Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma  (Gelesen 3506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« am: 29. März 2016, 10:20:03 »

Hallo erstmal in diesem Forum:-) 

Ich habe so wie es scheint unlösbare Probleme mit dem oben genannten Notebook. Dieses Gerät wurde von mir vor ca.einem Monat gebraucht gekauft ist also nicht neu8-) .
Anfangs war Windows 10 installiert was mir aber net so zusagt,somit habe ich mir W7 Pro installiert. Von
Anfang an hatte ich massive Probleme mit der Grafikkarte. Mehrere Teiberversionen probiert nicht wirklich geholfen.
Dabei kommt es zu der etwas sonderbaren Fehlermeldung.

"Das Gerät "NVIDIA GeForce GTX 675M" ist kein Wechselgerät und kann daher nicht abgedockt oder entfernt werden"


Teilweise hatte ich auch Anzeigetreiberfehler. Der ursprüngliche Referenztreiber von Schenker zickt genauso herum.

Spiele ich, dann kommt eben die genannte Fehlermeldung, lasse ich einen Furmark durchlaufen kommt sie auch. Zu diesem Zeitpunkt erreicht die GRAKA ungefähr 90 Gad. Zwischendurch kann es dann auch mal passieren das das Book freezt auch wenn keine großen Anwendungen gestartet werden. BLUESCREEN habe ich aber nie. Das Ding reagiert dann halt nicht mehr und muss neu gestartet werden.
Wärmeleitpaste wurde von mir schon erneuert.
Als Anhang mein System und die letzte Fehlermeldung aus der Zuverlässigkeitsanzeige.

Lt. dieser Beschreibung liegt es am Treiber. Kann ich aber schon nicht mehr glauben da eben einige probiert wurden und bei keinem funkt es so wirklich.
Habe auch schon den Schenker
Support angeschrieben..........aber........dort ist der Fehler in dieser Form  unbekannt:cursing:, somit auch keine weitere Hilfe.
Jetzt habe ich mir gedacht, nachdem es ja MSI inside ist das vielleicht hier wer Rat für mich hat.
Aber schön langsam vergeht mir die Lust am Suchen nach der Ursache;-(
Würde mich über ein bischen Fedback sehr freuen:winke:
Gespeichert

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #1 am: 29. März 2016, 10:21:35 »

Nachtrag, Habe den 2ten Anhang vergessen8|
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.511
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #2 am: 29. März 2016, 16:53:24 »

Kurz und Knapp: Die Grafikkarte gibt den Geist auf.
Ist ein typischer Fehler der Fermi basierten Grafikkarten von der GTX 570M bis zur GTX 675M mit dem sich der baldige
Totalausfall anmeldet.
Man kann sie reparieren,je nach Aufwand liegt das etwa zwischen 90 und 120€.
Würde ich aber nicht empfehlen da die Serien auch zu Kurzschlüssen neigen.
Eine neue wäre auch sehr teuer, diese Karte werden zu überteuerten Preisen angeboten.
In Deinem Gerät laufen aber alle Nvidia Karten von der GTX 460M bis zur GTX 980M und alle Quadro Karten von der K1000M bis zur K5100M.
Vor Allem die GTX MX und Quadro Karten bieten ein sehr gutes Preis / Leistungsverhältnis,diese sind stark untertaktet.
Es gibt aber auch verschiedene Kühler für die verschiedenen Serien,je nach Karte bräuchtest Du einen neuen Kühler.
Gespeichert

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #3 am: 29. März 2016, 20:09:03 »

Danke für die Antwort.
Sowas in der Richtung habe ich schon befürchtet. Kommen wir mal zu dem Punkt`Reparatur möglich`. Was würde im Falle einer Reparatur geschehen? Würden die Balls neu verlötet oder wie kann ich mir das vorstellen?
Narürlich habe ich selber auch schon nach einer Ersatzkarte im Net geschaut und wie du richtig bemerkt hast die Karten sind Schweine teuer.
Dieses Ding ist jetzt schon 3 Jahre alt und ob ich jetzt unbedingt 200 - 250€ in eine neue Karte investieren möchte bin ich mir nicht sicher. Da ziehe ich eher eine Reparatur in Betracht. Auch wenn die Gefahr eines möglichen weiteren Fehlers (irgendwann) oder eines Kurzschlusses besteht.

Ausser ich habe Glück und jemand verkauft seine Karte günstigst weil sein Ding abgeraucht ist,was aber einem 6er im Lotto nahe kommt :D

Aber eine Frage hätte ich noch.....die BIOS Version ist veraltet, nimmt also keinen Einfluss auf die Fehler? Will mich jetzt nicht unbedingt auf die GRAKA fixieren aber wenn das Main eine Macke hat gibts doch auch oft die Abstrusesten Fehlermeldungen.:/
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.511
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #4 am: 29. März 2016, 21:01:19 »

Bei Deinen Symptomen würde die Karte wahrscheinlich Reballt werden.
Aktuell laufen aber auch so gut wie keine günstigen Karten,bei Ebay gibt es einige Reparaturanbieter.
Aber inwieweit die gut oder schlecht sind weiß ich nicht.
Am Bios wird es eher nicht liegen,dafür gab es Deine beschriebenen Probleme zu oft.
Und in keinem Fall,wenn ich mich recht erinnere,war es etwas anderes als die Grafikkarte.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.775
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #5 am: 29. März 2016, 22:12:18 »

Ich stimme da Hutbolzen voll und ganz zu, die Fehlersymthome deuten eindeutig auf eine defekte Grafikkarte hin. Von einer Reperatur würde ich abraten.

