RMA nutzen oder nicht?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: RMA nutzen oder nicht?  (Gelesen 3781 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rheinlaender76

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
RMA nutzen oder nicht?
« am: 21. Januar 2014, 19:34:02 »

Ich habe auch ein GT70H- mit einer GTX 780M. Mein Problem ist, dass die
CPU in Games bereits zügig über 90°C und teils sogar 100°C kommt.
Dadurch wird das Laptop natürlich auch sehr laut und durch das Throtteln
habe ich auch ruckler, da sich die CPU ja immer wieder runter taktet.
Das BD-LW braucht teilweise drei Anläufe bis es ein Medium erkennt und
die Lankarte macht leider auch regelmäßig Probleme.



Nach eurer bisher negativen Erfahrung mit dem Gerät, würdet ihr es
einschicken oder bei EBAY verkaufen? Für solche Probleme habe ich weder
Nerven noch Zeit.



Wie ist das Paket, wenn die es per \"msi pick up and return service\"
verschicken eigentlich versichert? Normalerweise sind die Pakete ja nur
bis 500€ versichert, wer würde also den Rest bezahlen? Das Laptop kostet
ja 2000€!



Danke und Gruß Rheinlaender
Gespeichert
Sys1: Asus Maximus V, Ci5_3770K@4,6Ghz, 8GB-2400, ASUS GTX 690 Asus VG278H 3D-Monitor

Sys2: Asus Maximus V, Ci5_3570K@4,8Ghz, 8GB-1866er, Inno3D iChill GTX 780

Sys3: Asus Rampage 2 Gene,C i7 920@4GHz,6Gb-1600,
GTX770 TF

Sys4: Asus Rampage 2 Extr.,C i7 920@4,5Ghz,6Gb-1600,
Diverse

Sys5: MSI GT70H-80M4811B GTX 780M für Lan

08/15

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #1 am: 22. Januar 2014, 18:05:12 »

Habe gestern eine RMA für mein Notebook beantragt und gerade das UPS Label & Co. zugeschickt bekommen.
Allerdings würde mich die Sache mit der Versicherung vom \"pick up and return service\" auch interessieren.
Laut UPS sind es nämlich standardmässig wirklich nur 510€, was lächerlich wäre bei 2000€ Versandwert.


Gespeichert

Rheinlaender76

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #2 am: 22. Januar 2014, 20:24:44 »

510€! Danke dir, das konnten oder wollten MSI und Alternate wohl nicht mitteilen.

Damit ist das Thema für mich bereits an dieser Stelle erledigt ;-)

Versuche mit einem Notebook-Cooler mein Problem in den Griff zu bekommen. Das Gerät soll morgen geliefert werden und ich hoffe, das damit wieder alles besser läuft!

Was ist dein Problem mit dem Gerät 08/15?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1390418846 »
Gespeichert
Sys1: Asus Maximus V, Ci5_3770K@4,6Ghz, 8GB-2400, ASUS GTX 690 Asus VG278H 3D-Monitor

Sys2: Asus Maximus V, Ci5_3570K@4,8Ghz, 8GB-1866er, Inno3D iChill GTX 780

Sys3: Asus Rampage 2 Gene,C i7 920@4GHz,6Gb-1600,
GTX770 TF

Sys4: Asus Rampage 2 Extr.,C i7 920@4,5Ghz,6Gb-1600,
Diverse

Sys5: MSI GT70H-80M4811B GTX 780M für Lan

08/15

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #3 am: 22. Januar 2014, 20:45:37 »

Dein Wärmeproblem ist aber auch nicht ganz normal... bei meinem GT70 hab ich diese Probleme nicht.
Dafür ganz andere. Ständige BSOD (TDR Error) verursacht durch den Grafikkartentreiber. Kein Lösungsansatz hat bisher geholfen, deswegen will ichs jetzt einschicken solang ich noch Garantie hab, um checken zu lassen ob vielleicht ein Hardwarefehler vorliegt.
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.118
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #4 am: 22. Januar 2014, 23:54:32 »

Ich möchte jetzt keine Diskussion über die Versandrichtlinien entfachen, aber ich denke das es dahingehend bisher keine Probleme gab.
Von daher würde ich Rheinlaender schon empfehlen von seinem Recht der Gewährleistung beim Händler (Erster Ansprechpartner), oder per RMA bei MSI einzufordern.

Ich weiß nicht wie alt eure Geräte sind, aber erstmal ist ausschließlich der Händler in der Pflicht und muss sich um Euer Problem kümmern ! Die geben gerne die Pflicht weiter um keine Kosten und Arbeit zu haben.

Gruß
Edi
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.396
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #5 am: 23. Januar 2014, 00:18:27 »

Notebook-Kühler? Du gibst Geld aus in der Hoffnung, ein neues Notebook unter eingeschränkten Nutzungsbedingungen betreiben zu können? Das würde ich persönlich nicht tun.

