NVIDIA GTX 670M Problem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: NVIDIA GTX 670M Problem  (Gelesen 5094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
NVIDIA GTX 670M Problem
« am: 20. Februar 2016, 13:30:02 »

Hallo Leute ich hab seit ca 2 Wochen folgendes Problem:

Ich hab den GT70 Laptop mit I7-3610QM und GTX 670M 3GB GDRR5 - WIN7 64

Während ich CS:GO zocke friert mein Bildschirm nach ca 5-10 Minuten ein und ich erhalte folgende Fehlermeldung und lande wieder aufm Desktop (Grafikkarte wird nicht wärmer als 60grad) laut Afterburner):

http://fs5.directupload.net/images/160220/pocuma8x.png

Ich hab bereits den aktuellen Grafiktreiber drauf. Wo ich vor ca 2 Wochen noch einen älteren Treiber drauf hatte, bekam ich immer nen Blue Screen anstelle der fehlermeldung. Nachdem ich die Fehlermeldung bekomme lande ich aufm Desktop und mein Lüfter beginnt an übertrieben zu drehen.. (laut) CS:GO läuft währenddessen weiter ich kann jedoch nicht mehr rein... (per ALT+TAB)

Ich weiss nicht mehr weiter... Kann mir jemand helfen?

Ich hab das Gefühl das sich jedes mal die Grafikkarte verabschiedet, weil sie auch von afterburner nicht erfasst wird, kann sie zwar auswählen aber zeigt 0 grad an.........
« Letzte Änderung: 20. Februar 2016, 13:39:36 von Attenchun »
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #1 am: 20. Februar 2016, 14:52:51 »

Typische Anzeichen für eine defekte Grafikkarte.
Du hast aber Glück das in Deinem Gerät alle Nvidia Grafikkarten arbeiten,Du kannst also gleich eine schnellere einbauen.
Je nach Modell musst Du aber einen anderen Kühlkörper haben.
Kauf bitte keine neue GTX 675M,diese werden zu übertriebenen Preisen verkauft,für dieses Geld bekommst Du fast das doppelte an Leistung mit einer Karte der neueren Kepler Architektur.
Wenn Du eine gute Karte zu günstigen Preisen suchst schau nach einer GTX 670MX oder GTX 675MX,diese kosten
zwischen 170-230€ und haben mit entsprechendem Vbios fast die doppellte Leistung.
Und für Deine defekte bekommst Du bei Ebay etwa 35-45€ Netto
Ist aber alles eine Sache Deines Geldbeutels,wenn Du mehr Geld anlegen kannst oder willst könntest Du auch auf eine GTX 970M wechseln.
Für weitere Infos schau mal in diesen Beitrag:
https://forum-de.msi.com/index.php/topic,109434.0.html
Gespeichert

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #2 am: 20. Februar 2016, 15:34:01 »

Danke für deine Antwort.

Oh man .. :( Kaum genutzt und trotzdem im Arsch... Eher ich da etwas umbaue verkaufe ich ihn lieber an nen Bastler, hab nähmlich keinen Plan davon.. Falls jemand Interesse hat, ist glaub ich ein MSI GT70 0NC dann bitte melden, natürlich gibt es keine Garantie mehr.


CPU: i7-3610QM
VGA: NVIDIA Geforce GTX670M / 3GB GDDR5
LED Panel: 17.3" FHD, 1920x1080 (Non-Glare Typ)
RAM DDRIII 8GB(4GBx2)
HDD: 750GB 7200RPM
RF: 802.11b/g/n
OS: Win7 64bit

Auf der rechten Seite stimmt irgendwas mit der Displayhalterung nicht sodass auf der rechten Seite immer ein kleiner Spalt offen ist. Display ist problemlos aufklappbar und hält auch, man muss nur beim Aufklappen Display unterseite und Obenseite zusammen halten damits nicht aufgeht.. ich denke jemand der gerne bastelt kriegt es in 5-10 min hin...
Das ist mir übrigens auch erst vor 4 Wochen nach dem Umzug aufgefallen..