Dann lieber sowas kaufen: http://www.ebay.de/itm/NVIDIA-Quadro-K3000M-2GB-MXM-/111736560876?hash=item1a04049cec:g:GHsAAOSw3ydVw1KV (Preisvorschlag auf 150Euro machen), die Karte hat fast die gleiche Leistung wie deine alte GTX675M, ist aber deutlich effizienter und lässt sich sehr gut übertakten.

Oder gleich hier zuschlagen: http://www.ebay.de/itm/NVIDIA-QUADRO-K3000M-2GB-N14E-Q1-A2-LAPTOP-GRAPHICS-VIDEO-CARD-/331809066537?hash=item4d415c8e29:g:TLsAAOSwwpdW8ECH
Oder hier aus Europa: http://www.ebay.de/itm/carte-graphique-nvidia-quadro-K3000M-HP-elitebook-8770w-/172147541931?hash=item2814cb07ab:g:GUUAAOSwKtlWmi6w

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #6 am: 29. März 2016, 22:33:09 »

Danke iTzZent.
Die von dir gefundenen Karten wären interessant.
Wobei mir die 3000er aus D lieber wäre als die aus US (schneller da).
Aber hier kann mir auch niemand sagen wie lange diese Karte dann hält. Mich würde persönlich interessieren warum du von einer Reparatur abraten würdest.
Habe gestern mit einer Fa. tel. (ich komme aus Österreich) die hier in Wien auch GRAKA reps. durchführt. Kostenpunkt um die 100€ wenn ich ihm nur die Karte schicke und er nichts ausbauen muss. Das wäre dann wenns ins Auge geht der aktuell geringste Preis des Übels.
Ich persönlich hatte mich bis dato aber auch nicht wirklich mit den Quadro Karten auseinander gesetzt da ich diese Karten nie mit Spielen in Verbindung gebracht habe ;)
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.511
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #7 am: 30. März 2016, 05:25:59 »

Mit den Quadro Karten kann man problemlos spielen.
Die K3000M ist mit meinem Vbios sogar schneller als die GTX 675M.
Die Keplerserie ist sehr unproblematisch,ich hatte bisher erst eine defekte Karte aus der Serie.
Und d die war wahrscheinlich kaputt geflasht,die Temperaturen legen auch weit unter der Fermi Serie.
Und Du könntest noch Deinen alten Kühlkörpern verwenden,bräuchtest nur etwas Wärmeleitpads zum Aufpolstern.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.511
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #9 am: 30. März 2016, 20:29:45 »

Ja,wird sie.
Wenn sie ein HP Vbios hat funktioniert sie auch auf Anhieb,ein Freund hat sie im GX660 und sie wurde sofort ohne Probleme
erkannt und installiert.
Es gibt aber auch ein passendes Vbios von MSI,habe 1,5 Jahre gebraucht um das zu finden.
Wegen dem habe ich mich hier damals angemeldet wenn ich mich recht erinnere.
Aber hier hilft einem ja keiner,alles muss man selber machen.:-))
Gespeichert

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #10 am: 30. März 2016, 21:08:13 »

Also punkto hilfe kann ich hier nicht jammern (an dieser Stelle herzlichen dank für die hilfreichen Kommentare) :-) 
In drei anderen Foren hatte ich mein Problem auch geschildert aber Resonanz gleich 0.
Dieses Forum wird auf die Faforitenliste wandern :-D
Nun gut, dann werd ich mal schauen ob ich dieses Ding zu einem vernünftigen Preis ersteigern kann. Dann kann ich vielleicht auch mal ausser Sudoku ein anderes Game zocken :-D
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.511
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #11 am: 30. März 2016, 21:26:05 »

Mit der solltest Du über das Level einer GTX 675M kommnen,hier mal ein alter Benchmark.
http://www.3dmark.com/3dm11/10880503
Gespeichert

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #12 am: 02. April 2016, 21:05:41 »

8-) :-D Eine Karte um den Preis muss auch ein bischen was können. Aber so einen Luxus einer 6000er kann ich mir net leisten ;-(
Gespeichert

Hutbolzen

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.511
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #13 am: 02. April 2016, 21:11:20 »

???
Gespeichert

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #14 am: 03. April 2016, 19:14:33 »

Der link von dem 3dmark bezieht sich auf die K6000. Und wenn ich das so richtig sehe ist dieses Ding unleistbar :-)
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.775
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #15 am: 03. April 2016, 19:23:24 »

Die Karte wurde nur vom 3DMark11 falsch ausgelesen, weiter unten sieht du den Treibernamen, K3000M. Abgesehen davon ist eine K6000 ist eine Desktop Karte. Eine K3000M wird für um die 120-150Euro gehandelt.

Numquam Retro

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: XMG P 712 MSI Barbone MSI 1762 Grafikkartendilemma
« Antwort #16 am: 03. April 2016, 20:38:55 »

Aha,dann sag ich mal,wer lesen kann ist im Vorteil :-D 

Ich habe mir heute eine GTX 580M besorgt müsste in ein paar Tagen da sein. Schau ma mal ob ich vom Regen in die Traufe komme.
Ist aus einem Alienware X18 vielleicht funkt das Ding ja auf Anhieb ohne VBios Änderung.
Eine K3000 hab ich auf ebay verpasst die ging für 101€ über den Tisch.
Vielleicht ergibt sich ja in nächster Zeit wieder was in dieser Richtung. Bin aber trotzdem verwundert über die Leistung da die K3000 ja trotzdem nur auf einem Level der 470er liegt (Lt. Testbericht) und ich an die Leistung einer 675er rankomme.
Wobei man hier schon ordentlich übertakten muss oder?
Gespeichert