MSI GE60 - Lüfterproblem im Leerlauf (Idle)? Lüfter geht immer wieder an/aus
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI GE60 - Lüfterproblem im Leerlauf (Idle)? Lüfter geht immer wieder an/aus  (Gelesen 33803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BerndBrot

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Lösungsvorschlag
« Antwort #20 am: 30. Juni 2013, 14:35:24 »

Das o.g. Lüfterproblem tritt auch bei mir auf. Nach Anfrage bei MSI wurde mir geantwortet, dass es sich wahrsch. um ein Defekt des Lüfters handelt und dass ich meinen Laptop einsenden soll. Da ich den Laptop kurz nach Kauf geöffnet habe (um eine SSD und RAM einzusetzen), weiß ich nicht, ob hierdurch die Garantie außer Kraft gesetzt wurde. Gibt es alternative Möglichkeiten das Problem zu beheben?
MfG
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.153

Hallo BerndBrot,
die Garantie geht durch das öffnen des Notebooks, zwecks Nachrüstung von RMA und SSD, nicht verloren.

Du könntest Dir einen passenden Lüfter kaufen und diesen selber wechseln.
Gespeichert

BerndBrot

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Meine Lösung
« Antwort #22 am: 08. Juli 2013, 16:12:03 »

Da ich bei der kurzen Nutzungsphase weder den Lüfter tauschen noch mein Gerät einsenden wollte, habe ich ein bisschen auf der englischsprachigen MSI Seite rumgestöbert. Dort habe ich selber einen Thread eröffnet u. mir hat der hießige Admin gegen eine Spende nach eigenem Ermessen eine passende unlocked BIOS Version sowie eine custom EC Firmware bereitgestellt. Funktioniert jetzt alles einwandfrei bei mir!
Gespeichert

lev

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo zusammen,

mein GE60 macht seit neustem ebenfalls alle paar Sekunden diese Geräusche. Ständig fährt der Lüfter hoch und nach ca. 2-3 Sekunden geht er wieder aus. Anschließend dauert es dann weitere 4-5 Sekunden bis er wieder lauter wird.

Was kann ich dagegen tun, wie behebe ich das Problem? Ich bin totaler Laie und kenn mich nicht aus...

Grüße
Gespeichert

Boing

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Ich habe das selbe Problem wie lev.

Der Lüfter pulsiert, statt auf einer niedrigen Drehzahl zu laufen.

Ich habe ein GE60-i760M245FD. Installiert ist Windows 7 Professional. Ich habe eine SSD zusätzlich auf dem mSATA Slot.

Wenn der Lüfter langsamer dreht (beim Starten und Auslaufen) rattert der auch etwas. Bei Belastung ist das Ding leise, wenn der nicht auf hochtouren läuft. Kann es sein, dass das Lager jetzt schon durch ist? Ich habe das Notebook noch nicht lange, es sind jetzt 3 Monate.

Wie kann ich das Problem in den Griff bekommen? Ich werde den morgen mal aufmachen und gucken ob da nicht irgendwas vom Lüfter eingesaugt wurde, was nun rattert.

Gruß und Danke im Vorraus.


Edit: Ich habe das Notebook mal geöffnet und mit Pressluft den Lüfter/Öffnungen durchgepustet (den Lüfter dabei festgehalten). Optisch war nur wenig Staub/Verschmutzung zu sehen, es kam aus der Seitenöffnung noch etwas Staub raus. Aber nicht die Welt.

Nach dem Neustart ist das Problem nach wie vor erhalten. Lüfter vollgas - aus - vollgas - aus...

Wie finde ich heraus welche BIOS Version ich habe? Kann ich die gefahrlos updaten? Wenn ja, wo finde ich das richtige Update?

Gruß und Danke im Vorraus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1375091416 »
Gespeichert

Boing

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Leider kann ich den vorherigen Beitrag nichtmehr editieren.

Nachtrag:

Bios Version E16GAIMS.10F
EC Version: 16GAEMS1 Ver4.04

Wäre super, wenn hier irgendwer eine Lösung für das Problem hat. Hilft ein Update des Bios? Ich habe nie ein Update des Bios/EC draufgespielt und anfangs lief der Lüfter ruhig. Würde mich ehrlich gesagt wundern, wenn es am Bios liegen sollte. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Gruß und Danke im Vorraus
Gespeichert

Boing

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Um hier mal Klarheit reinzubringen, immerhin sind hier seit dem ich hier reingeguckt habe ca 300 Hits mehr im Thread, scheint evnetuell ja noch mehr Leute mit dem Problem zu geben.

