Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: CPU-Z Benchmark  (Gelesen 8704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kruemel2501

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: CPU-Z Benchmark
« Antwort #20 am: 07. März 2018, 22:14:22 »

Das man einen Menschen nicht danach beurteilen sollte, was er sich leisten kann oder nicht, wer er ist oder nicht ist.

Benchmarkprogramme sagen vielleicht nicht viel über die Leistungsfähigkeit das ganzen Systems aus, sehr wohl aber über die Leistung der einzelnen Komponenten. Was im Prinzip aber relativ egal ist, weil es hauptsächlich auf die Konfiguration des komplettsystems ankommt.

Welche Programme sind installiert, was will ich damit machen, was kann ich damit machen. Also sagen sie im Grunde eigentlich nichts aus.
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.815
Re: CPU-Z Benchmark
« Antwort #21 am: 07. März 2018, 22:27:38 »

Alles richtig,
jemanden über seine verbaute Hardware zu beurteilen sollte man nicht und hat hier doch auch niemand gemacht.
Oder meinst Du damit die Software und deren Benutzer die somit einen Beurteilungs-Spielraum an die Hand bekommen ?
Gespeichert

Kruemel2501

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: CPU-Z Benchmark
« Antwort #22 am: 07. März 2018, 22:32:34 »

Hat im Endeffekt nichts mit euch zu tun, hab´s nur schon zu oft erlebt. NVM.

Die Software die ausgeführt wird, kann das Benchmarkergebnis bspw. beeinflussen, wenn ich im Hintergrund ein Video in ein anderes Format konvertiere, eventuell noch ein Spiel am laufen hab, vielleicht auch noch den Mediaplayer offen und 20 Internetseiten, wird der Benchmark wahrscheinlich ein anderes Ergebnis auswerfen, als wenn ich nichts offen habe und auch noch 50% der Windows Dienste aus dem Systemstart kicke.
Gespeichert

Kruemel2501

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: CPU-Z Benchmark
« Antwort #23 am: 07. März 2018, 22:35:54 »

Oder meinst Du damit die Software und deren Benutzer die somit einen Beurteilungs-Spielraum an die Hand bekommen ?

So in etwa, was sie allerdings damit anfangen ist eine andere Frage, da im Endeffekt nur Serveradmins von dem Server einen Zugriff auf persönliche Daten haben. Also ist mir im grunde schleierhaft was sie damit aussagen wollen :D
Gespeichert

BastelOpa

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • Alles fließt und nur Bewegung ist beständig
Re: CPU-Z Benchmark
« Antwort #24 am: Heute um 11:13:15 »

Habe mir auf die alten Tage einen ausbaufähigen Buedget PC gebaut und danach mal geschaut, wie weit ich damit komme.
Prime habe ich noch nicht ausgeführt, jedoch verschiedene Stresstests, sowie über 2 Std. Project CARS2 damit gefahren. Dauerhaft betreibe
ich den PC aber so nicht, da ich der kleinen CPU soviel Stress nicht zumuten will.

Die Konfi:
Board: MSI X470 Gaming PRO AM4
CPU: Ryzen 3 2200G
RAM: 16GB Corsair Vengeance 3000MHz Dual Channel mit Hynix A-Die
Speicher: SSD 256GB Crucial

Einstellungen: Game Boost und XMP-Profil = AUS
DRAM auf 3400MHz und AutoTiming
Den Rest via AMD MasterTool
Gespeichert