Z77 MPower debug diagnose
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z77 MPower debug diagnose  (Gelesen 3097 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

segler

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Z77 MPower debug diagnose
« am: 06. Mai 2013, 17:42:36 »

Hi Leute!
Ich habe mir ein MSI Z77 MPower und einen i7-3770K Prozessor neu gekauft, da ich ein völlig veraltetes System ersetzen möchte (daher kann ich einzelne Komponenten auch nicht in einem lauffähigen System testen). Nach der Zusammenstellung habe ich das System gestartet, aber dann lief erst einmal nichts.
Folgendes ist zu beobachten:
1) Nachdem ich alles bis auf Motherboard, i7, Prozessorlüfter (Noctua NH-U12S) und den beiden Speicherriegeln (Kingston HyperX KHX16C9P1K2/16) wieder abgeklemmt habe, bleibt die die Debug-Meldung mit dem Code 62 stehen. Bildschirm bleibt komplett schwarz, keine BIOS-Töne, alle Lüfter laufen (im kompletten Modus läuft auch eine Festplatte an und ein Bluray-Laufwerk lässt sich öffnen -> Strom sollte also eher OK sein).
2) Wenn ich die Speichermodule komplett entferne, dann bootet der PC zunächst bis zum Debug-Code 20, macht dann 3x lange Piepser um dann bis zum Debug-Code 55 weiter zu gehen. Anschließend rebootet der Rechner um dann genau das gleiche nochmals zu machen, danach Reboot etc.
3) Wenn ich in Slot 1 einen der beiden Speicherriegel einstecke, dann siehe Punkt 1.
4) alternatives BIOS umgeschaltet --> kein Erfolg, gleiche Symptome.
Momentan weiß ich mir keinen Rat, vielleicht kann mir hier im Forum wer auf die Sprünge helfen.
Vielen Dank schon im Voraus.
Christian
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.869
Z77 MPower debug diagnose
« Antwort #1 am: 06. Mai 2013, 17:50:05 »

Hallo Segler,
wenn Du das Board schon im Gehäuse verbaut hast, dann bitte nochmal ausbauen und auf einer Nichtleitenden Unterlage testen.

CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker machen!

Stecker kontrollieren auch den 8 PIN CPU Stecker.

Hilft das alles nicht, schaue Dir die PINS des Sockels an.


Liste bitten Dein Gesamtsystem gemäß Link in meiner Signatur auf.
Gespeichert

segler

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Z77 MPower debug diagnose
« Antwort #2 am: 06. Mai 2013, 18:09:41 »

Danke für die rasche Antwort!
Ich werde das MB entsprechend Deiner Empfehlung nochmals ausbauen. Als Unterlage reicht hoffentlich die Kunststoffhülle des Z77 MPower? Das CMOS-Reset habe ich schon probiert kein Erfolg.
Hier nochmals mein (geplantes) System:
Z77 MPower, i7-3770K, Noctua Prozessorlüfter NH-U12S, RAM: Kingston HyperX KHX16C9P1K2/16, Netzteil: beQuiet Straitpower 480, LG Blu-Ray-Writer BH16, Samsung SSD 840 pro 256 MB , Festplatte WD5003AZEX 500 GB, LianLi V700.
[font=\'arial\']
[/font]
[font=\'arial\']Vorläufig wollte ich noch keine extra Gafikkarte, daher sollte der i7 das übernehmen (ich habe daher auch den ATX-6-Pol an JPWR3 angeschlossen, wenn ich das (hier etwas missverständliche) Handbuch richtig verstehe. Allerdings macht es KEINEN Unterschied, ob ich diesen Anschluss mit Strom versorge oder nicht, die Debug-Infos sind immer gleich.[/font]
[font=\'arial\']
[/font]
[font=\'arial\']So jetzt baue ich das MB wieder aus, wird allerdings etwas Zeit benötigen. Danke schon einmal für die Hilfestellung.[/font]
[font=\'arial\']Christian[/font]
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Z77 MPower debug diagnose
« Antwort #3 am: 06. Mai 2013, 21:07:27 »

Zitat von: \'der Tobi\',\'index.php?page=Thread&postID=814993#post814993\'
Stecker kontrollieren auch den 8 PIN CPU Stecker.
4 oder 8-Pin 12V-Anschluss für die CPU > JPWR2 war gemeint. Hast du den dran?

Zitat von: segler
Als Unterlage reicht hoffentlich die Kunststoffhülle des Z77 MPower?
lieber nicht, da dies eine Anti-Static-Folie(ESD) ist, und somit leitfähig.
Gespeichert

segler

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Z77 MPower debug diagnose
« Antwort #4 am: 06. Mai 2013, 21:21:20 »

Problembericht Teil 2:
Jetzt lag das MB wieder neben dem Case, leider bietet sich das gleiche Bild, wie in meinem ersten Beitrag beschrieben. Bis auf die Prozessorkühlung alles abgestöpselt und die Stromversorgung kontrolliert, aber die gleichen Debug-Infos. Auch ohne Anschluss des Bildschirms und/oder Tastatur & Maus: nichts geht. CMOS-Reset über JBAT1 gemacht, alternatives (grünes) BIOS angewählt. Mit/Ohne RAM/1 RAM, leider leuchten nur die Debug-Infos, das LED vom BIOS (blau/grün) und ALLE CPU_PHASE-LEDs (nicht jedoch das rote DrMOS_ALARM-LED). Was nun? Morgen werde ich dann nochmals einen Blick auf die CPU-Pins machen. Ich mach jetzt einmal zwecks Frustbewältigung eine Flasche Rotwein auf .....
@anDrasch: Danke, sehe gerade Deine Infos. Ja auch der CPU-Strom ist eingeklickt (JPWR2), JPWR1 sowieso und auch der JPWR3 (ist aber egal, ob der steckt oder nicht, die Debug-Info ist identisch). Das mit der Hülle ist mir dann auch noch eingefallen.
Christian
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Z77 MPower debug diagnose
« Antwort #5 am: 06. Mai 2013, 21:30:53 »

Zitat von: \'segler\',\'index.php?page=Thread&postID=815002#post815002\'
Morgen werde ich dann nochmals einen Blick auf die CPU-Pins machen.
Gute Idee, wäre auch mein nächster Ratschlag gewesen.
Wenn du keine Lupe hast, mach ein Foto in Macro-Aufnahme.
Erleichtert die Suche.
Zitat von: \'segler\',\'index.php?page=Thread&postID=815002#post815002\'
Ich mach jetzt einmal zwecks Frustbewältigung eine Flasche Rotwein auf .....
gute Idee :]
Viel Erfolg
Gespeichert

segler

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Z77 MPower debug diagnose
« Antwort #6 am: 08. Mai 2013, 15:35:53 »

Leider hat auch die Flasche Rotwein keine Besserung gebracht und ich habe das Board daher einmal beim Händler reklamiert. Die Pins waren übrigens zumindest meiner Sichtkontrolle nach alle in Reih und Glied und daher OK. Ich hoffe jetzt sehr auf eine rasche Lösung. Falls ich eine fachliche Auskunft über den Fehler erhalte, poste ich die Stellungnahme noch.
Christian
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Z77 MPower debug diagnose
« Antwort #7 am: 08. Mai 2013, 16:42:22 »

Schade,
wäre schon gut wenn du dich dann noch mal meldest.
Viel Erfolg
Gespeichert