GX60 3BE startet nicht - BIOS hin?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GX60 3BE startet nicht - BIOS hin?  (Gelesen 2595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tomfaser

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
GX60 3BE startet nicht - BIOS hin?
« am: 13. Februar 2017, 11:38:09 »

Moin,
ich habe seit knapp 3 Jahren ein GX60 3BE mit einer A10-5750M-CPU und einer HD 8970M-GPU. Gleich zu Beginn noch eine Samsung EVO 120 SSD eingebaut.
Das Teil war innerhalb der Garantiezeit zweimal bei MSI zur Reparatur, beides Mal mit dem gleichen Fehler eingeschickt: Startet nicht mehr, Lüfter läuft an, kein Bild, Powerknopf blinkt Rot/Weiß (die beiden Farben zeigen eigtl. an, welche Grafikkarte gerade aktiv ist). Kein Festplattenzugriff, kein USB- oder DVD-Zugriff.
Beim ersten Mal steht auf dem Reparaturbericht "flash bios & ec", beim zweiten Mal "repair mainboard".
Nun ist das Teil wieder hin und die Garantie abgelaufen - wenn ich es nun zu MSI schicke, wollen die mir mutmaßlich ein neues Mainboard verticken.
Mein bisherigen Versuche: Pufferbatterie für 1 Stunde abgeklemmt, Start ohne Speicherriegel, Start ohne GraKa, haben leider nichts gebracht.
Daher würde ich gerne versuchen, das BIOS neu zu flashen. Aber wie, ohne Anzeige? Gibt es Wege, die man als technisch nicht unbegabter (aber eben auch kein PC-Schrauberprofi) durchführen kann.
Leider kann ich die letzte BIOS-Version nicht mit Sicherheit nennen, aber das NB lief damit ein gutes halbes Jahr ohne Probleme.
Bin über alle Anregungen und Ideen dankbar :)
« Letzte Änderung: 13. Februar 2017, 17:02:24 von tomfaser »
Gespeichert

rs-spezial

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 490
Re: GX60 3BE startet nicht - BIOS hin?
« Antwort #1 am: 13. Februar 2017, 18:21:04 »

Hi,

Es gibt da sicherlich einige Möglichkeiten diesem Problem auf den Grund zugehen.

Baue zuerst einmal die hd8970m aus und versuche zu starten.

Wenn das nicht hilft...?! Schaue mal im Netz nach einem Ersatz BIOS Chip.
Für 15€ ,bekommt man diese mit dem Aktuellen BIOS.

Den neuen Chip setzt du dann auf deinen auf dem Motherboard verlöteten Chip.

Dafür müssen aber die kleine Kontakte etwas zusammen gebogen werden.

Achte beim Aufsetzen auf die Kontaktbenennung. Pin 1 ist auf der Seite des kleinen
Kreis,/Punkt auf dem Chip.

Alle Kontakte des neuen und alten Chip müssen zu 100% verbunden sein.
Nun fixieren.

Dann das Notebook starten.

Es kann sein dass das ms16fk Motherboard einen Einschalttastert auf der Platine hat
wie das ms176k1 Motherboards aus dem gx70. Genau habe ich
das aber nicht mehr im Kopf.
Nur als Hinweis um dir für diesen Test das zusammenbauen des Notebooks zu ersparen.

Falls das gx60 dann startet und alles vernünftig läuft kannst du den oberen Chip so lassen
Und ihn einfach auf den alten löten. Ist nicht die beste Lösung, aber bevor man den alten
Chip ohne geeignetem Werkzeug versucht abzulöten und eventuell die Platine beschädigt.
eher zu empfehlen.

Viel Erfolg!
Gespeichert
Hast du lötfett auf dem Kolben, wird das Zinn dir immer folgen.

tomfaser

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: GX60 3BE startet nicht - BIOS hin?
« Antwort #2 am: 13. Februar 2017, 18:51:52 »

Hi,
vielen Dank für Deine Antwort. Starten ohne GraKa hatte ich schon versucht - leider erfolglos...
Gibt's das denn häufiger, dass sich ein BIOS-Chip einfach so verabschiedet?
Welche BIOS-Version sollte ich mir denn suchen - die, die MSi auf seiner support-webseite vom GX60 zum Download anbietet? (E16FKAMS.90L von 2014-02-10?) Gibt es da nicht was neueres passendes?
By the way, hat schonmal jmd. die CPU auf ne Intel-CPU getauscht? Die ist ja nur gesockelt und nicht verlötet, müsste also theoretisch machbar sein. Aber klappt das dann auch mit den Treibern....????-(
Die AMD-CPU ist leider nämlich wirklich etwas whack für meine Anwendungen... Ich würde gerne mit dem NB Live-Videostreaming machen und da bremst die CPU leider doch arg....

Danke für weitere Infos. :-)
Gespeichert

rs-spezial

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 490
Re: GX60 3BE startet nicht - BIOS hin?
« Antwort #3 am: 13. Februar 2017, 19:24:37 »

Deine CPU, ist so wie ich das aus dem Eigengebrauch kenne, die schnellste für dein
Board.

BIOS Chip's können natürlich auch kaputt gehen. Aber so oft wie bei dir, ist schon 
nicht normal.

Teile mir mal deine Adresse über PN mit. Ich sende dir dann einen gebrauchten BIOS Chip 
Für das ms16fk. Damit kannst du dann testen ob es wirklich am BIOS liegt.

Ich habe die AMD Systene nicht als so anfällig in Erinnerung.
Gespeichert
Hast du lötfett auf dem Kolben, wird das Zinn dir immer folgen.