MSI CS:GO Gamers Day bei Arlt – oder: Warten auf das Update
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI CS:GO Gamers Day bei Arlt – oder: Warten auf das Update  (Gelesen 2104 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MSI News

  • MSI Staff
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Offizielle News zu MSI und MSI-Produkten.

MSI CS:GO Gamers Day bei Arlt – oder: Warten auf das Update

Wir hatten die Gelegenheit mit strux1 und CHEF-KOCH zu sprechen.

Am vergangenen Samstag fand der MSI Gamers Day in der Arlt Filiale in Karlsruhe statt. Wir haben zwei CS:GO Pros (David 'CHEF-KOCH' Nagel vom Team Lioncast und Hendrik 'strux1' Goetzendorff von PENTA Sports) und 30 Teilnehmer zum Turnier geladen. Was zunächst ganz simpel klingt, ging jedoch nicht problemlos vonstatten.
 
Es gibt nunmal Geschichten, die beginnen wie ein Epos. Eine strahlende Heldengruppe mit einem Ziel vor Augen, eine Herausforderung, die schier unüberwindbar scheint und ein knappes Zeitfenster. Fertig ist die griechische Sage. Doch, was schnell erzählt ist und vielleicht mit einem Happy End endet, ist eine Odyssee. Das sollten wir und die Recken von Arlt am eigenen Leib erfahren.
 
Doch alles der Reihe nach. In Karlsruhe angekommen verzögerten zunächst gefühlte hundert Baustellen (!!!) unsere Ankunft in der Arlt Filiale. Dass die ganze Stadt unter die Erde verpflanzt werden soll, konnte ja auch keiner ahnen. Nach dem Entladen begann der Aufbau. Das ging, dank eingespieltem MSI Team und tatkräftiger Unterstützung der Jungs von Arlt, auch alles flott von der Hand. Dank des Staus waren wir allerdings dennoch leicht im Verzug.



Die ersten Teilnehmer fanden den Weg in die Filiale und wurden sogleich für ein Gruppenbild begeistert. Ja gut, zugegeben: Die Begeisterung unterlag in diesem Moment erstmal der natürlichen Scheu von Gamern, die sich im Reallife zurechtfinden mussten. Das sollte sich allerdings schnell ändern.
 

 
Nicht ganz so schnell begann das erste CS:GO Turnier – der Grund, für den sich alle eingefunden hatten. Wir hatten zehn unserer Gaming Notebooks mitgebracht. Allesamt mit vorbereiteten CS:GO Installationen. Was kann da schon schiefgehen?! Der Horror trägt den Namen „Update“. Einige der Gaming-Boliden hatten nämlich eine neuere Version des Shooters installiert und passten weder zueinander, noch zum eigens mitgebrachten Server auf einem extra Nightblade-PC.
Das alleine (und hier kommen die griechischen Heldensagen ins Spiel) wäre im Normalfall noch keine Herausforderung. Die Location, genauer gesagt der Internetanschluss, machten das Update zu einer Sisyphos-Arbeit. Kurzerhand sprangen die Jungs von Arlt behände, auf Pegasos reitend und einen LTE Router in Händen haltend, herbei und sorgten für Verbindung zur Außenwelt. Nur eine Chipsrolle und ein paar Coke-Dosen später waren wir tatsächlich ready to go!
 

 

