Z97 Gaming - Fan workaround
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z97 Gaming - Fan workaround  (Gelesen 760 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Incriminated

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 150
Z97 Gaming - Fan workaround
« am: 10. August 2014, 21:54:55 »

Vorab, dies ist keine Lösung sondern lediglich eine Kompensation, ich schnippel nich an diesem BIOS rum :D

Der Step-Down für die CPU-Fans dauert nun geschlagene 5400 Sekunden, aber der Vorteil ist, dass es sich immernoch an der Smart-Fan-Kurve orientiert.


1. Im BIOS den oder die CPU-Lüfter auf manuell stelle und die Prozentschwelle merken an der die Geräusche noch erträglich wären.
2. Wieder auf default Smartfan stellen und im Windows mal schwitzen lassen (zB OCCT oder Prime Blend... SmallFFTs ist ungeeignet) und Max-Temp merken.

3. Nun wieder ins BIOS und die Fans entsprechend konfigurieren, 100% bei gemessener Max-Temp und dann die eben noch erträgliche Prozentschwelle bei -5°C von der Max-Temp direkt davor, so dass die Kurve am Ende steil ansteigt.

Außerdem sorgt man dafür, dass der Lüfter seltener überhaupt voll aufdreht, solange der Kühler die Zieltemperatur auch noch mit niedriger Drehzahl schafft.

Ist bei mir deutlich ruhiger jetzt... naja bis auf dass ich den dicken BitFenix 140mm PWM überm SLI schon bei 45°C CPU deutlich schneller laufen lasse... naja wenigstens gehen die SYS-Fans sofort runter.


Wer natürlich eh noch SYS-Slots frei hat kann ja mal probieren den oder die CPU-Fans einfach da anzuschließen und auf die CPU-Fan-Ports zu pfeiffen, damit sollte zumindest das Step-Down Problem behoben sein!

Wenns nich will macht man einfach nen Ultra-Silent-Gehäuse-Lüfter an den CPU-Fan-Port... letztenlich kann man ja aktuell eh nich ändern das Target Temperature für alle Lüfter nur CPU sein kann :D
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1407701948 »
Gespeichert
ASRock Z97-Extreme9
[align=center]Intel i7 4790k @ 4,5Ghz[/center]
TeamGroup Xtreem DDR3 32Gb @ 2,4Ghz -CL11/13/13/35
SLI-x2: Gigabyte 780 Ti GHZ-Edition @1281/3519
Samsung XP941, 2x Samsung 840 Pro 512Gb RAID0
Enermax Platimax 1350W
Nanoxia DS2
Asus ROG Swift PG278Q 27"
[/align]