Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GTX 675MX OC BIOS  (Gelesen 20195 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deskrates

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
GTX 675MX OC BIOS
« am: 07. Juli 2015, 17:06:34 »

Hey,
Ich bin seit der Formatierung etwas irritiert. Meine Karte kommt auf lediglich 666 MHz, jedoch könnte ich schwören dass es davor 925 MHz waren. Nun habe ich vor kurzem etwas gelesen über ein so genanntes VBios für die 675MX, finde aber nur Einträge zur 4 GB Version.

Gibt es im Ernst ein BIOS mit 300 MHz mehr Coretakt?

Habe btw. ein MSi GT70

Mit freundlichen Grüßen
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.660
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #1 am: 07. Juli 2015, 17:14:57 »

Kann es sein, dass es sich bei den 925 MHz um die Speichergeschwindigkeit handelt? 925 MHz x 2 (DDR) macht 1850 MHz...
http://www.nvidia.de/object/geforce-gtx-675m-de.html#pdpContent=2
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark


Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.520
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #2 am: 07. Juli 2015, 17:47:02 »

Die 666MHz sind korrekt,alles darüber hinaus geht nur mit einem Übertaktungsprogramm wie MSI Afterburner etc.
Der Speicher taktet mit 900MHz.
Man könnte die Frequenzen im Vbios auch mit einem Kepler Vbios Tweaker bearbeiten und flashen.
Es gibt für die 2GB und die 4GB  Versionen ein OC Vios,damit kommt die Karte je nach Übertaktungspotential auf etwa 6000 Punkte im 3Dmark11.
Ds geht aber nur weil das OC Vbios die 135 MHz Sperre im MSI Afterburner aufhebt,
die Taktraten ändern sich erst mal nicht.
Die musst Du mit MSI Afterburner anheben.
Meine letzte GTX 675MX ging bis 1GHz,beim Speichertakt musst Du probieren.
Da sind teilweise verschiedene verbaut,manche sind nur für 900MHz spezifiziert und arbeiten mit etwa 950MHz..
Andere für 1250MHz,die laufen auch problemlos mit über 1300MHz.
Kurios war das sie auch mit mehr liefen,aber das Benchmarkergebnis schlechter wurde,es liegt aber sicher nicht am Netzteil oder dergleichen.
Gespeichert

Deskrates

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #3 am: 07. Juli 2015, 22:12:17 »

Wie macht man das? Würde das gerne testen.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.520
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #4 am: 08. Juli 2015, 18:06:59 »

Ich gehe mal davon aus das Du die 2GB Variante hast.
Habe Dir das OC Vbios der GTX 675MX 2GB angehängt.
Zum flashen benötigst Du einen bootfähigen USB Stick und Nvflash,das ist auch angehängt.
Im Netz gibt es reichlich Anleitungen wie man einen USB Stick bootfähig macht.
Das Tool und die Startdateien sind auch angehängt
Erst machst Du den Stick bootfähig,danach entpackst Du das Vbios und nvflash auf den Stick.
Zum flashen startest Du den Rechner über den USB Stick und gibst folgendes ein:

nvflash -4 -5 -6 GTX675MX.rom

Das bestätigst Du dann mit Enter,alles was danach kommt bestätigst Du mit z.
Danach flasht nvflash das Vbios.
Sobald er wieder auf den Stick zurück springt kannst Du mit Strg+Alt+Entf neustarten.

Jetzt kannst du die Karte mit MSI Afterburner auch mehr als 135MHz übertakten.
« Letzte Änderung: 08. Juli 2015, 18:15:01 von Hutbolzen »
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.520
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #5 am: 08. Juli 2015, 18:08:53 »

Hat wohl nicht alles hochgeladen.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.779
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #6 am: 08. Juli 2015, 18:14:37 »

Man kann aber auch problemlos die Windows Version von nvflash nehmen, dafür muss man allerdings vor dem starten von nvflash z.B. GPU-Z starten, damit die Karte aktiviert wird. Vorteil von der Windowsversion: man braucht sich keinen USB Stick erstellen und die Windows Version wird stets up2date gehalten, die DOS Version leider nicht mehr.