Es liegt am Lüfter.
Ich habe mir einen neuen Lüfter gekauft und heute eingebaut., seit dem ist es wie vorher.

Ich hatte keine Lust das Notebook einzuschicken, da ich die Kiste brauche und MSI nicht in der Lage ist einen Lüfter zu verschicken. Das Tauschen des Lüfters dauert keine 5 min.
Gespeichert

Frozen_Wang

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hi,
habe mir vor ca einer Woche das ge70 -0nd (win8 ) geholt und nach ein paar Tagen ist genau dasselbe Problem aufgetreten:
Lüfter aus/Lüfter mit mittlerer Drehzahl an/Lüfter aus
SCM war bei mir ne alte version installiert (nur die max lüfter drehzahl taste hat funktioniert), update auf version von herstellerhomepage (2.0), nun funktionierten alle Tasten, Lüfterproblem bestand unverändert.
Hab hier im Forum direkt die Lösung gefunden und zwar von pm 2014, hier nochmal der Ausschnitt seiner Anleitung, vielen vielen Dank!
Zitat von: \'pm2014\',\'index.php?page=Thread&postID=813176#post813176\'
Hier die Instruktionen:
1. Wenn das Lüfterproblem auftritt, dann erscheint in RWeverything links neben der (invertierten) Drehzahl ein weiterer Wert für einen kurzen Augenblick. Könntest Du davon noch einen Screenshot machen?
2. In RWeverything gehst Du wieder zum EC-Controller. In der Reihe \"70\" sollten folgende Werte stehen: 69, variabel (meist 29 oder 30 bei kaltem Laptop), 29, 30, 37, ....
Der variable Wert ist die derzeit eingestellte Lüfterstufe in HEX in % von 100; \"29\" in HEX sind also \"41 %\" Lüfterstärke, d.h. der Lüfter soll mit 41% der maximalen Lüfterdrehzahl laufen.
Rechts vom variablen Wert beginnen die Lüfterstufen: 29, 30, 37, usw. Die erste Lüfterstufe, also die \"29\" direkt links von \"30\" und \"37\" kannst Du auch zu einer 30 verändern, in dem Du doppelt draufklickst und in dem neuen Dialogfeld in der letzten Zeile auf die 29 klickst, eine 30 eingibst und mit \"done\" bestätigst. Damit steuert der Lüfter die unterste Stufe nicht mehr an.

Falls das erfolgreich war, probiere einfach an derselben Stelle anstatt der ehemals \"29\" nun folgende Werte: 2F, 2E, 2D, 2C, 2B, 2A und beobachte, ob das Problem weiterhin auftritt. Falls ja, poste den Wert, bei dem das Problem zurückkehrt.

Gruß,
pm
Bei mir stand in dem Feld nach dem variablen Wert statt der 29 der Wert 00, war also logisch weshalb das Problem bestand. Lüfter ging komplett aus (und nach einigen Sekunden an) aber dann mit dem Wert aus dem 2. Feld, also 30. Hab als niedrigsten Wert für das entsprechende erste Feld 26 festlegen können.
Jetzt dreht sich der Lüfter immer mit 26HEX/max Drehzahl , also 38% und wird nach geringer belastung auf 30HEX hochgeregelt.
Hoffe, dass das manuelle Ändern des EC-Controllers anderen auch hilft! Vielen Dank nochmal an pm!
Grüße!
Frozen
Gespeichert

Longbow2k

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MSI GE60 - Lüfterproblem im Leerlauf (Idle)? Lüfter geht immer wieder an/aus
« Antwort #28 am: 12. September 2013, 14:11:30 »

Mich hats gestern auch erwischt. Das Problem lässt sich auch bei mir temporär mit den Einstellungen von RWeverything lösen. Hierzu aber mal zwei Fragen:
1. Was ist denn die nächst niedrigere Einstellung von 2A?
2. Lassen sich die Einstellungen dauerhaft speichern? Zurzeit muss ich nach jedem Boot oder gar nach Ziehen des Netzsteckers die Einstellung bei RWE erneut vornehmen.

