GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M  (Gelesen 18999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« am: 31. Mai 2015, 13:51:26 »

Habe mir gerade wieder mal was zum Testen zugelegt,eine Quadro K4000M mit 4GB.
Irgendwann habe ich hier im Forum gelesen das diese angeblich im MS-16F1 / 16F2 Barebone laufen soll.
Das erscheint mir zwar recht unwahrscheinlich da die Karte ja auf dem GK104 Keplerchip basiert.
Keine auf diesem Chip basierenden Karten sind bisher im MS-1761 / MS-16F2 gelaufen,getestet habe ich bisher
schon die GTX 670MX / GTX 675MX / GTX680M / GTX 870M / GTX 780M.
Im MS-16F1 sollte sie laufen,da läuft ja auch die GTX 670MX und die GTX 675MX.
Beim genaueren betrachten ist mir allerdings aufgefallen das die Daten der K4000M absolut identisch mit der GTX 675MX sind,beide haben die selbe Anzahl an SMX Blöcken(960 Pipelines),256Bit Bandbreite und sind GK104 Chips.
Unterschiedlich ist nur die Chipbezeichnung auf der GPU:
GTX 675MX N13E-GSr-A2
K4000M N14E-Q3-A2
Ich denke das ist wie bei der GTX 570M und GTX 670M,das ist ja die gleiche Karte mit unterschiedlichen Bezeichnungen.
Wenn die Karte da ist werde ich versuchsweise mal das Vbios der GTX 675MX auf die Quadro K4000M flashen oder vorher das OC Vbios testen welches mir iTzZent mal wieder freundlicherweise geschickt hat.
Der Vorteil der Karte ist wie bei der GTX 670MX und GTX 675MX der Preis,die Karte kostet weniger als eine GTX 770M
und hat doch mehr Leistung.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.410
GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #1 am: 31. Mai 2015, 21:37:52 »

Ja, ich hatte das auch mal gelesen, das die Quadro Karten in den alten Barebones laufen. Mal schauen, was du da so raus bekommst...

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #2 am: 07. Juni 2015, 15:15:56 »

Wie gedacht läuft die Karte natürlich nicht im MS-1761,da läuft sicher keine GK104 Karte.
Das Vbios der GTX 675MX kann man aufspielen,die Karte zeigt aber trotzdem eine K4000M an obwohl
ID-Missmatch geforced wurde.
Ich vermute die Quadro Reihe hat vielleicht einen geschützten Bereich im Vbios der sie sicherer machen soll
da sie ja für professionelle Anwendungen gedacht ist.
Hier war doch die Tage jemand mit einer angeblichen GTX 780M mit demselben Symptom.
Ansonsten bringt sie die gleiche Leistung wie eine GTX 675MX was zu erwarten war.
Der Vorteil der Karte ist aber auf jeden Fall das sie kein MSI Vbios und keine gemoddeten Treiber braucht.
Man kann sofort originale Nvidia  Quadro Treiber installieren,also auch eine Alternative zum Aufrüsten oder Umrüsten auf Workstation. für GT60 oder GT70 mit GTX 670M.
Im MS-16F1 sollte sie wie die GTX 670MX und GTX 675MX auch laufen,sie basiert ja auf dem gleichen Chip.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #3 am: 02. August 2015, 06:55:25 »

Kleiner Nachtrag:
Keine Quadro Karte der Keplerreihe läßt sich auf eine Geforce umflashen.
K4000M=GTX675MX
K5000M=GTX680M
K5100M=GTX780M
Die Quadro-Karten haben die Erkennung nicht im Vbios hinterlegt,diese wird mit Widerstandskombinationen auf der Karte selbst gemacht.
Man kann zwar das Vbios der jeweiligen Geforce flashen,die Karten werden aber weiterhin als Quadro angezeigt.
Die Leistung der Quadros entsprechen aber bei den gleichen Taktraten denen der Geforce.
Gespeichert

topkman

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #4 am: 03. November 2015, 15:56:16 »

Hallo Hutbolzen,

ich klink mich hier mal ein und bekomme die nächsten Tage eine K5000M. Soll in ein 17621 (Ivy) oder 17631(Haswell).

Bin mal gespannt was mich erwartet. die Erkenntnis des flashens ist schonmal sehr hilfreich. Doch zum Verständnis, die Erkennung lief vor dem Flash und nach dem Flash so, das die Quadro Karte immer erkannt wurde, ohne Mod-Treiber?

Gruß Topkman
Gespeichert

topkman

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #5 am: 03. November 2015, 16:03:09 »

Des weiteren habe ich mal etwas nachgestellt, was in Techinferno probiert wurde. Eine GTX 970M von Clevo und darauf ein MSI VBIOS installiert, allerdings mit einem Programmier - Tool.

Funktioniert, heisst, kein Modtreiber mehr notwendig und Karte wird als Original GTX 970M von MSI erkannt.

Das gleiche übrigens auch mit einer GTX 670M von Dell mit Dell VBIOS, obwohl die Dell Karte weniger Speicher hatte (1,5GB), installierte ich das MSI VBIOS was aber eigentlich mit 3GB ausgelegt ist. Funzte.

