MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil  (Gelesen 12758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ludscha

  • Gast
MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil
« Antwort #20 am: 11. März 2014, 19:03:12 »

Ich würde das neuste Bios/ UEFI flashenan deiner Stelle.

Netzteil dieses hier und kein SingleRail NT.
http://geizhals.at/de/be-quiet-straight-power-e9-cm-480w-atx-2-4-e9-cm-480w-bn197-a677396.html

Hat Kabelmanagmet und reicht für nen 4770K und Graka mit OC.
Evtl. ein 580Watt der selben Serie oder ein P 10 von be quiet mit 550 Watt.
Und nie am NT sparen, das ist das Herz des PC`s, aber das 480 CM reicht vollkommen,
den im Worstcase wirst du bei ca. 400 Watt sein.

Edit : Hab gerade gelesen das es ein Darkpower wurde :-D

Beim RAM würde ich wie oben schon genannt zum Corsair greifen,
oder alternativ zum Crucical Ballistic Sport 1600.
http://geizhals.at/de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-bls2c4g3d169ds3ceu-a723497.html

Bei der Ram-Menge :

8 GB = Zocken, Office, Surfen
16 GB = Fotobearbeitung (Fotoshop), Rendern , Viedeoschnitt
32 GB = rausgeschmissenes Geld , braucht man nie im Leben.

MFG


Gespeichert

Draco89

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil
« Antwort #21 am: 11. März 2014, 23:03:02 »

Komponenten sind alle schon da und Verbaut, bis auf den RAM - da werkelt momentan noch meiner aus´m alten PC drin ( 2 X 2GB 1333 Mhz Platin Edition von OCZ ), läuft damit bisher auch super. Wird aber noch gewechselt gegen 8 / 16 /32 GB - Kommt drauf an was man günstig Schiessen kann bei Gelegenheit (Corsair Vengeance oder Kingston wird´s wohl werden - Eventuell noch Patriot). Als System Plate ist ne OCZ SSD mit 120GB reingekommen und als HAuptdaten Platte werkelt meine gute alte WD Caviar mit 250GB.

Denke das mit´m BIOS werde ich wohl noch in Angriff nehmen, aber wenn erst nach´m Wochenende - Am Freitag ist nämlich BETA-Weekend! Und das werd ich bestimmt nich verpassen wollen durch ein mögliches vermurkstes BIOS 8-)


Liebste Grüße
Draco89
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1394621630 »
Gespeichert

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil
« Antwort #22 am: 11. März 2014, 23:08:48 »

Erstmal, das Problem mit dem entpacken des Soundtreibers, hat nichts mit deiner BIOS Version zu tun.

Aber wenn es nun lüpp denn ist ja alles OK.
Wenn das System an sich stabil und zufriedenstellend läuft, ist ein BIOS Update nicht wirklich nötig.

FALLS du trotzdem eins machen willst, NICHT unter Windows.
Mach es wenn per Bootfähigen USB Stick Anleitung hier:
BIOS Update

Weiterhin:
System darf vorher nicht übertaktet sein.
Am besten alle wichtigen BIOS Einstellungen vor dem Update notieren, bzw, von JEDEM Menü
samt Untermenü einen Screenshot machen, das geht im BIOS mit \"F11\" und einem eingestecken USB Stick,
auf dem du die Screenshoots ablegen kannst.

Mehr als 11 oder 12 Screenshots funzen nicht auf einmal, also wirst du 2 mal ins BIOS müssen, und zwischenzeitlich
einmal unter Windows die Screens ablegen und den USB Stick wieder leeren.

Dein BIOS ist ein \"AMI BIOS7UEFI\" also brauchst du das AFUD Flashtool.
Vor dem BIOS Update läds du am besten die Voreinstellungen, und speicherst ab.
Nach dem BIOS Update das System vom Strom trennen, kurz warten und einmal die Powertaste drücken,
um Restspannung aus den Kondensatoren zu entladen.

