Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel  (Gelesen 2030 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

est

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« am: 19. März 2015, 23:31:41 »

Hallo liebe Forumsmitglieder!
Ich habe bei meinem MSI Z87-G43 den CPU Lüfter ausgetauscht. Ich habe das Mainboard dazu vorrübergehend aus dem Gehäuse nehmen müssen, um eine Backplane anzubringen. Anschließend den Einbau ins Gehäuse und das hinzufügen der Schrauben für den Lüfter vorgenommen. Auf die gesäuberte Oberfläche der CPU einen Klecks Wärmeleitpaste aufgetragen. Kühler drauf und alles verschraubt.
Wenn ich den Computer jetzt einschalte, passiert folgendes:
Die Lüfter laufen an.
Der Beeper macht keinen Ton.
Am Bildschirm wird von keiner Grafikkarte eine Ausgabe erzeugt (kein BIOS Menü/POST Nachrichten).
Die Festplatten-Anzeige flackert ca. alle 5 Sekunden sehr kurz.
Was ich schon alles Probiert habe:
Anschlüsse CPU/Mainboard Spanungsversorgungskabel geprüft.
COMS über Jumper geleert (dabei Netzstecker gezogen).
COMS über das entfernen der Batterie geleert.
Einsetzen einer anderen Grafikkarte (eine ohne externe Spannungsversorgung), verwendung der Grafikkarte der CPU
Vorrübergehendes entfernen der Arbeitsspeicher-Riegel - danach piept das Mainboard 3 Mal lang beim einschalten.
Ich vermute, dass ich beim Einbauen des Lüfters obwohl ich sehr vorsichtig war (und Handschuhe getragen habe) entweder das Mainboard oder die CPU beschädigt habe. Wie kann ich aber nun herausfinden, was defekt ist? Würde das Mainboard piepen, wenn die CPU defekt ist? Sollte ich vielleicht noch versuchen, das Mainboard ganz ohne CPU zu starten (um zu testen ob es dann piept)?
Die Anschaffung müsste noch sowohl innerhalb Gewährleistung- und Garantie liegen. Was meint ihr, sollte ich es einfach einschicken (Obwohl ja möglicherweise die CPU defekt ist und nicht das Mainboard)? Beim Händler oder Hersteller?

Vielen Dank,
Erik
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.114
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« Antwort #1 am: 20. März 2015, 00:21:00 »

Hallo,

ich denke beim CPU-Sockel sind Beinchen verbogen.
Weiterhin kann es sein, das Du einen Kurzschluß verbockt hast.
Zudem schreibst Du, du hast einen Klecks WLP aufgetragen. hast du diese auch fein verteilt ?

Ich würde vorschlagen: Baue das Mainboard aus\'m Gehäuse aus, lege es vor Dir auf\'n Schreibtisch auf eine nicht-leitende Unterlage
und nehme den Kühler und CPU nochmals raus. Im Zweifel würde ich auch das Backplane wieder abnehmen.

Schaue mit der Lupe ob der CPU-Sockel in Ordnung ist.

Gruß EDi
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1426807382 »
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« Antwort #2 am: 20. März 2015, 19:15:22 »

Kühler vielleicht zu fest angezogen?
Gespeichert

est

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Pins verbogen
« Antwort #3 am: 27. März 2015, 18:02:44 »

Zitat von: \'Edisoft\',\'index.php?page=Thread&postID=845004#post845004\'
ich denke beim CPU-Sockel sind Beinchen verbogen.
Wie empfohlen habe ich den Sockel untersucht. Es sind tatsächlich Pins verbogen. Das muss beim entfernen der alten Wärmeleitpaste geschehen sein.
Ich habe versucht, die Pins wieder aufzustellen. Möglicherweise kam es zwischendurch schon zu einer Fehlfunktion, mehr passiert nun auch nicht. Vielleicht stehen die Pins auch nicht richtig...
Wie kann ich jetzt herausfinden, ob das Mainboard oder die CPU Schaden genommen hat? Das Verhalten ist gleich, beim Starten ohne eingesetzte CPU passiert auch nichts (auch kein Piep-Ton).
Ideen?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.358
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« Antwort #4 am: 28. März 2015, 13:27:42 »

Guck dir mal im Pinout an, welche Funktion die Kontakte haben: http://www.intel.de/content/dam/www/public/us/en/documents/datasheets/4th-gen-core-family-desktop-vol-1-datasheet.pdf (S.112)
Hast du die wieder gerichtet bekommen? Ich benutze immer eine dünne Nadel zum Richten und eine Lupe. Hinterher von allen Seiten gucken, ob nichts \"aus der Reihe tanzt\".
Guck auch mal auf der CPU-Kontaktseite, ob da was zu sehen ist.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

est

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« Antwort #5 am: 31. März 2015, 14:58:58 »

Die Identifizierung der betroffenen Pins hat leider nicht weiter geholen. Die Kontakte und Aufbauten sowohl an der CPU als auch beim Sockel sind unauffällig.
Ich vermute jetzt, dass das BIOS unbrauchbar ist.
Ich muss meine Beobachtungen korrigieren:
Wenn keine CPU eingesetzt ist, und ich den Computer starte, laufen alle Lüfter mit Höchstgeschwindigkeit, nichts weiter geschieht.
Wenn keine CPU und kein Speicher eingesetzt ist, und ich den Computer starte, laufen alle Lüfter mit Höchstgeschwindigkeit, kein Piepton ertönt (!).
Das ist anders wenn eine CPU eingesetzt ist. Wenn ich den Computer dann starte, und kein Speicher eingesetzt ist, ertöhnt der entsprechende Warnton. Die CPU wird auch warm.
Ich nehme also an, dass die POST Tests normal durchlaufen, das BIOS dann aber nicht übernimmt. Möglicherweise wurde es beim Starten mit verbogenen Pins beschädigt. Die BIOS-Batterie habe ich schon einige Male bei gezogenem Netzstecker entfernt und wieder eingesetzt.
Kann ich meine Vermutung mit dem BIOS überprüfen? Was wären weitere Merkmale?

Vielen Dank für eure Hilfe & Grüße,
Erik
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1427806845 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.358
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« Antwort #6 am: 31. März 2015, 15:30:31 »

wenn du einen USB-Stick mit LEd anschließt, leuchtet dann die LED?
Hast du ein Signal auf dem Monitor?
Hast du eine CPU mit IGP (i3 oder i7) und wenn ja, hast du die Anschlüsse hinten am Board gecheckt?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

est

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« Antwort #7 am: 31. März 2015, 17:02:23 »

Bei meinem bootbaren USB-Stick blinkt keine LED (für gewöhnlich schon), erster Indikator für einen Defekt am Board.
Der Monitor bekommt leider kein Signal, nicht von der integrierten Grafik (Pentium Jubiläums CPU mit freiem Multiplikator), auch nicht von einer Steckgrafikkarte ohne zusätzliche Stromversorgung.
Auch USB-Tastaturen blinken nicht, Rollen oder Caps Lock sorgt auch nicht für eine LED.
Dann muss ich wohl annehmen dass das Mainboard Schaden genommen hat.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.358
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z87-G43 kein Mucks mehr nach Lüfterwechsel
« Antwort #8 am: 31. März 2015, 17:18:08 »

ich denke, du hast die Tests außerhalb vom Gehäuse gemacht.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...