MSI Notebooks sind bereit für Virtual Reality
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Notebooks sind bereit für Virtual Reality  (Gelesen 2427 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MSI News

  • MSI Staff
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Offizielle News zu MSI und MSI-Produkten.
MSI Notebooks sind bereit für Virtual Reality
« am: 18. Februar 2016, 10:47:26 »

MSI Notebooks sind bereit für Virtual Reality


Wisst ihr, dass Virtual Reality 2016 immer populärer geworden ist? Wenn ihr mit der CES Messe vertraut seid, dürftet ihr wissen, dass Virtual Reality das heißeste Thema der CES 2016 war.
 
Die meisten Unternehmen, die ihre VR Konzepte auf der CES 2016 vorstellten, benutzten MSI Gaming Notebooks für ihre VR Live Demos.
 
Eine Sache, die ihr wissen müsst ist, dass die meisten VR-Unternehmen auf der CES 2016 MSI Gaming Notebooks als Demoplattform benutzten. Das verbreitetste Modell war das MSI GT80 mit übertaktbarem Intel Core i7-6820HK und NVIDIA GTX980 Grafikkarten im MXM SLI-Verbund. Diese Plattform konnte in der VR-Erfahrung Demo Zone von MSI und HTC VIVE gesehen werden. Am Intel Stand war eine andere Plattform zu sehen: Das MSI GT72S, ebenfalls ausgestattet mit einem übertaktbaren Intel Core i7-6820HK, jedoch nur mit einer NVIDIA GTX 980 Grafikkarte auf Desktoplevel. Beide oben genannten Spezifikationen werden empfohlen, um den besten Standard von Virtual Reality zu erleben.
 

Jedoch zeigte sich, dass auch das MSI GS60 und das GS70 mit Intel Core i7-6700HQ und NVIDIA GTX970M Grafikkarten ausreichend waren, um VR vorzustellen. Diese beiden Plattformen wurden an einigen VR Demo Ständen benutzt, zum  Beispiel bei 3Glasses D2 VR.



HTC VIVE VR, das Beste, aber auch das Hungrigste!
Zurzeit bietet HTC VIVE das realistischste Virtual Reality Erlebnis. Das hat seine Berechtigung, da das VIVE eine neue Technologie benutzt und damit hilft, den wachsenden Gaming Notebook Markt zu stimulieren.
Es gab viele Kommentare von den unterschiedlichsten Medien bezüglich des HTC VIVE. Alle bestätigten, dass die HTC VIVE Pre-Kits die realistischste VR Erfahrung bietet. Mittlerweile besitzt MSI ein HTC VIVE Entwickler-Kit, welches wir in unserem MSI Gaming Lab ausführlich getestet haben.




Das Basisprogramm von HTC VIVE VR, um die virtuelle Realität zu testen, stellt eine Unterwasser Umgebung dar. Wir verwendeten ein MSI GT80 TITAN SLI mit zwei GTX980 Grafikkarten um das Programm zu testen. Die Bildwiederholungsrate des HTC VIVE liegt bei 90Hz. Der hohe Anspruch ist das, was dem Bild solch Reibungslosigkeit und Lebensechtheit verleiht. Jedoch ist dies auch der Grund, dass dies ein extrem Hardware-hungriges Programm ist. Während der Test läuft, kann man das Bild des HTC VIVE auf dem Display des GT80 beobachten.



Minimale Voraussetzung für VR Erlebnisse: GS und GE Series mit Intel Core i7-6700HQ und GTX970M Grafik
Nicht alle VR Kits benötigen das beste Equipment und das höchste Budget. Manche VR Geräte haben einen niedrigeren Hardware Anspruch und sollten auch in Full-HD Auflösung gut funktionieren. Manche VR Kits haben sogar noch niedrigere Auflösungen, was es einfacher macht, in den Genuss von Virtual Reality zu kommen. Diese VR Kits kann man laufen durch die niedrigen Voraussetzungen schneller und sind dadurch für eine größere Masse zugänglich.
Für Mittelklasse VR Kits sind GS60/GS70/GS72 oder GE62/GE72 mit Intel Core i7-6700HQ und GTX970M Grafik zu empfehlen. Basierend auf den Erfahrungen der CES 2016, konnten viele Aussteller ihre VR Geräte auf GS60, GS70 und GE62, mit oben genannten Spezifikationen, demonstrieren. Für Gamer und Enthusiasten die VR ausprobieren wollen, aber nicht das größte Budget haben, sind diese Modelle ein guter Anfang.

Warum liefern MSI Notebooks das beste VR Erlebnis?

Warum haben sich aber diese ganzen Unternehmen dazu entschieden, MSI Gaming Notebooks als ihre VR Demoplattform zu verwenden? Das Cooler-Boost 3 Design bei den MSI GS und MSI GE62/72 Series könnte der Grund dafür sein. Das MSI-Cooler-Boost 3-Kühlsystem sorgt dank getrennter und einzeln gesteuerter Kühleinheiten für Prozessor und Grafikchip, sowie zwei hocheffizienten Heatpipes(insgesamt vier), für niedrigste Temperaturen bei leisem Betriebsgeräusch. Es wird als bestes Kühlsystem auf dem Markt der flachen Notebooks angesehen.




Das VR Gerät reizt die maximale Performance aus und stellt CPU und GPU unter höchste Belastung. Deshalb kann es bei flachen und günstigeren Notebooks mit nur zwei Heatpipes, selbst mit Intel Core i7 und GTX980M Konfiguration, dazu kommen, dass die Taktrate fällt und dadurch häufig das VR Erlebnis gar nicht mehr reibungslos verläuft. Wenn bei Virtual Reality das Bild stottert, überfallen dich unangenehme Schwindelgefühle. Das ist der Grund warum ein gutes Kühlsystem so wichtig ist. Die besten Komponenten sind nicht die einzige Voraussetzung für ein gutes VR Erlebnis.
Wählt MSI Gaming Notebooks, um euer VR Erlebnis in 2016 zu verbessern!
Wenn ihr MSI GS Series und GE Series mit Intel Core i7-6700HQ und GTX970M Grafik benutzt, könnt ihr ganz einfach mit eurer persönlichen VR Erfahrung starten, sowie erste Impressionen, mit deutlich besserer und reibungsloserer Performance, sammeln. Selbst für ein OCULUS Rift Kit ist genug Power da. Dies ist der Grund, warum die meisten VR Gaming Kit Verkäufer MSI Gaming Notebooks in ihren Präsentationen als Demoplattform verwenden.




Beste Wahl     Empfohlene CPU         Empfohlene GPU     VR Set Ready
GT80Core i7 6820HK OCGTX980 / SLIHTC VIVE VR
GT80Core i7 6820HK OCGTX980M SLIHTC VIVE VR
GT72Core i7 6820HK OCGTX980HTC VIVE VR
« Letzte Änderung: 18. Februar 2016, 11:09:22 von MSI News »
Gespeichert
Offizielle News zu MSI und MSI Produkten.