Also falls jemand Interesse hat einfach melden, über den Preis lässt sich verhandeln.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #3 am: 20. Februar 2016, 15:36:54 »

Interesse schon,nur Deine Displayhalterung ist keine Sache vom 5-10 Minuten.
Im Regelfall sind da entweder die Hülsen im Displaydeckel oder in der unteren Gehäusehälfte raus gerissen.
Schick mir mal eine PN.
Gespeichert

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #4 am: 20. Februar 2016, 16:23:05 »

Hab mal den Treiber von der MSI Seite installiert und nun kam ein Blue Screen mit nvlddmkm.sys - attempt to reset the display driver and recover from timeout failed.

Komischer Weise passiert das nur bei CS:GO. Wirklich Grafikkarte kaputt?!
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #5 am: 20. Februar 2016, 16:25:30 »

Ja,sie wird immer weniger funktionieren.
Je wärmer das Gerät wird destto eher wird sie aussteigen und am Ende gar nicht mehr angezeigt und der Lüfter volle Pulle laufen.
Alternativ könntest Du auch hier mal versuchen Deine Karte gegen die GTX 670M zu tauschen.
http://www.ebay.de/itm/Clevo-P370EM-Nvidia-GTX-670M-1-5GB-Austausch-Grafikkarte-6-71-X510L-D01-/161888990011?hash=item25b155f33b:g:HdEAAOSwLzdWScTk
Da müsste man danach nur das MSI Vbios flashen.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2016, 17:27:13 von Hutbolzen »
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.195
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #6 am: 20. Februar 2016, 20:16:50 »

Von solchen Angeboten würde ich ehr Abstand nehmen, das sind auch nur reparierte Karten... deswegen besteht der Verkäufer auch auf die alte Karte und sie darf auf nur bestimmte Fehler haben... so macht er stets Gewinn, da er denn die defekte Karte einfach repariert und dann wieder dem nächsten angeboten.

Ich würde auch eine aktuellere, deutlich schnellere, Kepler Karte empfehlen. Ich kenne da jemanden, der hat genug davon liegen ;-) Und der MS-1762 Barebone ist ja eigentlich ganz genügsam.

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #7 am: 20. Februar 2016, 20:44:41 »

Stimmt,aber das sind im Regelfall reballte Karten mit 1 Monat Garantie.
Und seine wäre nach den Symptomen auch nur zu reballen,das Risiko ist das gleiche wie bei einer gebrauchten.
Da weiß man auch nict wie lange die hält,ich wollte ihm nur die kostengünstigste Alternative aufzeigen.
Ja,Kepler Karten habe ich noch welche.
Aber eine Maxwell habe ich auch wieder:-) .
Die günstigste Alternative wäre eine K3000M mit angepaßter Taktrate,meine macht mit 824MHz Standarttakt etwa 3300 Punkte im 3Dmark11.
Habe damit gerade noch Crysis 3 gespielt.
Das wäre das Level seiner GTX 675M mit wesentlich weniger Temperatur und er kann seine alte Heatsink benutzen.
Etwas Wärmeleitpad zum Aufpolstern kostet ja nicht die Welt.

http://www.3dmark.com/3dm11/10880551

http://www.3dmark.com/3dm11/10880534
Gespeichert

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #8 am: 20. Februar 2016, 21:56:06 »

Hey vielen Dank für eure Hilfe. Das komische ist, das es nur bei CS:GO passiert... sogar bei aktuelleren Spielen wie Black Desert gibt es keinen Graka Absturz..... vllt liegt es am Spiel?