 
Unsere Pros, David 'CHEF-KOCH' Nagel vom Team Lioncast und Hendrik 'strux1' Goetzendorff von PENTA Sports standen, bzw. saßen sich gegenüber, umringt von ihren getreuen Teilnehmer-Teams, die sich über die MSI Facebookseite für den Gamers Day angemeldet hatten. Insgesamt 3 Matches galt es zu überstehen und für sich zu entscheiden, um am Ende als Sieger vom Platz gehen zu können. Die Umstehenden wurden Zeugen von etwas Gewaltigem. Ein paar Sprüche flogen quer über den Tisch, die Stimmung war gut und man einigte sich auf de_dust2 als Schlachtfeld. Von sportlichem Ehrgeiz unserer Pros war zunächst nur wenig zu spüren. Doch die Luft lud sich schnell auf, als CHEF-KOCH und strux1 feststellen mussten, dass die Teilnehmer gewiss keine Anfänger waren. Unsere Facebookfans wollten Blut sehen. Und sie ließen die überrumpelten Pros auf beiden Seiten bluten. Beide schienen ob der schieren Wucht der Teilnehmer-Phalanx überrascht. Doch sie fingen sich schnell und die Sprüche und Anfeuerungen flogen nur so umher.
 

 
In der Zwischenzeit tauchten etliche Brezeln und Süßgebäck, wie von Zeus höchstselbst gesandt, in der Location auf und gesellten sich zu Cola, Chips und Wasser. Eine willkommene Stärkung zwischen den Runden.
 

 
Das erste Match entschied das Team CHEF-KOCH mit 16 : 3 klar für sich. Schmährufe, Verwünschungen der nächsten Verwandten und Rachegelöbnisse schallten durch den Raum. Das wollte das Team strux1 nicht auf sich sitzen lassen. Um zu beweisen, dass bellende Hunde auch beißen können, wechselte die jeweilige Gefolgschaft der Pros und legte direkt mit dem zweiten Match los. Das Team um den PENTA-Pro legte stark los, kassierte dann aber eine knappe Niederlage nach der anderen, sodass auch diese Runde mit 5 : 16 an das Team um Lioncast Pro CHEF-KOCH abgegeben werden musste.
 

Allgemeine Fassungslosigkeit ob der klaren Ergebnisse auch beim Team von MSI
 
Die zweite Schlacht war verloren. Der Krieg hingegen jedoch noch nicht vorbei. Sich des Sieges gewiss, scharrte David CHEF-KOCH Krieger um sich und rüstete sich für die entscheidende Runde 3 – und staunte nicht schlecht, als strux1 und seine Mannen gleichauf, Schlag um Schlag, Runde um Runde immer wieder gleichzogen. Es wurde tatsächlich still im Raum. Spätestens jetzt hatte der Ehrgeiz jeden der Kombattanten gepackt. Ohne Sieg wollte hier niemand aus der Arlt-Filiale nach Hause gehen. Es blieb weiterhin ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, Helden und noble Opfer gingen auf beiden Seiten in die Annalen des MSI Gamers Day ein. Doch am Ende konnte sich das Team um strux1 knapp mit 16 : 14 gegen CHEF-KOCH und seine Recken durchsetzen.
 
 

Ein Raunen ging durch den Raum, zeitgleich mit dem Jubel des Siegerteams und löste die Anspannung. Anerkennendes Kopfnicken begleitete die Handshakes der Teilnehmer-Teams, ergänzt vom Applaus der Zuschauer. Das war ein wirklich, wirklich spannendes Finale.
 

 
Wir baten alle Teilnehmer nach vorne und überreichten ihnen Beutelweise Geschenke als Preise und Dankeschön für die Teilnahme. CHEF-KOCH und strux1 standen anschließend für ein Interview Rede und Antwort. Ein besonderer Dank geht an das Team von Arlt.
 
 

 

 
Wir danken herzlichst allen Teilnehmern, allen voran natürlich David vom Team Lioncast und Hendrik von PENTA Sports für’s Mitmachen und einige sehr spaßige Stunden mit sehr wertvollem Feedback zur Aktion und zu unseren ausgestellten Produkten. Um eine sehr schöne Erfahrung reicher ging es anschließend an den Abbau und den Abzug zurück nach Frankfurt. Aber das ist eine andere Geschichte…
 
« Letzte Änderung: 22. März 2016, 10:00:48 von der Notnagel »
Gespeichert
Offizielle News zu MSI und MSI Produkten.