PS: Hat jemand Erfahrung, ob man während der Garantiezeit auch einfach einen Lüfter zugeschickt bekommen kann, ohne zwischendurch auf seinen Notebook verzichten zu müssen?

PPS: Warum baut MSI da solch ein billiges Zeug ein? Ist ja schlimmer als ASUS.
Gespeichert

Exitas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
MSI GE60 - Lüfterproblem im Leerlauf (Idle)? Lüfter geht immer wieder an/aus
« Antwort #29 am: 03. Dezember 2013, 00:11:32 »

Hi Leute,
habe das selbe Problem, der Trick mit RWE funktioniert aber 1A. Allerdings stell ich mir auch die frage
Zitat von: \'Longbow2k\',\'index.php?page=Thread&postID=820142#post820142\'
2. Lassen sich die Einstellungen dauerhaft speichern? Zurzeit muss ich nach jedem Boot oder gar nach Ziehen des Netzsteckers die Einstellung bei RWE erneut vornehmen.
denn nach jedem neustart oder sleepmodus muss ich es wiederholen.

Mfg
Gespeichert

Exitas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
MSI GE60 - Lüfterproblem im Leerlauf (Idle)? Lüfter geht immer wieder an/aus
« Antwort #30 am: 24. Dezember 2013, 17:08:04 »

Immernoch die selbe Frage, umstellen des EC Controllers von 29 auf 30 behebt das Problem. Kann man das irgendwie abspeichern so das man es nicht nach jedem Neustart erneut machen muss? Will wegen dem Lüfter nicht 3 Wochen auf meinen Laptop verzichten.


Edit: wenn ich das teil einschicke ist mein Laptop 3 Wochen weg und es würde mich 30 Mücken kosten das teil nach Polen zu schicken.
Wie schwer ist der Einbau eines Lüfters? Welcher wertige Lüfter würde auch passen und länger durchhalten als der von msi verbaute der dann wahrscheinlich schnell wieder futsch ist? GE60 0ND

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1387911450 »
Gespeichert

Exitas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Gespeichert

medionmode

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
problem lüfter
« Antwort #32 am: 01. Januar 2014, 06:59:00 »

es gibt jetzt ein firmware update fpr das lüfterprobem
aber wenn w8_16GAEMS1.506.zip (für win 8 64)runterlade kein wienflash
habe probeweise das update für win 7 runtergeladen 16GAEMS1.405.zip
da sind die gleichen dateien drin
Ich habe das Problem mit den lüfter trau mich nicht das firmwareupdade zu machen.
Kann mir jemand sagen was ich jetzt machen soll.
Danke in voraus
Gespeichert

Exitas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38

einfach rechtsklick, als admin ausführen auf die ecall file. seitdem hab ich keine probleme mehr.
ich glaube die haben mit dem Update wirklich nur den Fantable aktualisiert - habs mit beiden updates probiert und beide haben das selbe ergebniss geliefert.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1388585764 »
Gespeichert

Stroke

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

So ich hab leider dasselbe Problem, ich habe ebenfalls keine Winflash Anwendung (diese fehlt einfach in den Dateien) und der Rechtsklick auf die Ecall Datei bringt leider rein gar nichts. Des Weiteren würde mich interessieren wo ich den verbauten Lüfter bekomme, sollte sich das Problem nicht über die Software beheben lassen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1388839174 »
Gespeichert

Exitas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38

Hast du schonmal aufgemacht und den Lüfter abgeschraubt? ich hatte da mal n dicken büschel dreck drinn, zwischen lüfter und lüfterschlitzen.
Gespeichert

Stroke

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Ja ich habe es bereits aufgeschraubt und den Lüfter abgeschraubt und gereinigt. Die obengenannten MSI Programme habe ich ebenfalls deinstalliert.
Gespeichert

Exitas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Gespeichert

parwookie

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Hi
hab das mit der Datei ECALL und ENEF_030 versucht, aber bei mir kommen immer diese Fehlermeldungen. Habe Windows 7 Ultimate 64 Bit.
Gespeichert

Exitas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38

als administator ausführen? rechklicks drauf dann als admin ausführen.
Gespeichert