MSI stellt Gaming-Motherboards für AMD-Ryzen vor
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI stellt Gaming-Motherboards für AMD-Ryzen vor  (Gelesen 1736 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.509
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
MSI stellt Gaming-Motherboards für AMD-Ryzen vor
« am: 28. Februar 2017, 10:13:17 »

Die Auswahl reicht vom Enthusiast-Boliden X370 XPOWER GAMING TITANIUM bis hin zum Gaming-Einsteiger-Board B350M GAMING PRO aus der Arsenal-Gaming-Serie
Das High-End-Modell MSI X370 XPOWER GAMING TITANIUM ist auf maximale Übertaktbarkeit ausgelegt und richtet sich vornehmlich an Übertakter und Gaming-Enthusiasten.

Zum Verkaufsstart von AMDs neuer Desktop-Performance-Architektur Ryzen stellt MSI insgesamt fünf Gaming-Motherboards mit AM4-Sockel vor. Die Auswahl reicht vom Enthusiast-Boliden X370 XPOWER GAMING TITANIUM bis hin zum Gaming-Einsteiger-Board B350M MORTAR aus der Arsenal-Gaming-Serie.
 
 Das MSI X370 XPOWER GAMING TITANIUM richtet sich an Übertakter und E-Sport-Profis, die keine Kompromisse bei Performance und Design eingehen wollen. Das ATX-Top-Modell im silbergrauen Titanium-Look ist auf maximale Übertaktbarkeit ausgelegt und vereint die Leistungsfähigkeit von Military-Class-V-Komponenten mit einem soliden Passiv-Kühlkonzept. Für den Aufbau von Multi-GPU-Systemen werden sowohl NVIDIA SLI (2-fach) und AMD-Crossfire (3-fach) unterstützt. Die Grafik-PCIE-Ports sind speziell für die Aufnahme von schweren Grafikkarten ausgelegt und verfügen über eine STEEL-ARMOR-Metallverstärkung. Des Weiteren unterstützt das Board 4 x Dual Channel DDR4-RAM mit bis zu 3200 MHz (OC) und bietet zusätzlich eine umfassende Auswahl an MSI-typischen Gaming-Features wie: Audio Boost 4, GAMING LAN, Turbo U.2 / M.2 / M.2 Shield mit NVMe-Support, Mystic-Light-LEDs und VR Boost.
 
 Die Variante X370 GAMING PRO CARBON bietet eine vergleichbare Ausstattung wie das MSI X370 XPOWER GAMING TITANIUM und ist in schwarzer Carbon-Optik gehalten. Den Einstieg in den Formfaktor ATX bildet das MSI B350 TOMAHAWK aus der MSI Arsenal-Serie. Das Gaming-Motherboard unterstützt 2-fach Crossfire und basiert auf AMDs kleinerem B350-Chipsatz.
 
 Mit den beiden Modellen MSI B350M MORTAR und B350M GAMING PRO stellt MSI ebenfalls zwei mATX-Varianten für das AMD Gaming-Segment vor. Die Motherboards bieten in Sachen Gaming-Features eine solide Grundausstattung. Dazu gehören Funktionen wie etwa DDR4 Boost, VR Ready-Funktion, Turbo-M.2-Schnittstelle für schnelle SSDs und Audio Boost. Das B350 GAMING PRO ist für Single-Grafikkarten ausgelegt, das MSI B350M MORTAR bietet zusätzlich 2-fach Crossfire Support.
 
 Das MSI Motherboard-Line-Up für Ryzen-CPUs ist ab Anfang März verfügbar. Die UVP-Preisangaben verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

 
ModellFormfaktorVerfügbarkeitUVP-Preis (inkl. MwSt.)
MSI X370 XPOWER GAMING TITANIUM
 
ATX
Mitte März 2017
€329
X370 GAMING PRO CARBON
 
ATX
Mitte März 2017
€199
MSI B350 TOMAHAWK
 
ATX
Anfang März 2017
€119
MSI B350M MORTAR
 
mATX
Mitte März 2017
€99
B350M GAMING PRO
 
mATX
Mitte März 2017
€93
 
Siehe auch hier : https://forum-de.msi.com/index.php/topic,111871.msg876578.html#msg876578
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...