start  (Gelesen 5671 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« am: 15. April 2017, 17:18:02 »

Ich habe vor einer ganzen Weile das Board gekauft (13.03.2017).

Jetzt kam dann der RYZEN 5 1600 hinzu. Alles zusammen gebaut nur es kommt kein Bild.

EZ Debug zeigt die CPU als schuldigen. Wie bekomme ich auf das Brett nun ein aktuelles Bios damit die CPU erkannt wird?

Sollte das Mainboard nicht wenigstens starten damit ich das Bios updaten kann?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.315
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #1 am: 15. April 2017, 20:27:40 »

Das Board solte ein BIOS haben, was deine CPU unterstützt. Hast du vor Einbau der CPU ein CMOS-Reset gemacht?
Was ist sonst alles im Rechner verbaut, wo hängt der Monitor dran? Vergiß bitte auch das Netzteil nicht. Hast du JPWR2 4- oder 8-polig angeschlossen?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #2 am: 15. April 2017, 21:19:22 »

Hast du vor Einbau der CPU ein CMOS-Reset gemacht?

Nein. Das Board ist neu also sollte es doch auch so funktionieren.

Was ist sonst alles im Rechner verbaut, wo hängt der Monitor dran?

2x 8GB DDR4 von Crucial (extra auf die Liste geachtet das der RAM auch läuft). Der Monitor hängt an einer Gigabyte GTX 1050 Ti (4GB) ohne separate Stromzufuhr -> https://geizhals.de/gigabyte-geforce-gtx-1050-ti-oc-4g-gv-n105toc-4gd-a1526015.html?hloc=de

Vergiss bitte auch das Netzteil nicht. Hast du JPWR2 4- oder 8-polig angeschlossen?


8-polig. NT ist ein Cooler Master B500 v2 mit 500W. Das sollte reichen.
Gespeichert

Dorgaard

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #3 am: 15. April 2017, 22:57:29 »

Ryzen 5 wird erst mit dem letzen update unterstützt, ich nehme nicht an das es schon drauf ist. Das es absolut gar nicht startet.... das wäre wirklich mehr als ungut. Wie soll man denn dann ein Bios update machen Oo
Gespeichert

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #4 am: 16. April 2017, 08:48:47 »

Werde ich wohl zu Caseking fahren müssen um das aktuelle Bios flashen zu lassen.

Eine andere Möglichkeit habe ich ja nicht. Die 14 Tage um das Board zurück zu geben sind ja lange um.
Gespeichert

gyGor

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #5 am: 16. April 2017, 12:46:26 »

Das mit dem Update stimmt nicht. 

Mein Ryzen 5 1600 lief ohne Probleme auf meinem B350 mit BIOS version 1.0
Gespeichert

Xhnnas1104

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #6 am: 16. April 2017, 12:55:37 »

Guten Morgen, 

Ich habe genau das selbe Problem. Ich habe ein msi b350m gaming pro Mainboard, eine ryzen 5 1600, corsair ddr4 2400 ryzen kompatibler Arbeitsspeicher, powercolor rx 480 Grafikkarte und ein thermaltake Hamburg Netzteil mit 530 Watt. Der Bildschirm bleibt beim Starten schwarz und die CPU LED am Mainboard leuchtet. Es gibt für mein Mainboard ein BIOS update, aber leider ohne funktionierende CPU kann ich leider keins ausführen.
Gespeichert

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #7 am: 16. April 2017, 20:27:47 »

Das mit dem Update stimmt nicht.

Mein Ryzen 5 1600 lief ohne Probleme auf meinem B350 mit BIOS version 1.0

Um welches Board handelt es sich bei ihrem denn?

Selbst MSI erwähnt den Ryzen 5 erst mit dem letzten Bios.

-----------------------------------------------------------------
B350 TOMAHAWK (MS-7A34) V1.3 BIOS Release
-----------------------------------------------------------------

1. This is AMI BIOS release

2. This BIOS fixes the following problem of the previous version:

Support AMD Ryzen 5 CPU.
-  Improved system stability.

