Frage zum Godlike Board
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Frage zum Godlike Board  (Gelesen 1283 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ozhan

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Frage zum Godlike Board
« am: 13. Januar 2016, 00:15:32 »

Hey, noch kurz fragen direkt zum Godlike Board.Ich hab das X99A Godlike Mainbaord.

Die Gaming USB Anschlüsse hinten (USB für Tastatur und der Anschluss für die Maus) sind die nur dafür gedacht oder kann man dich auch als ganz normale USB Anschlüsse nutzen? Und der USB 3.1 Gen2 Typ A genau so schnell wie 3.0 oder so schnell wie der 3.1 Typ C Anschluss?

Und Taugt die onBoard Soundkarte was?

Ich hab noch ein Lüfter geholt von beQuiet, den man per Mainboard steuern kann. Klappt das mit diesem?
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 14.446
Re: Frage zum Godlike Board
« Antwort #1 am: 13. Januar 2016, 01:23:01 »

Moin,

Du kannst selbstverständlich die vergoldeten USB-Anschlüsse auch für andere Geräte als für Maus oder Tastatur nutzen. Was USB 3.1 Gen2 betrifft: Das ist so zu sagen "Echtes USB 3.1", schnellerer USB gibt es im Moment nicht.

Was den onboard sound betrifft: Ja, der taugt definitiv was. Ich hab die selbe Soundlösung auf meinem Z170A XPOWER Gaming Titanium Edition: In meinen Augen (bzw. Ohren) ist der Nahimic Sound auf dem Realtec LC 1150 die beste onboard Sound Lösung, die Du aktuell bekommen kannst. Ob nun eine dezidierte Soundkate im 100€-Bereich besser ist mag ich nicht beurteilen, doch ich selbst habe meine ASUS Xonar Phoebus ausgemustert. Für mich machte die wirklich gute Phoebus in Anbetracht dieses onboard Sounds keinen Sinn mehr.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

ozhan

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Frage zum Godlike Board
« Antwort #2 am: 13. Januar 2016, 21:37:19 »

Danke für die Antwort :-)

Ich hab ein Gehäuse mit 3.1 Typ C Anschluss in der Front. Gibt es dafür ein Anschluss auf dem Board mit 3.1?
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 14.446
Re: Frage zum Godlike Board
« Antwort #3 am: 13. Januar 2016, 21:57:12 »

Nein, es gibt nur einen Anschluss am Back Panel.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2016, 22:21:22 von wiesel201 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.764
    • Wunschliste
Re: Frage zum Godlike Board
« Antwort #4 am: 13. Januar 2016, 22:01:36 »

Zitat
Ich hab ein Gehäuse mit 3.1 Typ C Anschluss in der Front ....
8-)
Gespeichert
Corsair RMI 850W, MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi, Ryzen 9 3900X,2x 16GB G.Skill DDR4@CL16 3600 MHz, MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G 

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.118
Re: Frage zum Godlike Board
« Antwort #5 am: 13. Januar 2016, 22:36:09 »

Was den onboard sound betrifft: Ja, der taugt definitiv was. Ich hab die selbe Soundlösung auf meinem Z170A XPOWER Gaming Titanium Edition: In meinen Augen (bzw. Ohren) ist der Nahimic Sound auf dem Realtec LC 1150 die beste onboard Sound Lösung, die Du aktuell bekommen kannst. Ob nun eine dezidierte Soundkate im 100€-Bereich besser ist mag ich nicht beurteilen, doch ich selbst habe meine ASUS Xonar Phoebus ausgemustert. Für mich machte die wirklich gute Phoebus in Anbetracht dieses onboard Sounds keinen Sinn mehr.
Ich kann dies auch unterschreiben.
Früher war ich auch kein Freund von Onboard-Sound-Lösungen.
Mittlerweile sind diese so gut das ich bei entsprechenden Mainboards wirklich auf eine dezidierte Soundkarte verzichten kann.
Ich habe zwar gewiss hohe Ansprüche was die Sound-Qualität angeht, möchte mich aber nicht als audiophilen Profi bezeichnen.
Dennoch behaupte ich das ich für mich dahingehend gewisse Ansprüche habe ;-)
Entsprechendes Lautsprecher-System natürlich vorausgesetzt.
Ein 80,- System an der Soundkarte wird dir wahrscheinlich nicht den Unterschied zeigen, bzw. du wirst diesen auch bei einer "billigen"
Soundlösung kaum wahrnehmen.
Wenn Du hingegen ein THX-zertifiziertes System dran hänge hast, merkst Du den Unterschied, selbst ich der eigentlich mal zum Ohrenarzt gehen sollte ;-)
« Letzte Änderung: 13. Januar 2016, 22:41:42 von Edisoft »
Gespeichert