Lasst uns die DirectX Performance der neuen WS72 Reihen ansehen
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Lasst uns die DirectX Performance der neuen WS72 Reihen ansehen  (Gelesen 1816 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MSI News

  • MSI Staff
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Offizielle News zu MSI und MSI-Produkten.



Die ultradünne 17,3 Zoll mobile Workstation, WS72, ist der perfekte Mix aus Power und Mobilität und besitzt alle kraftvollen Workstation Features:

- Ausgestattet mit Intel’s neuesten Core-i7 Prozessoren der sechsten Generation, unterstützt das WS72 DDR4-2133 für überlegene Datenübertragungsraten. Der eingebaute Intel® Xeon® Prozessor E3-1505M v5 verfügt über den Vorteil des Error Correcting Code(ECC) des DDR4 Speichers. (*optional bei der WS72 6QJ Series)
 
- Die nVIDIA® Quadro® M Grafik liefert unübertroffene Leistung und Qualität speziell für mobile Workstations. Die Referenz-Grafiklösung in diesem Bereich unterstützt mehr als 150 professionelle Anwendungen mit zertifizierten Treibern.
 
- Super RAID 4 erhöht die Zugriffsgeschwindigkeit auf über 3300MB/s.(*optional bei der WS72 6QJ Series)
 
- PCI-E Gen3 x4 M.2 SSD erhöht die Zugriffsgeschwindigkeit auf bis zu 2200MB/s.
 
- Thunderbolt™ 3 liefert höhere Datengeschwindigkeit, eine größere Pixeldichte für bis zu zwei externe 4K Monitore und ermöglicht einen Ladevorgang bis zu 5V/3A
 
- Die Nahimic-Audio-Enhancer-Technik des französischen 3D-Audio-Spezialisten A-Volute sorgt für perfekten Klang
 
- Zertifiziert von Adobe, Autodesk, Solidworks, PTC und weiteren unabhängigen Softwarehersteller(ISV).

Vergleiche die DirectX11 Leistung verschiedener GPU Plattformen – Quadro M2000M/M1000M/M600M vs. GeForce GTX960M/950M und 940M
 
Die neue Serie von nVIDIA’s mobilen Quadro GPUs, sowie die GTX 900M Reihe, umschließen den Einstieg zum Mittelklasse Segment der professionellen Grafikkarten.
 
 Der Grund, warum wir diesen Vergleichstest gemacht haben, ist der, dass es viele Fragen gab, ob man auch auf den mobile Workstations Spiele auf Ultra Einstellungen genauso flüssig, wie auf MSI Gaming Notebooks spielen kann. Die Wahrheit ist, dass die DirectX Performance der Quadro M Reihe(für Workstations) auf einem ähnlichen Level wie die der GTX 900M Reihe(für Gaming Notebooks) liegt. Deshalb ist die Antwort auf die Frage: Die neuen nVIDIA Quadro Grafikchips stellen Spiele genauso gut wie die GTX Chips dar.
 
Die DirectX Performance des Quadro M2000M und der GeForce GTX 960M sind ungefähr gleich, genauso wie die Performance der Quadro M1000M auf dem Level der Geforce GTX950M, und der Quadro M600M auf dem Level der Geforce 940M liegt.

Wenn wir uns die CUDA Kerne und das Memory Interface der neuen nVIDIA Quadro M und Geforce 900M Reihe ansehen, erkennt man, dass dies eine Auffrischung der Maxwell Plattform ist. Der Quadro M2000M besitzt 640 CUDA Kerne mit 128bit Memory Interface und 5000MHz GDDR5. Beides sind die gleichen Werte, wie bei der nVIDIA GTX960M Grafikkarte. Nur die Speichergröße der nVIDIA GTX960M liegt bei 2GB.

 Mehr noch: Die Quadro M1000M und GTX 950M haben das gleiche 128bit Speicher Interface. Jedoch besitzt der Quadro M1000M weniger CUDA Kerne als die GTX 950M.
Letzlich haben beide, der Quadro M1000M und GT 940M, 384 CUDA Kerne mit einem 128bit Interface. Aber, das Speicher Interface des Quadro M600M ist 5000MHz GDDR5, was weniger ist, als der 64bit DDR3 des GT 940M’s.



 Für einen weiteren Vergleich finden sie unten den 3DMark P mode Benchmark.


 
Wenn wir einen Blick auf die Leistung werfen, sehen wir, dass die letzte nVIDIA Quadro M2000M eine Punktzahl von P5520 beim 3D Mark 11 Performance mode erreicht, was der gleichen Performance der GTX 960M entspricht.

Zudem testeten wir auch die Leistung der nVIDIA Quadro M1100M der letzten Generation. Die M1100M erreichte eine Punktzahl von P4400 im 3D Mark 11 Performance mode Test, dies entspricht nur 95,6% einer GTX 950M.
 
Zuletzt wurde die Quadro M600M überprüft. Mit einer Punktzahl von P2050 erreicht sie 122% der Leistung einer GT 940M.






 
Kommen wir nun aber zurück zum Ausgangspunkt. Die nVIDIA Quadro M2000M, M1100M und M620M zeigen gute Leistungen bei DirectX11 Anwendungen. Das hilft nicht nur beim Spielen, sondern auch bei DirectX11 API Modeling. Dadurch können Entwickler auf ihren neusten MSI WT72(6QJ/6QI), WS72(6QJ/6QI/6QH) und WS60(6QJ/6QI/6QH) mit Quadro Grafik ihre Artworks erstellen, um im Anschluss mit ihren WT72, WS72 und WS60 gleich loszuspielen, damit sie ihre neu erstellten Effekte gleich bestaunen können!
Gespeichert
Offizielle News zu MSI und MSI Produkten.