3. 2017/4/10
Gespeichert

gyGor

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #8 am: 16. April 2017, 22:41:56 »

Ich habe mein B350 Tomahawk mit BIOS Version 1.0 ausgeliefert bekommen und mein Ryzen 5 1600 wurde problemlos erkannt.
Gespeichert

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #9 am: 17. April 2017, 06:03:26 »

Und wann haben Sie ihr Board gekauft und sind Sie sicher, das dort Version 1.0 drauf war?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.315
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #10 am: 17. April 2017, 10:52:58 »

Am BIOS liegt es nicht, wenn das Board nicht startet. Das letzte BIOS wurde "nur" optimiert.
Ich würde das Bord ausbauen und nur mit der Minimalkonfiguration starten. Das sind CPU, RAM, Grafik, Netzteil und Monitor, Maus, Tastatur
Ist JPWR2 4- oder 8-polig angeschlossen?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #11 am: 17. April 2017, 11:37:09 »

Alles wieder auseinander gebaut, nur einen RAM Riegel (aus meinem Hauptsys) und nur die Grafikkarte dazu. Kühler runter, CPU noch einmal eingesetzt und CMOS clear gemacht.

Jetzt läuft die Karre. Muss nur noch schauen, das der RAM der in den Rechner sollte, auch mit macht.
Gespeichert

gyGor

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #12 am: 17. April 2017, 11:40:14 »

Und wann haben Sie ihr Board gekauft und sind Sie sicher, das dort Version 1.0 drauf war?
Ich habe das Board ca. 2 Wochen vor Ryzen 5 release gekauft und es war 100% Version 1.0 drauf.

//Edit: Hab den letzten Beitrag komplett übersehen. Super, das freut mich zu hören. :)
Gespeichert

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #13 am: 02. Mai 2017, 20:41:34 »

Ganz anderes Problem.

Wo kann ich die soc Spannung einstellen?

Ich habe nur folgende Menüpunkte unter Voltage
  • CPU Vcore
  • NB
  • DRAM

Da fehlt ein wenig was wenn ich das mit anderen Brettern vergleiche. Ja ich habe die aktuellste Bios Version geflasht (7A34v14).

« Letzte Änderung: 02. Mai 2017, 20:57:04 von Schröddel »
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.114
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #14 am: 02. Mai 2017, 21:40:25 »

Meines Wissens gibt es solch einen Schalter "Super Over Clock" hier nicht.
Bei MSI gibt es das Game-Boost, bei den einfacheren Boards von MSI hat dieser jedoch nur eine Stufe.

Wenn Du das letzte aus deiner CPU herausholen möchtest mußt Du dich ranmachen und manuelle Eisntellungen probieren.
Gespeichert

gyGor

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #15 am: 02. Mai 2017, 22:15:04 »

Er sucht auch keinen Schalter "Super Over Clock" ... Er sucht die SoC Voltage.

Schau Dir mal den Reddit Thread an:  https://www.reddit.com/r/Amd/comments/68bmy9/msi_uefi_soc_voltage_cpu_nb_voltage_setting/

Einige sagen, dass die NB Voltage mit der SoC Voltage gelinked ist, andere wiederum sagen es sei nicht das Selbe.

An deiner Stelle, und ich vermute du brauchst es für RAM OC, würde ich ein Ticket an den MSI Support schreiben, um auf Nummer sicher zu gehen.
Gespeichert

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #16 am: 03. Mai 2017, 06:12:15 »

Genau so ist es gyGor.
Gespeichert

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + RAM Takt erhöhen
« Antwort #17 am: 04. Mai 2017, 19:17:34 »

Ganz schwache Nummer vom MSI.

Ich werde mir dann ein Asus Primemit B350 Chipsatz holen und das MSI vertickern denn ASUS bietet die Einstellungen an.

vielen Dank für Ihre Anfrage.
  
 Bei einem B350 MB haben Sie nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten wie bei einem X370 Mainboard.
 Sie haben hier die Einstellungen für CPU, CPU NB und Spannungscontroller für den Speicher.
 
 Mit freundlichen Grüßen
 Ihr MSI Tech. Support Team
 Txxxxx Bxxxx
« Letzte Änderung: 04. Mai 2017, 19:31:20 von Schröddel »
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.114
Re: B350 Tomahawk + Ryzen 5 1600 kein Start
« Antwort #18 am: 05. Mai 2017, 05:38:59 »

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

:winke:
Gespeichert

Schröddel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: B350 Tomahawk + RAM Takt erhöhen
« Antwort #19 am: 06. Mai 2017, 21:40:44 »

Wieder andere schreiben mir folgendes.

Zitat
SOC voltage = CPU NB voltage



Quelle: Handbuch und http://www.overclockers.com/amd-ryzen-overclocking-guide/
Gespeichert