Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Einschicken sinnvoll?  (Gelesen 1495 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

havanacola

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Einschicken sinnvoll?
« am: 26. April 2013, 00:07:19 »

Hallo zusammen =)

am 16.3.2013 habe ich mir dieses Notebook bei Notebooksbilliger bestellt.
GE70-i760M287B Gaming Notebook

Leider gibt es diverse Probleme damit.
Die Probleme sind schwer zu erläutern und nachzuvollziehen ich versuche es trotzdem:

1. Zustand auslieferungszustand (vorinstalliertes Win8)

- zufällige Disconnects aus dem LAN und WLAN
andere Geräte im selben Lan funtkionierten problemlos, Laptop funktionierte, abgesehen einer
Netzwerkverbindung, problemlos. Ein Neustart behob das Problem jedesmal, allerdings dauerte dieser Neustart
oftmals 20 Minuten und länger mit dem Hinweis \"Windows Features werden konfiguriert\"

- sobald große Datenmengen über das LAN empfangen werde (>15 gb) friert der Bildschirm einfach ein, nicht
nicht einmal der Mauszeiger lässt sich noch bewegen. Muss hart ausgeschaltet werden
- Zugriff auf einen anderen Rechner im Netzwerk: bei einem von 10 Zugriffen friert der Rechner wie oben schon
genannt einfach ein. Muss hart ausgeschaltet werden

2. Zustand (gegenwärtiger Zustand): Win8 neuinstalliert nur die Programme installiert, die zur Funktionalität des PCs unbedingt nötig sind
- weiterhin zufällige Disconnects ca 2 mal täglich, teilweise öfter
- sobald große Datenmengen über das LAN empfangen werde (<15 gb) friert der Bildschirm einfach ein, nichtnicht einmal der Mauszeiger lässt sich noch bewegen.
- Zugriff auf einen anderen Rechner im Netzwerk: bei einem von 10 Zugriffen friert der Rechner wie oben schon genannt einfach ein.
- Festplatte ist teilweise zu 100% ausgelastet, obwohl er im Idle läuft. Dieser Zustand verschwindet nach ca 10 Minuten einfach wieder. während dieser Zeit ist ein Arbeiten unmöglich
- Zugriff in ein funktionierndes Wlan oftmals nicht möglich.

Beruflich arbeite ich als Systemadministrator und kenne mich demnach sehr gut mit Rechner aus. Glaubt mir, es gibt kein Logfile, das ich noch nicht gelesen habe. Achso, in den Logfiles steht außer dem harten Ausschalten garnichts.

Nun zu meinem Anliegen:
Nach meiner Erfahrung mit dem Einschicken defekter Geräte wird, wenn ich dieses Notebook zurück an MSI schicke, garnichts passieren.
Ich schicke es ein, sie schauen 15 Minuten drüber, machen einen Memtest und schicken es mit dem Kommentar zurück das alle in Ordnung ist.
Ich schicke es wieder hin, sie tauschen wenn ich Glück habe den Wlan-Adapter (wenn das bei dem Board einzeln möglich ist) und schicken es mir wieder zurück mit dem Kommentar dass alles okay ist.
Ende vom Lied ist, dass ich das Ding drei mal zum Nachbessern schicken muss bis ich vom Kaufvertrag zurücktreten kann, ca. 9 Wochen kein Notebook habe und natürlich dementsprechend sauer bin.
Macht es überhaupt Sinn das Ding einzuschicken?
Hatte jemand schon ähnliche Probleme?
Oder besser: kann irgendjemand etwas positives über den MSI Support/Reparatur berichten?
Ich finde eigentlich nur schlechte Meinungen zum MSI Support.
Vielen Dank für eure Antworten!

MFG
Thomas
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.771
Einschicken sinnvoll?
« Antwort #1 am: 26. April 2013, 08:50:44 »

Moin Thomas,

Willkommen im Forum.

Grundsätzich ist es ja so, dass Leute sich nur melden, wenn die Probleme haben.
Sicherlich gab es ab und an mal Probleme mit der Abwicklung, doch denke ich, dass dies nicht die Regel ist.

Ich kann Dir sagen, dass ich das Notebook im Test hatte. Ich konnte keine der von Dir genannten Probleme feststellen.
Dieses Problem trat weder mit der originalen HDD und dem MSI Win8 auf, noch mit meinen eigenen Win8 Installationen auf der HDD bzw. den SSDs.

Hast Du mal geschaut, ob Du für beide Netzwerkkarten die aktuellsten Treiber hast?
Hierfür am besten direkt mal beim Hersteller (Intel, Killer Bigfgoot) nachsehen.

Hast Du auch mal selber einen Memtest gemacht oder die HDD mal auf Fehler überprüft?
Gespeichert

[align=center]

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Einschicken sinnvoll?
« Antwort #2 am: 26. April 2013, 17:23:56 »

Hört sich fast wie mein Problem mit der Killer an. Ich habe es damals so gelöst.
Energiesparoptionen, erweiterte Energieeinstellungen ändern, dort PCI Express anwählen und die Energieeinsparung auf \"aus\" stellen. Danach lief die Netzwerkkarte einwandfrei.
Allerdings war es eine andere Netzwerkkarte und kein GE 70.
Gespeichert