Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?  (Gelesen 7625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MartyK

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #20 am: 20. September 2016, 18:51:32 »

@Edisoft:

Der Drops ist gelutscht - mein System ist jetzt nach ca. fünf Stunden gestern fertig. Ich habe übrigens keine Neuinstallation vorgenommen, obwohl ich vorher eine AMD-CPU hatte! Nachdem ich es anfangs hinbekam, in Windows auf meiner Platte die neuesten Treiber für das MSI-Board auszuwählen, startete Windows zwar - aber ich hatte nur ein Hintergrundbild! Also probierte ich einige Optionen aus, von denen dann eine auch zum gewünschten Erfolg führte - puh.

Zum Undervolting und eigentlichen Thema dieses Threads: Intel-CPUs scheinen ganz offenbar weit weniger Spielraum bzgl. niedriger Spannung zu haben als AMD-CPUs: Ich hatte selbst bei einer Verringerung des VCore-Offsets um -0,015V noch einen Bluescreen. Erst mit einer Einstellung von -0,010V lief Prime über 40 Minuten stabil.

Mein System läuft übrigens recht kühl. Bei dem eben erwähnten 40-minütigen Test mit Prime hatte ich eine maximale Temperatur von etwas über 60 Grad - ich kann nicht klagen. Die Lautstärke des Lüfters ist auch nicht so hoch, wie ich erst befürchtete.
Als ich davor allerdings mit Prime testete (noch ohne Undervolting), war ich etwas erschreckt, als nach einigen Minuten schon die Temperatur auf über 90° anstieg! Ich kann mir das nur damit erklären, dass zu dem Zeitpunkt noch einige alte Treiber im System waren - danach wurden alle durch aktuelle Intel-Treiber ersetzt.
Gespeichert

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.076
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #21 am: 20. September 2016, 19:25:03 »


Nicht alles... Und ich habe kein Problem, einen Irrtum zuzugeben. Also: Sorry! Mein i7 7600k, der gestern ankam, war in einer kleinen Pappschachtel, die innen einseitig mit Schaumstoff gepolstert war - aber groß genug, dass die CPU darin hin und her rutschen konnte. Die Schachtel ließ sich einfach öffnen, ich habe bisher also offenbar immer nur Boxed-Versionen gekauft.
Das ist nun wirklich alles, nur keine Intel boxed Verpackung. Das ist eine standardmäßige CPU-Verpackung des Händlers und sonst nichts.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.353
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #22 am: 20. September 2016, 19:48:37 »

Micha, das hat er doch schon erkannt... ;-)
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.076
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #23 am: 20. September 2016, 19:54:06 »

Micha, das hat er doch schon erkannt... ;-)
Nö, glaube nicht.
....., ich habe bisher also offenbar immer nur Boxed-Versionen gekauft.
Gespeichert

MartyK

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #24 am: 20. September 2016, 20:05:12 »

Das ist nun wirklich alles, nur keine Intel boxed Verpackung. Das ist eine standardmäßige CPU-Verpackung des Händlers und sonst nichts.
Witzbold - habe ich das irgendwo behauptet? Du solltest vorher besser lesen, bevor du dich zu weit aus dem Fenster lehnst. Zitat: "Die Schachtel ließ sich einfach öffnen, ich habe bisher also offenbar immer nur Boxed-Versionen gekauft."


Zitat
Nö, glaube nicht.
Hä? Muss ich das jetzt verstehen? Wo habe ich auch nur ansatzweise behauptet, dass ich einen i7 7600k "boxed" gekauft hätte?
Gespeichert

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.076
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #25 am: 20. September 2016, 20:38:08 »

Warum sollte ich in diesem Unterforum Witze machen? Liegt vielleicht auch an Deinen Formulierungen.
Gespeichert

MartyK

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #26 am: 20. September 2016, 20:43:31 »

Was kann ich dafür, wenn du schon bei einfachsten Formulierungen Probleme hast?
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.592
    • Wunschliste
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #27 am: 20. September 2016, 21:04:45 »

Zitat
Und ich habe kein Problem, einen Irrtum zuzugeben. Also: Sorry! Mein i7 7600k, der gestern ankam, war in einer kleinen Pappschachtel, die innen einseitig mit Schaumstoff gepolstert war - aber groß genug, dass die CPU darin hin und her rutschen konnte. Die Schachtel ließ sich einfach öffnen, ich habe bisher also offenbar immer nur Boxed-Versionen gekauft.

wo gibt es den ? i7 7600 ..
du schreibst schnell !!! vertragt euch !

