Warum echte Gamer echte Quad Core i7/i5, aber NIE U Series CPU wählen sollten
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Warum echte Gamer echte Quad Core i7/i5, aber NIE U Series CPU wählen sollten  (Gelesen 2750 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MSI News

  • MSI Staff
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Offizielle News zu MSI und MSI-Produkten.

Warum echte Gamer echte Quad Core i7/i5, aber NIE U Series CPU wählen sollten
Die meisten Gamer wissen, dass ein Core i7 Quad Core Prozessor die erste Wahl für ein Gaming Notebook ist. Selbst bei einem Multimedia Notebook sollte man standardmäßig zu einem i5 Quad Core greifen, um beste Performance zu erreichen. Niemals sollte man jedoch einen U Series Prozessor wählen, wenn man sich nicht mit einem Bruchteil der CPU Leistung zufriedengeben will. Mit der sechsten Generation, AKA der Skylake Plattform, muss man im mobilen Bereich nicht mehr auf Quad Cores verzichten, sogar bei einer Core i5 CPU nicht!
MSI Gaming Notebooks kommen immer mit den besten Quad Core i7 Prozessoren, um höchste Performance zu gewährleisten. Sogar die ultraflachen GS60 Ghost Series und GS40 Phantom Series konnten, dank des besseren Kühlsystems, eine bessere Performance erreichen, als größere Mitbewerber.



Lasst uns einen Blick hinter die Kulissen werfen. Der neueste Quad Core i7 der sechsten Generation kommt mit einer 4C/8T Architektur und auch der neueste Core i5 wird zum Quad Core mit einer 4C/4T Architektur. Das lässt den neuen i5 höher performen, und macht ihn durch diesen Boost nicht nur schneller als seinen Vorgänger i5 mit 2C/4T Design. Er ist auch den U Series Cores i5/i7 mit nur 2C/2T und 3 MB L3 Cache überlegen.



3D Mark CPU Punktzahl
Wenn wir einen Blick auf die CPU Performance mit 3D Mark werfen, sehen wir, dass der Core i7 6820HK 7414 Punkte erreichte, was knapp doppelt so schnell (Faktor 1,92) als ein Core i7 6500U, mit nur 3852 Punkten, ist. Der Core i7 6700HQ erreichte 7121 Punkte, ebenfalls 1,84-mal schneller als eine Core i7 6500U CPU. Selbst ein Core i5 6300HQ ist 1,49-mal schneller als der Core i7 6500U. Der Prozessor muss fürs Gaming also ein Core i7 6820HK oder Core i7 6700HQ, mindestens aber ein Core i5 6300HQ sein, um Spiele flüssig zu spielen.



Cinebench R15 Multi CPU 64bit Punktzahl

Kommen wir nun zum CPU Performance Test Cinebench R15 Multi CPU 64bit, in welchem der Core i7 6820HK 709 Punkte erreicht, was 2,15-mal schneller als der Core i7 6500U, mit nur 329 Punkten, ist. Der Core i7 6700HQ ist ebenfalls 2,05 mal schneller als die Core i7 6500U CPU. Selbst der Core i5 6300HQ ist 1,42-mal schneller als der Core i7 6500U. Somit sind der Core i7 6820HK und er Core i7 6700HQ wesentlich besser für OpenGL Rendering und Berechnung von Modellen geeignet.



Video Transcoding Test X264 Pass 1 Punktzahl
User, die häufig mit Videocodierung und-transcodierung arbeiten, sehen sofort, dass der Core i7 6820HK 168 Punkte im X264 Pass 1 Benchmark erzielt, was 1,44- mal schneller ist, als der Core i7 6500U mit nur 116 Punkten.
 
Der Core i7 6700HQ ist ebenfalls 1,34-mal schneller als die Core i7 6500U CPU. Selbst der Core i5 6300HQ ist 1,31-mal schneller als der Core i7 6500U. Solltet ihr euch also bessere Performance bei Videotranscoding wünschen, ist ein Core i5 6300 eine guter Anfang, bei Multi-Core Programmen ist ein Core i7 6700HQ aber immer noch viel besser.



Cross-Plattform Benchmark: Geekbench 32bit Multi Core Punktzahl

Für User die Benchmark Vergleiche zwischen verschiedenen Betriebssystemen oder sogar verschiedenen CPU Plattformen sehen wollen, ist The Geekbench 3 der Test der Wahl für alle PCs und mobilen Geräte. Der Core i7 6820HK erreichte 13846 Punkte, was 2,04- mal schneller ist, als der Core i7 6500U mit nur 6785 Punkten. Der Core i7 6700HQ ist ebenfalls 1,90-mal schneller als die Core i7 6500U CPU. Selbst der Core i5 6300HQ ist 1,40-mal schneller als der Core i7 6500U. Für einen Vergleich mit anderen Plattformen: Das Smartphone SONY Xperia Z3 erreichte 2812 Punkte, das Samsung Galaxy S5 2836 Punkte. Manchmal macht es auch Spaß, komplett unterschiedliche Plattformen miteinander zu vergleichen.



Nutze den richtigen Quad Core i7, oder zumindest einen Quad Core i5, aber niemals die U Series!

Hier ein Fazit zu ziehen ist sehr einfach: Nur die echten Quad Core i7 6820HK und 6700HQ zeigen die beste Performance in den meisten Nutzungsszenarien, selbst ein Quad Core i5 6300HQ ist viel besser als ein Core i7 6500U. Worauf also noch warten? Schnapp dir ein MSI Gaming Notebook mit Quad Core i7/i5, es ist die beste Wahl! Unsere Notebooks kommen mit dem MSI-Cooler-Boost 3 Kühlsystem und dem überragenden SHIFT Feature, welches nach ihrem Wunsch die beste Performance nutzt oder das Notebook still und leise werden lässt.
« Letzte Änderung: 09. März 2016, 14:35:22 von der Notnagel »
Gespeichert
Offizielle News zu MSI und MSI Produkten.