Im übrigen habe ich absolut keine Ahnung vom innenleben von pcs oder notebooks, was bedeutet dass ich es niemals hinkriegen würde dort etwas auszutauschen oder irgendeine paste schmieren... :D
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #9 am: 20. Februar 2016, 22:16:53 »

Unter den Umständen könnte es sicher ach am Spiel liegen,sonst würde die Karte auch in anderen Anwendungen Probleme machen.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.195
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #10 am: 21. Februar 2016, 07:32:21 »

Lasse einfach mal FurMark laufen, da wird die GPU aufs maximale belastet. Wenn da alles i.O. ist, liegt es am Spiel.

Da du vom zerlegen des Gerätes keine Ahnung hast, hast du mit Sicherheit auch noch nie das Kühlsystem gereinigt. Das bedeutet, das sich deine GPU so oder so irgendwann verabschiedet, denn diese ist sehr empfindlich, wenn sie nur 1x zu heiss geworden ist. Ein Gamingnotebook dieser Leistungsklasse sollte man mind. alle 2 Jahre mit neuer Wärmeleitpaste ausstatten und die Heatpipelamellen sollte man mind 1x pro Jahr reinigen.

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #11 am: 21. Februar 2016, 11:54:08 »

gereinigt hab ich ihn mehrmals im Jahr, sprich hinten aufgemacht und vom staub befreit, ich würde mich allerdings nie trauen dort irgendwas abzubauen.

Wie es aussieht ist die graka im arsch......... jetzt kam das mit dem abdocken auch bei Black Desert.


Hab eben FurMark für 5 Min laufen lassen Fullscreen. Ist auf 81 grad hochgegangen aber keine Fehlermeldung oder Absturz....
« Letzte Änderung: 21. Februar 2016, 12:20:59 von Attenchun »
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #12 am: 21. Februar 2016, 13:01:42 »

Das wird jetzt wahrscheinlich immer öfter vorkommen.
Der Grafikchip verliert langsam den Kontakt zur Platine und wird irgendwann gar nicht mehr erkannt.
Gespeichert

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #13 am: 23. Februar 2016, 08:26:42 »

bringt das jetzt noch irgendwas wenn ich die graka ausbaue und sauber mache und anschließend wieder mit neues Paste drauf mache?

Weil die Graka läuft ja, wie man in FurMark sieht...
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #14 am: 28. Februar 2016, 07:26:09 »

Eher nicht,es sei denn Deine Probleme kämen von zu hoher Temperatur.
Das kann man aber mit MSI Afterburner schnell erkennen.
Gespeichert

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #15 am: 28. Februar 2016, 14:04:10 »

Also GPU bleibt bei 58 grad. Irgendwann kehre ich zum Desktop zurück und erhalte die Fehlermeldung mit dem abdocken und gleichzeitig eine Fehlermeldung unten rechts bei der uhr: "Der Anzeigetreiber "NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 361.91 regiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt". Dabei fängt der Lüfter wie verrückt an zu drehen.. Das Spiel läuft noch weiter (CS:GO) kann aber nicht mehr mit ALT+TAB rein. Wenn ich versuche Neuzustarten bleibt er bei "Herunterfahren" stehen und fährt nicht runter. Wenn ich nicht versuche neuzustarten kommt irgendwann mal ein Blue Screen (DRIVER_POWER_STATE_FAILURE).... Ich hab kein keine Ahnung was das sein soll, aber ich denke nicht das ne Grafikkarte so einfach kaputt geht.. warum auch? Ich hab den Laptop ganz normal behandelt, kann doch net sein das nen 1,5k€ lappi nach 3 Jahren im Arsch ist lol

Und als ich die Paste kürzlich erneuert habe  war da nichts verdreckt oder verstaubt..!

