wann kommt die 5. Intel Generation? Lohnt jetzt noch der GE70 mit 4. Generation?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: wann kommt die 5. Intel Generation? Lohnt jetzt noch der GE70 mit 4. Generation?  (Gelesen 3630 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

moefoux

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Hey, wollte mir endlich mal wieder ein, achtung Widerspruch in sich \"Gaming Notebook\" holen.

Vor ab, wann bringt msi das GE70 Modell zb mit der 5. intel Generation raus? Lohnt sich jetzt noch ein kauf?

Als Budget sind 1000€ geplant, und so kam ich ganz schnell auf msi bzw den GE70. Allerdings finde ich mit einer SSD und einer GTX 860M nur ein Modell mit mikrigen 4 GB RAM.


Was soll ich denn damit anfangen? Dachte eher an 16 GB RAM bzw. mindestens 8 GB, damit das gute Stück auch in 3 Jahren noch halbwegs zu gebrauchen ist. Oder was meint ihr?

Gibt es in diesem Preisbereich (1000€) noch alternative Gaming Notebooks? Die Leistung sollte stimmen und im bestenfall noch eine beleuchtete Tastatur haben :) (Akkuleistung, riesige Festplatte, Transport, Haptik, größer als 15 Zoll sind dabei relativ unwichtig)

Ich hoffe ich könnt mir helfen :)

Lieben Gruß moefoux :thumb
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.771

Aktuell hat MSI gerade den Nachfolger des GE70 vorgestellt, das GE72. Dort kommt aber noch die 4. Intel Generation zum Einsatz, dafür aber Grafikkarten der GTX9**M Serie. Mit deinem Budget von gerademal 1000Euro wirst du beim GE72 aber nicht weit kommen...

In dem Preissegment würde ich ehr ein gebrauchtes GT70/GT60 bzw Medion Erazer ab X7825 empfehlen, die bekommt man schon für um die 1000Euro. Da hast du deutlich mehr von als wenn du dir ein neues GE70 mit deutlich weniger Leistung kaufst.

Sowas ist z.B. schon ein recht interessantes Angebot: http://www.ebay.de/itm/MSI-GT70-GTX-770M-I7-4700MQ-8GB-RAM-750GB-HDD-7200RPM-/321670097563?pt=DE_Technik_Computer_Peripherieger%C3%A4te_Notebooks&hash=item4ae5082a9b Die GTX770M ist in etwa so schnell wie eine GTX860M, lässt sich aber auch noch sehr gut übertakten.

Bei Ebay Kleinanzeigen bekommst du solche Geräte aber ggf. noch günstiger und mit mehr Ausstattung.

Und das hier wäre dein neues Notebook, so wie du es haben willst: http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/gaming-notebook-msi-gt70-2od/289652228-278-3814?ref=search denn mehr geht für 1000Euro nicht. Das wäre das maximale an Leistung & Ausstattung für 1000Euro.

moefoux

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Hey, erstmal vielen dank für die schnelle Antwort. Ja 1000€ sind nicht viel, für einen Studenten allerdings schon :-D

Wie wäre es sonst mit einem Lenovo?

[url]http://www.amazon.de/Lenovo-Notebook-i7-4710HQ-GeForce-Betriebssystem/dp/B00KH6PAT8/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1425379138&sr=1-1&keywords=msi+gt72
[/url]

bzw.
http://www.amazon.de/gp/product/B00KH6PAXO/ref=ox_sc_sfl_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

Habe ich persönlich noch keine Erfahrungen mit gemacht. Wäre dieser vergleichbar?
Ein Betriebssystem brauche ich nicht. Bekomme dieses netter Weise von der Uni gestellt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1425380435 »
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.771

Die Displayqualität von den Lenovos soll nicht sonderlich gut sein und an die Leistung einer GTX780M kommt die GTX860M nicht mal ansatzweise ran. Aufrüsten oder umrüsten kann man das Lenovo auch, es ist alles fest verbaut, beim GT70 ist alles austauschbar. Man kann nichtmal eine SSD UND eine HDD zur gleichen Zeit betreiben...

moefoux

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Displaymäßig wäre zu verkraften, benutzte zuhause eh einen externen Monitor sowie externe Tastatur...
Wofür brauche ich denn zwei Festplatte? Eine mit 265 GB sollte dicke reichen für mich. Austauschbar ist für mich an sich auch unintressant. Wird vermutlich eh mein letztes Gaming Notebook sein.
Wie gravierend ist der Unterschied zwischen den Grafikkarten? statt hoch nur in mittlerer Auflösung?
Könntest du denn eine empfehlung aussprechen?
Den Lenovo gibt es bei Saturn sogar mit externen Laufwerk... Preosleistung okay?
http://www.saturn.de/mcs/product/LENOVO-Y50-70,48352,241166,1632739.html?langId=-3&etcc_med=Price+Search+Engine&utm_medium=Price%2BSearch%2BEngine&utm_source=Idealo.de&utm_campaign=Kaufberater&utm_term=Y50-70&etcc_par=Price+Search+Engine&etcc_cmp=Productlisting&etcc_ori=Idealo.de&et_lid=23&et_cid=16#

