BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS und EC-Firmware Erazer x7821  (Gelesen 5177 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schnecco

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
« am: 12. Februar 2016, 16:36:43 »

erstmal moin an die community hier.
ich bin besitzer eines Medion Erazer x7821 (MD98244) und habe folgendes problem:

seit kurzem lässt sich das gerät sehr viel zeit beim starten (akku UND netz)
äußert sich so:
power knopf gedrückt => ein paar LEDs und der lüfter starten
=> KEINE BIOS/EFI geschweige denn BOOT-aktivitäten (minutenlang) :huh:
=> gerät schaltet sich ab (akku-led blinkt orange)
ODER
=> gerät bootet ganz normal OHNE fehlermeldungen

aktuell konnte ich feststellen, das die daten über datum und version des "EC"
NICHT mehr ausgelesen werden können (nur noch ersetzt durch ":?: ")

aus diesem grund würde ich gern:
1. ein BIOS-update durchführen
   momentan drauf: E1762IM7.50H vom 19.10.2012
   leider finde ich NIX zum downloaden (wie E1762xxx.50M oder T)
2. einen EC-flash durchführen
   momentan drauf: das ist ne verdammt gute frage... (siehe oben)
   leider finde ich auch hier NIX zum downloaden....

alternativ könnte ich auch ein kompatibles MSI-BIOS einsetzen, aber auch
hier fehlen mir die ressourcen...

kann mir vielleicht jemand helfen? ?-(
Gespeichert
Folgt mir!! Ich weiß auch nicht, wo´s langgeht...

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.883
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
« Antwort #1 am: 12. Februar 2016, 19:37:09 »

Das aktuelle Bios ist angehängt,die EC Firmware von MSI auf keinen Fall flashen.
Das verändert auch die Funktion hinter den Tasten Deiner Touchleiste.
Falls Du Raid nutzt benötigst Du ein anderes.
Das Bios ist zwar dasselbe,aber die voreingestellten Werte sind dann auf Raid eingestellt.
Gespeichert

schnecco

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
« Antwort #2 am: 13. Februar 2016, 11:39:00 »

moin hutbolzen und danke für die fixe antwort (files sind archiviert).
nach stunden des "weiterwühlens" habe ich doch noch ein "aktuelles"
MEDION-BIOS gefunden... :thumbup: 

das update per usb-stick war erfolgreich und nun sieht es so aus:

BIOS: E1762IM7.50M vom 04.01.2013
EC:    1762EM71  Ver. 5.03 vom 25.09.2012

tja. mit der EC-version ist natürlich unter win 10 nix zu erben.
deshalb jetzt mal eine ganz wilde frage:
ist es denkbar, dass eine aktuellere EC-version von einem nachfolge-
modell (ERAZER x7825, also ein 1763-barebone) funktionieren würde?
z.b. 1763EM71.515 (also Ver. 5.15)

hintergrund für den gedanken: für 1762 hat MEDION nix mehr getan (spezifisch)

ich habe mich jetzt zwar ziemlich in die materie eingelesen, aber bin mir
trotzdem unsicher, ob das funzen kann...  ?-(
Gespeichert
Folgt mir!! Ich weiß auch nicht, wo´s langgeht...

schnecco

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
« Antwort #3 am: 16. Februar 2016, 14:08:08 »

tach auch.
zur information für alle interessierten:
das phänomen mit dem minutenlangen NICHT booten lag tatsächlich
am "defekten" EC. nach dem BIOS-update war auch der EC auf
"altem" stand wiederhergestellt und das gerät läuft wieder einwandfrei.

aber ich habe mich noch nicht an einen "anderen" (1763er EC) herangetraut... :S 
hat wirklich niemand einen tipp, ob das funktionieren kann?
niemand erfahrung damit?

fühlt euch frei, eure erfahrung hier mitzuteilen...  :whistling:
Gespeichert
Folgt mir!! Ich weiß auch nicht, wo´s langgeht...

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.660
Re: BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
« Antwort #4 am: 16. Februar 2016, 19:40:29 »

Die EC Firmware des MS-1763 ist nicht kompatibel zum MS-1762. Die Touchleisten besitzen u.A. auch andere Funktionen, so fehlt dem MS-1763 z.B. der Turbo Button.

schnecco

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
« Antwort #5 am: 18. Februar 2016, 10:40:02 »

vielen dank, itzzent
jetzt bin ich ein stück schlauer geworden ;-) 

schade, dass medion den 1762 so vernachlässigt hat.

naja. jetzt läuft er erstmal wieder (wenn auch ohne die steuerleiste...)

und für die scheiss-macken bezüglich der grafikkarte kann medion wohl nix :S
Gespeichert
Folgt mir!! Ich weiß auch nicht, wo´s langgeht...

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.660
Re: BIOS und EC-Firmware Erazer x7821
« Antwort #6 am: 18. Februar 2016, 19:52:13 »

Naja, was heist denn vernachlässigen... ? Es funktioniert ja eigentlich alles und frei nach dem Motto "never touch a running System" wird da auch nichts verändert.

Was meinst du denn mit "Macken bei Grafikkarten" ?

Vielleicht kann unser Notnagel ja mit einer neueren EC Firmware für den MS-1762 Medion Barebone aushelfen.