Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?  (Gelesen 2183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

chriscross93

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Hallo, ich bin neu hier und bin ratlos, deswegen wende ich mich an euch! (Falls es der Forums Bereich ist verschiebt es Bitte)
Problem ist:
Ich hab einen neuen Prozessor (vorher Intel Pentium D 2x3,4 Ghz , nun einen Intel E6850 2x3,GHz)
Doch nach einiger Zeit hängt der PC sich komplett auf und ich kann nur reset drücken.
 Von einem bekannten hab ich eine schnell Diagnose bekommen: BIOS zu alt (vers. 1.0)
Nun frag ich euch Krieg ich das durch ein BIOS update in den griff oder nicht?
(Mainboard ist übriges ein MSI p6n platinium)

Danke für antworten!
Chris
Gespeichert

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?
« Antwort #1 am: 21. Februar 2013, 21:17:25 »

Zitat von: \'chriscross93\',\'index.php?page=Thread&postID=811647#post811647\'
(Mainboard ist übriges ein MSI p6n platinium)
Welches dieser ist es?
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?
« Antwort #2 am: 21. Februar 2013, 21:34:30 »

Na DAS

Letztes Bios ist 1.7. Ob damit dein Problem beseitigt ist, weiß ich nicht.

Programme, die meinen ein Bios wäre zu alt, gibt es reichlich. Das wird in dem Programm so hinterlegt, das ab einem bestimmten Biosversionsdatum dieses als zu alt eingestuft wird. Wird bei dir wahrscheinlich nach dem Biosupdate immernoch auftauchen, da die letzte Version von 2008 ist.

Ich bin mir nicht sicher, ob eventuell eine Windowsneuinstallation hier auch helfen könnte.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1361479162 »
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.579
Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?
« Antwort #3 am: 21. Februar 2013, 23:14:23 »

Zitat von: \'chriscross93\',\'index.php?page=Thread&postID=811647#post811647\'
Hallo, ich bin neu hier und bin ratlos, deswegen wende ich mich an euch!

Hallo zurück, und herzlich willkommen im Forum!

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=811655#post811655\'
Letztes Bios ist 1.7. Ob damit dein Problem beseitigt ist, weiß ich nicht.
Schnidde, Du hast nun schon das korrekte Board rausgesucht. Du weißt doch eigentlich auch, wo sich die CPU-Support-Liste befindet...

Klar ist hier erst einmal ein BIOS-Upgrade angesagt. Der E6850 wird ab Version 1.4 unterstützt, installiert ist laut chriscross93 Version 1.0.

Chris, lies Dir bitte diese Anleitung durch und flashe die letzte BIOS-Version nach dieser Anleitung. Der Flash unter DOS per USB-Stick hat sich im Laufe der Jahre einfach als der sicherste Weg herausgestellt. Sollten Fragen auftauchen, stell sie hier im Vorfeld, wir helfen Dir gern. Ach ja: Installiere bitte erst einmal wieder Deinen alten Prozessor, solange das BIOS noch das alte ist. Sollte wegen Deiner Probleme während des BIOS Flashs der Computer abstürzen, so könnte wahrscheinlich nur noch ein kostenpflichtiger Flash über den MSI-Support weiterhelfen. Das lohnt sich bei einem Board, welches schon etliche Jahre auf dem Buckel hat, eher nicht. Und mit der Alten CPU läuft das System schließlich stabil. Ist dann das neue BIOS drauf, soltest Du den E6850 hoffentlich  problemlos draufschnallen können.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?
« Antwort #4 am: 22. Februar 2013, 16:55:47 »

Zitat von: \'wiesel201\',\'index.php?page=Thread&postID=811657#post811657\'
Schnidde, Du hast nun schon das korrekte Board rausgesucht. Du weißt doch eigentlich auch, wo sich die CPU-Support-Liste befindet...
Danach habe ich nicht weiter geschaut. Ich bin davon ausgegangen, das er vor CPUkauf geschaut hat, ob dieser überhaupt auf dem Board läuft. Schande über mein Haupt :love: .
Gespeichert

chriscross93

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?
« Antwort #5 am: 23. Februar 2013, 11:40:04 »

Ich danke euch Jungs, DANKE! Ich hab zusammen mit einem Arbeitskollegen das BIOS über den liveupdater im dos modus geflashed. Und was soll ich sagen? Er läuft wie geschmiert!

Danke!
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.579
Kaum lauffähiger PC nach Cpu wechsel - Lösung = Bios update?
« Antwort #6 am: 25. Februar 2013, 19:50:32 »

Na dann noch viel Freude mit dem Teil!  :thumb
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!