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.520
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #7 am: 08. Juli 2015, 18:17:12 »

Unter Dos ist es aber sicherer,mir ist schon mal eine im Windows hängen geblieben.
Die habe ich dann zum flashen über Eeprom-Brenner wegschicken müssen.
Gespeichert

Deskrates

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #8 am: 08. Juli 2015, 21:52:17 »

Vielen Dank für eure Mühen. Werde mich gleich ranmachen. Habe einige Videos gesehen, man kann auch unter Windows flashen ohne usb.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.779
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #9 am: 08. Juli 2015, 22:11:04 »

Ja, kann man, das habe ich bereits erwähnt. Es muss aber permanent ein Programm im Hintergrund laufen, welches die GTX675MX aktiv lässt, GPU-Z oder 3DMark z.B. Dann gibt es auch keine Probleme damit... ich flashe eigentlich immer mit der Windows Version.

Deskrates

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #10 am: 09. Juli 2015, 15:22:02 »

Na toll. Afterburner liest nur bis 324 MHz aus obwohl es mit 900 MHz läuft. Sollte man lieber precision x nutzen?
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.779
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #11 am: 09. Juli 2015, 15:26:38 »

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.520
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #12 am: 09. Juli 2015, 17:00:52 »

Afterburner zeigt nur die Differenz zur Grundfrequenz an,das heißt wenn die angezeigte Frequenz für den Core 324MHz ist musst Du die 666MHz dazurechnen.
Dann wären das eigentlich 990MHz.
Den Speichertakt musst Du doppelt nehmen,wenn Du 250MHz mehr haben willst musst Du 500MHz einstellen.
Das ganze kannst Du dann einfach mit GPUZ prüfen.
Gespeichert

Deskrates

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #13 am: 10. Juli 2015, 19:47:37 »


Ja, kann man, das habe ich bereits erwähnt. Es muss aber permanent ein Programm im Hintergrund laufen, welches die GTX675MX aktiv lässt, GPU-Z oder 3DMark z.B. Dann gibt es auch keine Probleme damit... ich flashe eigentlich immer mit der Windows Version.
Programm schließt sich bei eintippen. Habe nur Protectoff geschafft danach wird die Karte nicht mehr gefunden. Was nun?
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.520
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #14 am: 10. Juli 2015, 19:50:51 »

Vielleicht ist da ja schon schief gelaufen.
Nimm die Dos Methode,die funktioniert garantiert.
Falls sie im Dos noch auffindbar ist.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.779
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #15 am: 10. Juli 2015, 20:12:09 »

1. GPU-Z starten (Powerbutton wechselt von Weiss auf Orange)
2. Eingabeaufforderung mit Adminstratorrechten starten
3. dort in den Ordner gehen wo sich nvflash befindet (cd.. = um ein Verzeichniss tiefer zu gehen, dir = um den Ordnerbaum zu sehen, cd Ordername um einen Ordner zu öffnen)
4. nvflash -4 -5 -6 romname.rom

fertig.

Nicht einfach so nvflash starten, das bringt rein gar nichts. Wichtig sind auch die Admin Rechte bei dem Vorgang.

Deskrates

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #16 am: 10. Juli 2015, 21:05:46 »

Ich würde ja die dos Methode nutzen aber ich will mir kein Programm nur für die Formatierung laden. Über Windows geht einfach nicht, hatte CMD ohne Adminrecgte an und den Befehl eingegeben, dann kam Admin permission Anfrage und es öffnete sich nur nvflash.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.520
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #17 am: 10. Juli 2015, 21:36:40 »

Die Formatierung macht doch das HPTool welches denn Stick bootfähig macht,ansonsten musst Du ohne OC-Vbios leben.
Gespeichert

Deskrates

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #18 am: 12. Juli 2015, 17:35:49 »

Die Datei endet nicht einmal mit .rom. Habe es so versucht und die Endung angehängt aber es geht einfach nicht. Hier liegt es definitiv an der Datei.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.779
Re: GTX 675MX OC BIOS
« Antwort #19 am: 12. Juli 2015, 17:56:28 »

Dann hat sie jemand umbenannt :thumbup:  Entweder schreibst du ein .rom dahinter oder du schreibst halt nvflash -4 -5 -6 GTX675MX , das sollte auch klappen.