Boxed   :-D
« Letzte Änderung: 20. September 2016, 21:10:06 von HKRUMB »
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #28 am: 20. September 2016, 21:32:26 »

Kann man die Verpackung nicht undervolten?
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

MartyK

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #29 am: 20. September 2016, 21:34:06 »

Für die 90x Klugen hier: bisher = seit einem vergangenen Zeitpunkt bis zur Gegenwart

Natürlich war der 6700k gemeint.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.353
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #30 am: 20. September 2016, 21:40:36 »

wo gibt es den ? i7 7600 ..
Pssst, der fällt noch unter NDA. :-D
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.592
    • Wunschliste
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #31 am: 20. September 2016, 21:47:38 »

ok ... dann weiter , viel Spass mit deinem neuen PC ...und das meine ich ein mal klug ;) ...oder so...
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.117
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #32 am: 20. September 2016, 21:49:51 »

Marty,  bleib ruhig.
Die machen nur ein wenig Spaß, Du weißt doch wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht sorgen :party:
Wir pflegen hier einen erwachsenden, ungezwungenen und entspannten Umgang, das betrifft neben der Wortwahl auch mal den einen oder anderen Seitenhieb.
Was wir jedoch nicht tolerieren ist ein sich entwickelnder Streit, deshalb der Aufruf von HKRUMB.

Also, weiter im Text.....
Welche anderen Kompenenten haste denn weiterhin verbaut ?
Gespeichert

MartyK

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #33 am: 20. September 2016, 22:46:07 »

Edi, ich bin ganz ruhig. Außerdem gibt es tatsächlich einen i7600er: http://ark.intel.com/de/products/41495/Intel-Core2-Duo-Processor-E7600-3M-Cache-3_06-GHz-1066-MHz-FSB ;-)

Neben dem erwähnten Prozessor und Ram habe ich noch drei Festplatten und eine SSD im Rechner.
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.353
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #34 am: 20. September 2016, 22:47:45 »

Das ist aber kein i7, sondern ein C2D. ;-)
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.117
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #35 am: 20. September 2016, 22:52:15 »

Marty,

was hält Dich eigentlich davon ab, eine Windoofs Clean-Installation zu machen ?
Die Übernahme der bestehenden Win-installation ist echt nur Murks. Ich rede aus Erfahrung 8-) 

Die CPU stieg auf über 90 Grad ???
Kann ich fast nicht glauben. Wird sicher ein Anzeigefehler gewesen sein. Wie Du schon schriebst: alte treiber- oder andere Leichen und Untote die im Windoofs-System ihr Unwesen treiben :-D
Gespeichert

MartyK

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #36 am: 20. September 2016, 23:48:59 »

Ja und, dann eben ein Doppelkerner.

Warum ist die Übernahme der Win-Installation Murks? Ich habe keine Probleme. Aber es macht insofern schon Sinn, als dass ich damit alten Ballst loswerden kann.

Ja, Tatsache, ich konnte es auch nicht glauben mit den 90°, war ja auch negativ überrascht. Aber wie geschrieben, das war am Anfang, als die alten Treiber noch alle drauf waren.
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.117
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #37 am: 21. September 2016, 00:46:58 »

Warum ist die Übernahme der Win-Installation Murks? Ich habe keine Probleme. Aber es macht insofern schon Sinn, als dass ich damit alten Ballst loswerden kann.
Dem brauch ich nichts weiter hinzuzufügen 8-)
Wenn Du die Zeit und Lust hast Marty, mach bitte eine Clean-Installation.

Habe eben mal bei Intel geschaut, die max. Temp im IHS, also innerhalb des Heat Spreader beträgt 71 Grad.
Alles was darüber liegt, würde die CPU runtertakten lassen.
« Letzte Änderung: 21. September 2016, 00:53:53 von Edisoft »
Gespeichert

MartyK

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #38 am: 21. September 2016, 01:11:03 »

Für dich mach ich fast alles, Edi. ;-)

71 Grad? Oh. Na, dann kann ja nichts passieren. Es gibt lt. MSI-Handbuch einen Punkt Intel Adaptive Thermal Monitor (Enabled), der eine Funktion aktivieren kann, um die CPU vor Überhitzung zu schützen.

Warum gibt es so eine Funktion, die man erst aktivieren muss? Wer will denn seine CPU grillen?
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.117
Re: Undervolting beim MSI Z170-A PRO?
« Antwort #39 am: 21. September 2016, 01:20:38 »

Nein, da braucht nichts aktiviert zu werden.
Im Bios vom Mainboard kann man zusätzlich noch eine Temperatur-Grenze einstellen.
Unabhängig von der CPU-internen Sicherung um gezielter auf die Lüftung Einfluß zu nehmen

Aber die interne Temperatur-Sicherung der CPU kann kein Mainboard aushebeln !
Die CPU's haben eine interne Temperatur-Sicherung sage ich mal, die kann auch nicht abgeschaltet werden.
Sobald die CPU einen fest eingestellten Temperaturwert übersteigt wird diese ihren Takt runterregeln.
Dies macht die CPU solange bis eine Temperatur erreicht ist, der unter diesem Schwellenwert liegt.

Das hatten aber auch schon unsere alten AMD's ;-)
Das ganze nennt man Trotteln. Von vielen unbeliebt, aber sehr sinnvoll, um eben nicht seine Komponenten zu verbraten.
Dies gibt es übrigens auch bei Grafikkarten.
Gespeichert