Da ich ein Programmiergerät habe, wäre das sowieso nicht so schlimm, damit kann man ja jederzeit zurückspielen.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #6 am: 03. November 2015, 17:32:13 »

Hallo

Die K5000M arbeitet in beiden Geräten,allerdings muss man je nach Betriebssystem die Treiber INF bearbeiten.
Danach ist es problemlos möglich die Treiber über Geforce Expiriences upzudaten.
Meine K5000M mit OC Vbios kommt im 3Dmark11 mit 1GHz Takt knapp auf das Level einer GTX 880M,die war im gleichen Gerät nur knapp 400 Punkte besser.
Die Karte wird natürlich nur als Quadro angezeigt wenn das System die Treiber akzeptiert,ansonsten wird sie
typischerweise als VGA Basic Adapter angezeigt.
Die Quadro K4000M ist z.B. identisch mit der GTX 675MX,also könnte man theoretisch das Vbios dieser flashen und die Karte sollte dann als GTX 675MX angezeigt werden weil die GTX 675MX ja die Erkennung im Vbios hat.
Es ist bei den Quadros aber egal welches Vbios drauf ist,sie werden durch die Widerstandskombinationen immer
als solche angezeigt.
Damit verhindert Nvidia das man eine günstigere GTX 675MX zur Quadro umflashen kann weil sie mit den zertifizierten Treibern der Quadros Geld verdienen.
Denn dadurch werden auch nur Quadrokarten als solche angezeigt.
Das Flashen der GTX 670M und GTX 970M mit Vbios Dateien verschiedener Hersteller ist aber normal.
Die Unterschiede der Speichergröße macht mittlerweile wohl keine Probleme mehr da im Vbios eine Autoerkennung der Speicherchips verschiedener Hersteller hinterlegt ist.
Die Dell mit 1,5GB würde aber mit MSI Vbios mit GPUZ fälscherweise als 3GB Version angezeigt.
Aber dafür braucht man kein Programmiergerät.
Gespeichert

topkman

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #7 am: 03. November 2015, 21:34:22 »

Dachte ich auch, ist aber nicht so. Sie zeigt den Speicher an, den sie wirklich physikalisch on Board hat.

Zu deiner K5000M, vom welchen Anbieter ist diese ursprünglich?

Würdest du mir das OC Vbios zur Verfügung stellen und welche Temps stehen gegenüber dem normalen Vbios der K5000M?
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #8 am: 04. November 2015, 18:07:27 »

Liegt wahrscheinlich an der neueren Version von GPUZ,bei meiner GTX 670M zeigte er noch 3GB an obwohl die Karte nur 1,5GB hatte.
Ist aber auch schon ein paar Tage her.
Meine ist von Dell,die von HP geht aber auch.
Maximale Temperaturen lagen bei etwa 83° C.
Gespeichert

topkman

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #9 am: 06. November 2015, 19:51:20 »

Vielen Dank für das Vbios, flash ok doch habe ich das Problem das die Karte nicht im 3D-Modus aktiv ist.

Was ist das Problem, andere Treiber? z.Zt. Original-Treiber von nvidia installiert. Ging auch problemlos.

Gruß
Gespeichert

topkman

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #10 am: 03. Dezember 2015, 19:11:55 »

Habe die K5000M übrigens jetzt mal in einem 17621 verbaut, mit Original VBIOS läuft die Karte einwandfrei, ohne Mod, bei Windows 7, 8.1, 10. Hier auch der volle 3D-Modus verfügbar, auch anhand des Nvidia-Optimus-Tool gecheckt. Entsprechend gute Werte im jeweiligen Benchmark. Also leider abhängig vom jeweiligen Chipsatz?

Wie gesagt bei einem 17631 läuft unter Windows 10 nicht mehr einwandfrei, aber unter Windows 7.


Könntes du Hutbolzen mal das Vbios von der K4100M mal online stellen?

Danke im voraus
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.410
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #11 am: 03. Dezember 2015, 19:35:17 »

Welches originale vBIOS hast du denn für die K5000M verwendet ?

topkman

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #12 am: 08. Dezember 2015, 19:06:08 »

Die Karte stammt aus einem Dell Precision.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #13 am: 08. Dezember 2015, 19:21:16 »

Ich denke Du hast das 80.04.33.00.35 OC Vbios drauf,es gibt noch ein 80.04.33.05 OC Vbios.
Vielleicht versuchst Du das mal aus,ich selber habe es noch nicht versucht.
Aktuell habe ich die K4100M mit MSI OC Vbios drin,moit der K5000M habe ich auch Win 10 Probleme.
Bis 8.1 alles einwandfrei,die K5000M versuche ich mal die Tage auf dem anderen Gerät mit dem anderen Vbios.
Warte noch auf meine K3100M,dafür habe ich auch schon ein OC Vbios,al sehen was die kann.
Wie kann man denn hier eine Datei anhängen,irgendwie bin ich blind.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.410
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #14 am: 08. Dezember 2015, 19:30:58 »

Unter dem Schreibfenster siehst du ein kleines + und dahinter steht "Anhänge und andere Optionen"

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #15 am: 08. Dezember 2015, 19:35:55 »

Blind muss man sein,sollte doch mal die Brille anziehen.
Habe schon zu lange nichts mehr angehängt.
Ich brauche mindestens ein 20" Notebook,gibt es das bald von MSI?
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.410
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #16 am: 08. Dezember 2015, 19:52:37 »

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #17 am: 08. Dezember 2015, 20:24:57 »

Besten Dank,ist aber doch etwas groß für den Eßtisch.
:-D
Gespeichert

topkman

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #18 am: 09. Dezember 2015, 08:43:40 »

Danke Hutbolzen, das OC-Vbios für die K5000M werde ich mal probieren.

Ich bräuchte noch das Vbios für die K4100M, gleichermaßen auch für K3100M. Habe beide Karten hier.

Danke im voraus.
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.867
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GTX 675MX Vbios auf Quadro K4000M
« Antwort #19 am: 09. Dezember 2015, 18:01:08 »

Alles da.


edit: falschen Anhang entfernt.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2015, 19:44:44 von iTzZent »
Gespeichert