Schwere Enscheidung...^^
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.771

Die 780M hat gut 30-40% mehr Leistung, siehe hier: http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html Die 860M ist eine Grafikkarte der Mittelklasse, die 780M der Oberklasse.Bei BF4 z.B. sieht das ganze denn so aus: http://www.notebookcheck.com/Benchmarkcheck-Battlefield-4.104966.0.html

Ich bin halt nach wie vor der Meinung, das Lenovo keine Gamingnotebooks bauen kann... das konnten sie noch nie und das werden sie auch nie können. Die sollten sich mal lieber um die Business Klassen kümmern, denn die werden immer schlechter.

Hier mal nen Auszug aus dem Testbericht des Y50-70 http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-IdeaPad-Y50-70-Notebook.121178.0.html
Zitat
Bei der maximalen Auslastung sieht die Sache allerdings anders aus. In der Mitte des Notebooks konnten wir Oberflächentemperaturen von über 60 °C messen. Interessanterweise wird die Oberseite der Baseunit auch deutlich wärmer als die Unterseite, was das Handling des Notebooks nicht verbessert. Die Temperaturunterschiede sind recht groß, da die CPU und die GPU auf dem Mainboard sehr nah beisammen sind. Wir können aber nicht behaupten, dass wir von dem Ergebnis überrascht sind. Vor allem dünne Gaming Notebooks werden unter Last sehr warm.

moefoux

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

ICh denke ich werde mich jetzt zischen diesen dreien entscheiden:

http://www.saturn.de/webapp/wcs/stores/servlet/MultiChannelCatalogEntryComparison?storeId=48352&langId=-3
bzw noch ein mal einzeln aufgeführt:
1. MSI GP70-2PEI781 Leopard Pro
2. MSI GP70-2PEi781 Leopard Pro Gaming-Notebook
3. LENOVO Y50-70

Welcher wäre deine Empfehlung? (Preisleistungs-Sieger so zusagen...)

Vielen Dank :emot: :thumb
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.771

Ohje, wie kommst du jetzt auf das GP70 ? Diese Serie ist nicht zum spielen gedacht... schon gar nicht bei einem Budget von 1000Euro.

Da würde ich ehr das GE70 nehmen: http://geizhals.at/de/msi-ge70-2pei781w7-001759-sku10-a1160446.html?hloc=de

Kommen denn deutlich schnellere gebrauchte Geräte gar nicht in Frage oder warum ignorierst du da hingegen sämmtliche Vorschläge ?

moefoux

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Von gebrauchten sehe ich eher ab. Habe gerne ein neues, Erstgerät. :thumbsup:
Tatsache, habe ich mich veklivkt. Zu dem GE70.
Abgesehen von dem vill. etwas besserem Display und der Nachrüstbarkeit, sowie einer für mich überdimensionierten Festplatte, in wie fern ist das GE70 empfehlenswerter als das lenovo? Zumal es nur die hälfte an Arbeitsspeicher (nur 8 GB) hat?

Lieben Gruß :winke
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.771

So wie ich deine Nachrichten lese hast du dich doch eh schon in das Lenovo verliebt :) Das GE70 ist halt teurer bei gleicher Leistung, dafür ist es wartungsfreundlicher und MSI bietet m.E. einen besseren Service. Das man beim Lenovo keine SSD / HDD nachrüsten kann wäre für mich auch ein großer Minuspunkt. Ob einem das fest verbaute Akku beim Lenovo zusagt muss auch jeder wissen, das ist nicht jeder mans Sache.

moefoux

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Da hst du wohl recht. Besonders das Design finde ich ansprechend. Im selben Preissegment wäre sogar ein Alienware 13 zuhaben. (Ein heimlicher Traum, so ein Alienware pc)

http://www.dell.com/de/p/alienware-13/pd?ref=PD_OC

Allerdings besitzt dieser einen schwachen i5. Oder wie sieht es im Vergleich zu dem Lenovo aus? (Ja ist ein 13 Zoller, aber zuhause ja eh mit externem Monitor...)

Schon mal vielen Dank für deine Mühe :) :thumbup:
Gespeichert

moefoux

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Den gibt es sogar schon mit der anfangs gefragten 5. i7 Generation :)

Core™ i7-5500U Dual Core Prozessor (4M Cache, up to 3.00 GHz)

http://www.dell.com/de/p/alienware-13/pd?oc=n00aw338&model_id=alienware-13

Du siehst, so sicher bin ich mir noch nicht bzgl. lenovo oder doch diesem schicken teil hier für 1149 :love:
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.577
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI

Das ist aber eine CPU mit 2 Kernen und Low-Voltage. Als Gaming-book eher nicht geeignet. Die Broadwell-Prozessoren kommen erst später. Die CPUs haben zwar eine schnellere integrierte Grafik, aber bei MSI wird auf leistungsfähigere extra Grafiken gesetzt, eben gamingtauglich.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...