@MSI könnt ihr euch der Sache mal annehmen.
« Letzte Änderung: 28. Februar 2016, 14:09:16 von Attenchun »
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #16 am: 28. Februar 2016, 14:48:41 »

Wir können uns gerne mal der Sache annehmen,aber hier wirst Du niemanden von MSI finden.
Wir sind ja kein Service oder Support Forum von MSI.
Es kann sehr wohl sein das eine Grafikkarte einfach so kaputt geht,nämlich dann wenn Sie schlecht entwickelt wurde.
Nvidia hat mit diesen Karten nicht gerade einen Preis für Zuverlässigkeit verdient.
Der Fehler liegt hier im Detail,nämlich im Übergang vom Grafikchip zur Platine.
Es gab früher schon Probleme solcher Art,und zwar so massiv das viele Leute innerhalb der Garantie mehrmals die Grafikkarte ersetzt oder das Motherboard getauscht bekamen.
Dafür hat Nvidia sogar einen 3stelligen Millionenbetrag gezahlt.
Gerade die Serie auf Basis des Fermichips von der GTX 460M bis zur GTX 675M ist davon betroffen,dort löst sich nach einiger Zeit die Lötverbindung des Grafikchips zur Platine.
Manche Leute haben es dann mit dem Backofen oder Heißluftfön versucht und die Karte einige Zeit wieder ans Laufen gebracht.
Es gibt auch Anbieter die den Chip ablöten und wieder mit neuen Lötperlen anlöten,das kostet etwa je nach Anbieter
60-90€ falls der Chip noch in Ordnung ist.
In Deinem Fall ist das wohl so,er wird immer öfter ausfallen und irgendwann gar nicht mehr erkannt.
Dann dreht der Lüfter volle Pulle weil er keine Werte mehr mehr für die Lüftersteuerung bekommt.
Das sind die typischen Anzeichen für den bevorstehenden Totalausfall.
Du wirst da optisch auch nichts erkennen da das Problem ja zwischen Chip und Platine liegt.
Gespeichert

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #17 am: 28. Februar 2016, 17:18:59 »

Ich danke dir für deine aktive beteiligung hier im Thread :) Also die einzigse vernünftige lösung wäre ne neue Grafikkarte. Könntest du mir eine empfehlen, welche ich ohne viel Aufwand einfach reinsetzen kann ohne dass ich weiteres Geld für sachen ausgeben muss damit diese dann läuft und ohne das ich irgendwas im bios machen muss. Also einfach reinsetzen, treiber drauf und fertig.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.848
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #18 am: 28. Februar 2016, 17:36:13 »

Da kämen als einzige Alternative nur die GTX 570M / GTX 580M / GTX 670M /GTX 675M in Frage.
Das sind die einzigen die den gleichen Kühler verwenden,und Du musst eine mit MSI Vbios finden oder dieses flashen.
Wenn ich mir allerdings die Preise anschaue die dafür verlangt werden ist das horrender Wucher.
Ich glaube kaum das Du 120-200€ ausgeben willst für eine Leistung die sie nicht mehr wert ist.
Für das Geld bekommst Du schon eine anständige GTX 670MX -GTX 675MX oder eine Quadro K3000M -K4100M
Die sind alle schneller als die GTX 675M,teilweise doppelt so schnell.
Die könntest Du auch noch mit Deinem Kühler betreiben,musst nur einige Stellen etwas mit Wärmeleitpads aufpolstern.
Die K3000M ist schon so schnell wie eine GTX 675M und spielen kann man damit auch problemlos,habe sie aktuel drin
und spiele damit Crysis 3.
War bisher zu faul sie gegen die GTX 980M zu tauschen.
Gespeichert

Attenchun

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: NVIDIA GTX 670M Problem
« Antwort #19 am: 28. Februar 2016, 18:06:03 »

Also brauche ich nur so einen Chip?
http://www.ebay.de/itm/like/321930109218?ul_noapp=true&chn=ps&lpid=106

http://www.ebay.de/itm/like/161905773051?ul_noapp=true&chn=ps&lpid=106


würde aber allerdings lieber eine von AMD nehmen, keine lust mehr auf nvidia :)
« Letzte Änderung: 28. Februar 2016, 18:57:32 von Attenchun »
Gespeichert