Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [Review] MSI Radeon HD 7950 Twin Frozr III/OC Boost Edition - Facegelifteter High-End-Bolide im Kurz-Test  (Gelesen 1951 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

xTc

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57




Bereits im März 2012 musste sich die Radeon HD 7950 Twin Frozr III/OC von MSI einem kritischen Test unterziehen um herauszufinden, wie sich die Karte im direkten Vergleich mit anderen Hersteller-Designs schlägt. Bis auf die Lautstärke konnte die Karte auch gut abschneiden, für eine Kaufempfehlung hat es aufgrund des genannten Kritikpunkts aber nicht gereicht. Damit AMD über das Jahr 2012 hinweg auch im höheren Preissegment konkurrenzfähig bleiben konnte, war etwas Modellpflege notwendig. Aus der normalen Radeon HD 7950 wurde die Radeon HD 7950 Boost-Edition, welche nicht nur eine höhere Grundtaktrate von 850 MHz spendiert bekommen hat, sondern auch eine Turbo-Boost von 925 MHz. Und als ob AMDs Modellpflege noch nicht genug wäre, spendiert MSI der hauseigenen OC-Version der Boost-Edition eine weitere Taktsteigerung auf 880/960/2.500 MHz. Mit an Bord sind auch der Twin Frozr III Kühler und hochwertige Bauteile der Military Class II. Die folgenden Zeilen werden klären, wie sich die MSI Radeon HD 7950 Twin Frozr III/OC Boost-Edition im Kurz-Test schlägt.



An dieser Stelle möchte ich mich bei MSI bedanken, die mir ein Exemplar der Radeon HD 7950 Twin Frozr III/OC Boost Edition für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

! ! ! Bilder, Benchmarks und alle weiteren Messungen findet Ihr hier: ! ! !
[Review] MSI Radeon HD 7950 Twin Frozr III/OC Boost Edition - Facegelifteter High-End-Bolide im Kurz-Test


Anmerkung: Ich poste euch hier nur einen kleinen Teaser, da es tierische Arbeit wäre, den ganzen Test an dieses Forum anzupassen. Ich bitte um euer Verständnis. Vielen Dank.

Mehr xTc Reviews?!  Follow xTc Reviews on Twitter


Gespeichert
Intel Core i5-2400 @ 3.6GHz | MSI P67A-GD65 | 2x 2GiB Kingston Lovo 1866 CL9 | MSI R5870 Lightning @ 1.000/2.400MHz

anDrasch

  • Gast

Zitat von: xTc
Da die Spannung des Grafikspeichers nicht verändert werden kann,
Ist das wirklich so? Denn ich sehe auf den Bidern des AB-Tools den Pfeil der das dazugehörige Menü ausklappen sollte. Kannst du dazu was sagen :?:
[attach]21480[/attach]
Gruß anDrasch
Gespeichert

xTc

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57

Die Option ist vorhanden, ja.
Ich kann da aber einstellen was ich will, wenn ich den Wert übernehme springt er wieder auf 1,55 Volt zurück.

Ist beim Undervolting auch so, unter 1,113 Volt kann ich nicht einstellen.


Grüße
Gespeichert
Intel Core i5-2400 @ 3.6GHz | MSI P67A-GD65 | 2x 2GiB Kingston Lovo 1866 CL9 | MSI R5870 Lightning @ 1.000/2.400MHz