Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Nightblade MI2 onboard Grafik  (Gelesen 603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schneemannski

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Nightblade MI2 onboard Grafik
« am: 26. Januar 2017, 13:20:44 »

Hallo Leute,

ich war jahrelang Apple-Nutzer, aber seit ich wieder etwas lieber zocke, wird das mit Apple-Produkten bei Standard-Performance schon relativ unbezahlbar. Also habe ich mich nach einem gut versteckbaren, kleinen Rechner und einem schön minimalistischen Monitor angefreundet.

Dann habe ich noch eine zusätzliche Partition für Apples Mac OSX Sierra freigemacht und installiert.

Apples Software kann mit der 1060 mangels Treibern noch nicht so richtig etwas anfangen und so gibt es oft Bildfehler und andere Grafikdesaster. In einem englischsprachigen Forum habe ich gelesen, dass sich viele dieser "Hackintosh"-Nutzer eines einfachen Tricks bedienen. Da man mit der Apple-Software eh nur arbeiten möchte, reicht es unter Mac OSX Sierra, die onboard-Grafik zu nutzen. Dazu soll man einfach im Bios die Onboard GPU aktivieren, oder eine Option namens MultiGPU suchen und aktivieren.

Beides ist in meinem Bios Version 840 nicht zu entdecken.

Hat jemand da einen Tip? Ich kann ja nicht jedes mal die Grafikkarte vor dem Booten ausbauen. :S 

Viele Grüße

schneemannski 
Gespeichert