WT72: Arbeiten ohne Hindernisse
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: WT72: Arbeiten ohne Hindernisse  (Gelesen 1224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MSI News

  • MSI Staff
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Offizielle News zu MSI und MSI-Produkten.
WT72: Arbeiten ohne Hindernisse
« am: 06. Dezember 2016, 14:52:06 »


Überzeugendes Design, überragender 4K-Display, bequeme Tastatur und VR-Ready – all das vereint den WT72.
Die hier benutzten Benchmarks stammen alle von Notebookcheck. Das hier benutzte Model besitzt einen Intel Xeon E3-1505 Prozessor, 32 GB ECC DDR4-2133 RAM, 2x 128 GB SSD und einer NVIDIA Quadro M5000M GPU.
Der Intel Xeon E3-1505 eignet sich perfekt für Workstation und erlaubt das Benutzen von ECC-Ram, welches vor Speicherfehler schützt. Der Xeon läuft mit 3,3 GHz mit 4 Kernen oder auch 3,5 GHz mit 2 Kernen. Im cinebench R15 übertrifft der WT72 das HP ZBook 17 G2 und die Dell Precision M6800.




Gute Ergebnisse auch in PCMark 7 und PCMark 8.


Der NVIDIA Quadro M5000M ist eine starke Grafikkarte, welche DirectX12 und OpenGL 4.5 kompatibel ist. Sie bietet viel Leistung gepaart mit einer sehr guten Stabilität und Effizienz beim Arbeiten mit CAD und 3D-Anwendungen. Mit 11.110 Punkten in 3DMark 11 und 7.979 in 3DMark Fire Strike übertrifft der WT72 die Konkurrenz wie den HP ZBook 17 G2, Bullman E-class 5 und den Dell Precision M6800.




Benchmarks wie SPECviewperf 11 und 12 werden benutzt, um die GPU Performance in verschiedenen 3D-Anwendungen zu testen. SPECviewperf setzt dabei auf OpenGL, während Version 12 sowohl OpenGL als auch DirectX verwendet.
101,01 FPS in Solidworks


44,14 FPS in Showcase


31,35 FPS in Medical


65,97 FPS in Maya


81,34 FPS in Crep


94,45 FPS in Catia

 
Ein weiterer Pluspunkt ist die angenehme Arbeitstemperatur. Auch unter Last bleibt der MSI WT72 danke den starken Kühlern auf der Oberfläche angenehm.



 
Fazit
Der WT72 ist die perfekte Wahl, wenn eine starke und mobile Workstation gebraucht wird. Das Notebook arbeitet sehr zuverlässig und stabil. Mit dem Xeon E3-1505M und der NVIDIA Quadro GPU bietet der WT72 genug Leistung für alle 3D-Anwendungen.
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2016, 15:10:47 von MSI News »
Gespeichert
Offizielle News zu MSI und MSI Produkten.