Ich gann Edi prinzipiell nur zustimmen. Der Händler darf im Fall einer berechtigten Gewährleistungsforderung zwei mal darauf bestehen, den Artikel auszutauschen oder zu reparieren. Bein dritten mal hat der Kunde das Recht, sich den Kaufbetrag erstatten zu lassen. Allein deshalb würde ich niemals einen Gewährleistungsanspruch verstreichen lassen.

Es gibt z.B. viele user, die gern ihr Garantieproblem direkt mit dem Hersteller abwickeln möchten. Sie vergessen dabei, dass eine Garantieabwicklung direkt über den Hersteller bedeutet, dass der Händler nicht in die Gewährleistung eintreten muss. Lass etwas zweimal erfolglos direkt über den Hersteller reparieren, beim dritten mal hast Du die Nase voll. Aber wenn Du Dich dann an Deine Händler wendest, ist Dein drittes Problem erst sein erster Gewährleistungsfall, und Du kannst noch nicht vom Kauf zurücktreten.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

08/15

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #6 am: 23. Januar 2014, 17:43:11 »

Keine Ahnung wie es bei ihm ist, aber mein Händler ist in der Insolvenz, ergo muss ich mich an den Hersteller wenden.
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.118
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #7 am: 23. Januar 2014, 17:57:32 »

Das ist natürlich blöd, sowas ähnliches hatte ich auch mal.
Nur weil ich nen paar Taler sparen wollte, kaufte ich bei eBay.
Später stellte sich heraus, der hatte gar kein Gewerbe und war dann natürlich abgemeldet bei eBay.
Zudem verweigerte mir dann auch der Hersteller die Zusammenarbeit.
Mir wäre nur eine anwaltliche Möglichkeit geblieben. Davon sah ich aber wegen 79,- Warenwert ab.
Deshalb kaufe ich nur noch bei renomierten Händlern, auch wenns 5 - 10,- EUR teurer ist.

Gruß
Edi
Gespeichert

Moshjo

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #8 am: 25. Januar 2014, 13:23:30 »

Ich habe im letzten Jahr ein PC von Mindfactory gekauft nach 8 Monaten ging die SDD futsch. Das einschicken und rücksenden Inklusive Wochenende dauerte 7 Tage, außerdem hat die SSD ein Upgrade bekommen.
Am 3.1 ging mein MSI GT70 0NC den Geist auf am 24.1 habe ich es Defekt wieder bekommen über den MSIRMA auserdem hatte sich mein Netzteil nicht mitbekommen. Was ich mich Frage wieso wird das Teil nach Polen verschickt wir haben hier auch gute Techniker  sicher nur um Cent zu Sparen.
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.118
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #9 am: 25. Januar 2014, 14:01:57 »

Zitat von: \'Moshjo\',\'index.php?page=Thread&postID=826844#post826844\'
Was ich mich Frage wieso wird das Teil nach Polen verschickt wir haben hier auch gute Techniker sicher nur um Cent zu Sparen.
Sicherlich um einige Cent zu sparen.
Glaub aber nicht das Polen ein Billig-Lohnland ist. Die Zeiten sind wohl auch vorbei  :kaffee

Gruß
Edi
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #10 am: 25. Januar 2014, 17:32:27 »

Zitat von: \'Edisoft\',\'index.php?page=Thread&postID=826849#post826849\'
Glaub aber nicht das Polen ein Billig-Lohnland ist. Die Zeiten sind wohl auch vorbei :kaffee
Warum kommen die Kollegen dann alle zu uns? Bei uns in der Firma werden es zunehmend immer mehr. Egal ob Leiharbeiter oder Angestellte.
Und die Produktion wurde in besagtes Land ausgelagert. Warum, wenn nicht um Taler zu sparen? Der Transport zu uns zurück ist auch nicht ganz günstig.... Es scheint aber Fertigung inklusive Transport immer noch günstiger als hier Fertigen.
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.118
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #11 am: 25. Januar 2014, 22:13:16 »

Schnidde, ich schrieb ja nur, das es kein Billig-Lohnland mehr ist.
Unterschiede gibt schon noch., aber auch die werden sich mittelfristig einebnen.
Und Unterschiede gibt es auch zwischne den alten und den neuen Bundesländern.
Also hätte man den MSI-Support auch  in Sillikon-Odervalley raufziehen können  :emot:

Gruß
Edi
Gespeichert

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #12 am: 27. Januar 2014, 07:28:55 »

Billiglohnland?!? Naja die Unterschiede sind nach wie vor immens!