Dann hinten an der Blende den \"ClrCMOS\" Taster für mindesten 5 Sekunden gedrückt halten.
Danach das System wieder an den Strom anschliessen und starten. Normalerweise kommt ein Hinweisbildschirm,
das das BIOS frisch aufgesetzt wurde (auf englisch) und man per \"F2\" sich ins Setup menü bewegen kann oder per \"F10\" (glaube ich wars) normal booten kann.

Eine der wichtigsten Einstellungen ist \"Configure S-ATA as\" die Voreinstellung ist unsinnigerweise \"IDE\" und
wharscheinlich wird es bei dir wohl \"AHCI\" gewesen sein. Wenn du hier nicht wieder den richtigen Modus
einstellst, mit dem Windows ursprünglich installiert wurde, erscheint unmittelbar nach dem Windowsbootlogo
ein BSOD.

Stell dann nach und nach wieder alles so ein wie es vorher war, und fertig.

ABER NOCHMAL, ein BIOS Update ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Wenn das System stabil, schnell
und zufriedenstellend läuft, ist ein BIOS Update nicht nötig.

Es macht Sinn, wenn neu gekaufter Speicher nicht richtig arbeitet, eine neue CPU Serie unterstützt wird, welche
man sich beabsichtigt zuzulegen, oder das BIOS von Vornherein noch nicht ganz ausgereift ist.

mfg
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen

Draco89

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil
« Antwort #23 am: 03. April 2014, 22:41:56 »

Soderle, nach längere Zeit melde ich mich auch mal wieder...

Also das System lief nach dem behobenem Soundtreiber Problem wunderbar und ich wollte das BIOS Update erstmal auslassen..

Vor 2 Tagen hatte ich aber einen Totalausfall meiner SSD (MBR-Taballe fehlerhaft) und habe dazu im OCZ-Forum Support hilfe erhalten. Kurz: Die SSD ist wieder funktionsfähig und die Firmware der SSD hat auch ein Update von durch meine Hände erhalten auf Empfehlung des Supports. Ebenfalls wurde mir aber dringend angeraten ein BIOS Update auf 1.7 des Mainboards durchzuführen. Da ich in 4-6 Wochen nicht wieder vor einer unbekanntes Festplatten-Partition morgends stehen möchte, wollte ich das nun ebend auch machen...

Dabei bin ich nach deiner Anleitung (und der im Link) vor gegangen:

#1 Bootbaren USB-Stick erstellt
#2 BIOS auf Werk zurück gestellt und neugestartet
#3 Ich habe dann noch selber meine Laufwerke abgemacht von den Kabeln damit dort definitv nixx passieren kann
#4 USB-Stick eingesteckt und gebootet (funktioniert auch)
#5 Die Befehlsfolge eingegeben (Mit Anpassung an meine Werte) das wäre dann: c:> afude238 e7821ims.170 /p /b /n /c

Dann erhalte ich aber folgende Meldung nach dem start (bzw. bevor das Flashen startet): - Error: Unknown command
Ich habe von den Anzeigen mal Fotos gemacht, vllt. siehst du etwas was ich nicht sehe.

Gruß
Draco89
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.722
MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil
« Antwort #24 am: 03. April 2014, 22:51:05 »

Lass mal am Ende das
Zitat
/c
weg.

also nur:
afude238 e7821ims.170 /p /b /n

Wenn Du Deine screenshots betrachtest wirst Du feststellen, dass die Option /c dort nicht  vorkommt, der Rest hingegen schon.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Draco89

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
MSI Z87-G45 Gaming Mainboard gekauft - Empfehlung für RAM & Netzteil
« Antwort #25 am: 03. April 2014, 23:19:34 »

SUPER! Im BIOS steht nun Ver.: 1.7

BIOS eingestellt habe ich auch ebend, AHCI war sogar schon eingestellt. Mein RAM hat nun auch direkt erkannt ( Dieses X.M.P. für die RAM-Erkennung war nun auch direkt schon aktiviert, was vorher auch nicht der Fall war). Windows startet, Soundtreiber funktioniert noch... sollte nun alles gut sein :)

Also von mir ein absolutes SUPER RIESIGES DANKE SCHÖN an euch! :emot: Wirklich besten dank, ich hoffe das läuft nun alles :]
Gespeichert