Testbericht MSI Z170A Krait Gaming R6 Siege
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Testbericht MSI Z170A Krait Gaming R6 Siege  (Gelesen 2003 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yusuf1402

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Testbericht MSI Z170A Krait Gaming R6 Siege
« am: 23. März 2016, 21:21:28 »

Im Folgenden bewerte ich die Funktionalität sowohl die Spezifikationen, als auch das Design des MSI Z170A Krait Gaming R6 Siege. Zusätzlich gibt es ein Unboxing Video unter Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=LmSL2ZP1-uI
 
 Lieferumfang:
 Das Mainboard wird in einem seriösen MSI Karton geliefert, mit einem Rainbow Six Siege Bild auf der Frontseite und mit den Motherboard Spezifikationen auf der Rückseite. Zusätzlich zum Mainboard wird eine Kurzanleitung, als auch eine ausführliche Anleitung geliefert. Die anhand Bildern und verständlichen Beschreibungen die Installation ausführlich illustriert. Natürlich gibt es noch 2×SATA Kabel, I/O Shield, SLI Flex Brücke, Treiber CD und das Spiel Rainbow Six Siege kostenlos zum Mainboard.
 
 Design:
 Die Z170A Krait Gaming Siege Edition unterscheidet sich äußerst von den üblichen Mainboard Designs. Hierbei wird ein Farbenkontrast zwischen dem Motherboard und dem Spiel Rainbow Six Siege erzeugt. Durch das Black & White Design wirkt das Mainboard definitiv anspruchsvoller für Rainbow Six Siege Fans und auch für Konsumenten die ein außergewöhnliches Design suchen.
 Im Vergleich zu vielen anderen Boards ist dieses sehr qualitativ hochwertig, die stabile Verarbeitung gibt dem Mainboard einen edlen Eindruck. Das Mainboard besitzt Armor PCI-Schnittstellen die extrem praktisch für schwere Grafikkarten sind, mit der Metall-Konstruktion ist es fast unmöglich die Schnittstelle zu beschädigen.
 
 Spezifikationen:
 Das Mainboard besitzt einen LGA-1151 Socket, somit unterstützt es nur Intel Prozessoren der 6th Generation, Intel Pentium und Intel Celeron. Hierbei arbeitet das Mainboard nur mit DDR-4 RAM ,das schneller und besser funktioniert im Gegensatz zu der älteren DDR3-Technik. Das Mainboard unterstützt bis zu DDR4-3600+ mit vier DIMMs am Board. Des Weiteren besitzt das Mainboard 3xPCI-E 3.0 Schnittstellen für Grafikkarten, zusätzlich enthält das Board eine Onboard-Grafikkarte. Außerdem enthält das Motherboard 4x PCI-E x1 Slots, 1x M.2 Gb/s und 6x SATA 6GB/s Anschlüsse. Die I/O USB-Anschlüsse sind hauptsächlich 4x USB 2.0, 2x USB 3.1 Gen. 1, 1x USB 3.1 Typ-A Gen.2 und USB 3.1 Gen.2 Typ-C Port. Natürlich gibt es noch einen PS/2 Comb Port in dem man eine Maus oder Tastatur anschließen kann, ebenfalls gibt es noch einen DVI-D Port und einen HDMI Anschluss für die Onboard-Grafikkarte. Darüber hinaus gibt es noch einen 8-channel 7.1 HD Audio System mit Audio Boost 3 für besseren Soundklang. Zum Mainboard gibt es zusätzlich eine Software, die es dem User ermöglicht die Leistung des PC zu erhöhen anhand Boost-Technologien.
 
 Installation:
 Zuerst sollte man sich gründlich die Anleitung durchlesen damit man beim Installieren, des Mainboards keinen Fehler macht.
 Das Mainboard passt auf jeden Fall in das übliche PC-Gehäuse, aber ich persönliche empfehle ein Tower Gehäuse, da aufgrund der vielen Anschlüsse, die das Mainboard besitzt viele PC-Komponenten angebracht werden können die höchstwahrscheinlich mehr Platz benötigen werden. Außerdem sollte man beachten sobald mehrere Grafikkarten und eine gute Kühlung im Einsatz kommt, es zu Platz Mangel im Gehäuse kommen kann. Am besten verwendet man ein durchsichtiges Tower-Gehäuse damit das edle Black & White Design immer zu sehen ist. Während des Tests ist mir aufgefallen, dass das Mainboard nur mit sechs Schrauben am Gehäuse befestigt wird, jedoch die meisten Mainboards acht Schrauben verwenden. Bei schwerer Mainboard Belastung z.B. mehreren Grafikkarten oder schwerer Prozessorkühlung könnten vielleicht Stabilitätsprobleme auftreten.
 Um den Prozessor funktionsgerecht in das Mainboard einsetzten zu können, muss der Hebel am Socket ausgehackt werden und die Markierung des Prozessoreinsatzes beachtet werden. Darauf setzt man den Prozessor vorsichtig in das Socket und der Hebel kann wieder eingehackt werden. Die DDR4 Riegel können unter Beachtung der Reihenfolge äußerst leicht installiert werden, man muss quasi beim einsetzten des RAM-Riegels nur die „Clips“ betätigen. Darüber hinaus können die restlichen Komponenten sowie Grafikkarte, Netzteil, Festplatte etc. problemlos installiert werden.
 
 Preis-Leistungs-Verhältnis:
 Meines Erachtens ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nahezu perfekt, das Mainboard besitzt extrem gute Features sowie Leistungsersteigerungen anhand einer MSI-Software, als auch ein qualitativ hochwertiges Design. Das Material das am Mainboard verwendet wird ist ebenfalls qualitativ hochwertig vor allem die Armor-Schnittstellen. Für 152€ ist das Mainboard im Vergleich zu anderen Gaming-Motherboards eine sehr gute Alternative und leistet hierbei eine äußerst gute Arbeit.
 
 Kritik:
 Wie bereits erwähnt scheinen mir die sechs Schrauben etwas problematisch zu sein, da durch höherer Mainboard Belastung, das Mainboard im schlimmsten Falle beschädigt werden kann. Deswegen sollte der Hersteller am besten acht Schrauben verwenden um solche Probleme zu vermeiden.
 Sonst bin ich äußerst begeistert vom Mainboard!
 
 Fazit:
 Für Rainbow-Six Siege Fans ist das Mainboard auf jeden Fall ein Liebhaber, genug Leistung, Features und das individuelle Black & White Design verschafft dem Board eine attraktive Optik. Das Mainboard ist mit der aktuellsten Technik ausgestattet und würde meiner Meinung nach 4,5 Sterne erhalten, somit empfehlenswert und für Rainbow Six Siege Liebhaber ein Muss. Die Preisklasse des Z170a Krait Gaming R6 Siege Mainboard ist ebenfalls sehr angenehm, unter 200€ gibt es nichts zu meckern.
Gespeichert