Ein guter Freund von mir kommt aus Polen... Seit Vater ist Elektriker, und somit Besserverdiener. Dieser verdient 500 EUR im Monat! Das würde für mich nicht mal für die Miete reichen :-)

Hier mal ein Vergleich der dir bei deiner Einschätzung etwas helfen sollte, der Artikel ist zwar 10 Jahr alt aber dafür sieht man den Vergleich der verschiedenen Ländern - http://www.polish-online.com/polen/wirtschaft/loehne-lohnkosten.php

Ein aktueller Artikel spricht von 716 EUR monatlich - http://durchschnittseinkommen.net/durchschnittseinkommen-polen/

@08/15

wenn MSI den Hardwareversand bei der RMA nicht ausreichend versichert, ist das nicht dein Problem.
Da der Rückversand seitens des Herstellers eingeleitet wurde, trägt dieser auch das Risiko dafür.
Anders ist es wenn du selbst den Versand einleitest und zum Hersteller schickst. Dann trägst du das Risiko.

Gruß

Roland
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #13 am: 27. Januar 2014, 17:53:16 »

Zitat von: \'ExOdUs88\',\'index.php?page=Thread&postID=826922#post826922\'
Billiglohnland?!? Naja die Unterschiede sind nach wie vor immens!
Danke :thumbup:
Das wollte ich mit meinem Beitrag verdeutlichen. Allerdings habe ich nur meine persönlichen Fakten und nichts schriftliches 8-)

Was den \"Osten\" angeht, wäre das Ersparnis wohl nicht so groß ausgefallen...
Gespeichert

Rheinlaender76

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
RMA nutzen oder nicht?
« Antwort #14 am: 04. Februar 2014, 20:30:03 »

Zitat von: \'wiesel201\',\'index.php?page=Thread&postID=826714#post826714\'
Notebook-Kühler? Du gibst Geld aus in der Hoffnung, ein neues Notebook unter eingeschränkten Nutzungsbedingungen betreiben zu können? Das würde ich persönlich nicht tun.

Ich gann Edi prinzipiell nur zustimmen. Der Händler darf im Fall einer berechtigten Gewährleistungsforderung zwei mal darauf bestehen, den Artikel auszutauschen oder zu reparieren. Bein dritten mal hat der Kunde das Recht, sich den Kaufbetrag erstatten zu lassen. Allein deshalb würde ich niemals einen Gewährleistungsanspruch verstreichen lassen.

Es gibt z.B. viele user, die gern ihr Garantieproblem direkt mit dem Hersteller abwickeln möchten. Sie vergessen dabei, dass eine Garantieabwicklung direkt über den Hersteller bedeutet, dass der Händler nicht in die Gewährleistung eintreten muss. Lass etwas zweimal erfolglos direkt über den Hersteller reparieren, beim dritten mal hast Du die Nase voll. Aber wenn Du Dich dann an Deine Händler wendest, ist Dein drittes Problem erst sein erster Gewährleistungsfall, und Du kannst noch nicht vom Kauf zurücktreten.
Danke erstmal noch für die zahlreichen Antworten, hatte ein paar Tage nicht mehr geschaut und ist ja deutlich was dazu gekommen ;-)

Den Notebook-Cooler habe ich zum Testen gekauft. Nun ist er bei meinem alten Asus G73 im Einsatz. Die Graka kann nun sogar noch übertaktet werden und erreicht keine 70°C mehr. Vorher waren über 90°C mit Standardtakt normal.

Mit dem Händler ist eine gute Idee, da ich bei Alternate gekauft habe sollte es kein echtes Problem darstellen. Einschicken ist schon sehr blöde, da ich ziemlich paranoid mit meinen Daten bin. Z.B. ist mein Steam, Ubisoft und natürlich auch Origin-Client installiert. Wenn da was weg käm :wacko:

Klar, ich kann vorher alles löschen, aber es ist alles gerade installiert und never change a running System ;-)

Die Temps und die Lautstärke sind durch den \"zweiten\" Notebook-Cooler der noch für mein XPS nach Instandsetzung des GT70H gedacht ist (nach den positiven Erfahrungen) im grünen Bereich. Nur Crysis 3 in hohen hohen Details (1920x1080, FXAA, System auf Sehr hoch und AF16) fordert noch alles vom Gerät. Hier ereichen die CPU-Kerne auch mal 80°C ebenso wie die GPU, aber das ist für mich ok.

Wie lange kann ich das Gerät einschicken und reparieren lassen, 2 Jahre?
Gespeichert
Sys1: Asus Maximus V, Ci5_3770K@4,6Ghz, 8GB-2400, ASUS GTX 690 Asus VG278H 3D-Monitor

Sys2: Asus Maximus V, Ci5_3570K@4,8Ghz, 8GB-1866er, Inno3D iChill GTX 780

Sys3: Asus Rampage 2 Gene,C i7 920@4GHz,6Gb-1600,
GTX770 TF

Sys4: Asus Rampage 2 Extr.,C i7 920@4,5Ghz,6Gb-1600,
Diverse

Sys5: MSI GT70H-80M4811B GTX 780M für Lan